Google stellt 5-Jahresplan zur Weltverbesserung vor

Wirtschaft & Firmen Google.org, der nicht-kommerzielle Ableger des Suchmaschinenbetreibers Google, hat in einer Pressemitteilung seinen Plan für die nächsten fünf Jahre vorgestellt. Bereits in der Anfangszeit sollen 25 Millionen US-Dollar gespendet und investiert werden. Laut dem Fünfjahresplan will man sich vor allem um die Krisenprävention, den Aufbau von infrastrukturellen Einrichtungen in armen Ländern, Mikrofinanzierung, erneuerbare Energiequellen und Hybridantriebe kümmern. Dazu will Google.org mit örtlichen Partnern zusammenarbeiten und die entsprechende Finanzierung mitbringen.

Man gab an, dass man beispielsweise 5 Millionen US-Dollar an die Institution Innovative Support to Emergencies, Diseases and Disasters (InSTEDD) spenden will. Sie kümmert sich um die Früherkennung von Krisenherden, Epidemien und anderen Katastrophen, hauptsächlich in Südostasien und in Afrika.

In Indien und Ostafrika will sich Google.org um die Errichtung von Bildungseinrichtungen, einer Wasserversorgung sowie von Gesundheitseinrichtungen bemühen. Dazu will man mit der Organisation Pratham zusammenarbeiten. Weitere 4,7 Millionen US-Dollar gehen an Technoserve. Die Organisation unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Ghana und Tansania.

Bereits vor einigen Wochen hatte Google.org angekündigt sich für erneuerbare Energiequellen einzusetzen. Außerdem will man die Entwicklung von Hybridmotoren vorantreiben, um den CO2-Ausstoß von Kraftfahrzeugen dauerhaft zu senken und damit das globale Klima zu verbessern. Die kalifornische Firma eSolar erhält beispielsweise 10 Millionen US-Dollar.

Bereits im Jahr 2004 hatten die Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page angekündigt, sich zukünftig um den Schutz unseres Planten kümmern zu wollen. Mit Google.org haben sie eine hybride Organisation geschaffen, die Unterstützung in Form von Spenden, Investements und Lobbyarbeit leisten kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden