Microsoft verbannt 1 Million Spieler von Xbox Live

Microsoft Konsolen Microsoft hat insgesamt eine Million Nutzer des Online-Services Xbox Live verbannt. Die genauen Gründe dafür sind nicht bekannt. Es wird jedoch vermutet, dass die aktuellen Maßnahmen etwas mit der Raubkopie von "Call of Duty: Modern Warfare 2" zu tun haben. Laut einem Bericht von 'InformationWeek' könnte der Publisher Activision Blizzard Druck bei Microsoft gemacht haben, so dass diese enorme Anzahl von Spielern vom Online-Dienst ausgeschlossen wurde. Microsoft überwacht die Nutzer der Xbox 360 ständig und kann erkennen, ob eine Konsole modifiziert wurde, um illegal erworbene Spiele zu nutzen.

Ob die Verbannung permanent ist oder nur einen temporären Charakter hat, ist nicht bekannt. Auch Microsoft wollte auf Nachfrage dazu keine Angaben machen. Man erklärte lediglich, dass man auf die Verletzung der Xbox Live Nutzungsbedingungen in jedem Fall reagiert und Piraterie keine Chance gibt.

Erst am Montag berichteten wir darüber, dass Activision den Urheber der Xbox-360-Raubkopie von "Call of Duty: Modern Warfare 2" ausmachen und festnehmen konnte. Lange vor dem offiziellen Verkaufsstart wurden in den USA zahlreiche Xbox 360 inkl. Modern Warfare 2 aus dem Lager eines Händlers gestohlen. Diese Bundles wurden dann auf der Internetseite CraigsList für 500 US-Dollar verkauft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:20 Uhr HUION Kabelloses Professionelles 5080LPI Grafiktablett
HUION Kabelloses Professionelles 5080LPI Grafiktablett
Original Amazon-Preis
84,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
67,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17,01
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden