Schlafwandeln: Frau schreibt drei E-Mails im Schlaf

Kurioses Laut einem Bericht der britischen Webseite 'The Telegraph' wurde erstmals ein Fall dokumentiert, bei dem im Schlaf das Internet genutzt wurde. Die betroffene Frau verschickte sogar mehrere E-Mails. So haben Forscher der Universität von Toledo in einem medizinische Journal beschrieben, wie eine 44 Jahre alte Frau abends um 22 Uhr ins Bett ging. Zwei Stunden später stand sie wieder auf und ging in den nächsten Raum. Dort schaltete sie den PC ein, stellte die Internetverbindung her, loggte sich in ihr E-Mail-Programm ein und schrieb insgesamt drei E-Mails.

Bei dem Text soll es sich um eine zufällige Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben gehandelt haben. Diese waren schlecht formatiert und sprachlich eher ungewöhnlich. Sie forderte den Empfänger auf, am nächsten Tag um 16 Uhr zu erscheinen und Wein und Kaviar mitzubringen. Am nächsten Tag konnte sie sich an nichts mehr erinnern. Als sie davon erfuhr, war sie verständlicherweise geschockt.

Diese Art des Schlafwandelns wird von den Forschern auch als "zzz-mailing" bezeichnet. Es unterscheidet sich grundsätzlich vom klassischen Schlafwandeln, da komplexe Vorgänge abgearbeitet werden müssen. Dazu gehört einerseits die Eingabe von Passwörtern als auch das Formulieren einer Nachricht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
Original Amazon-Preis
134,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 33

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden