Linz fordert kostenlosen Webspace für alle Bürger

Internet & Webdienste Die österreichische Stadt Linz soll allen Bürgern mit Hauptwohnsitz einen kostenlosen Webspace zur Verfügung stellen. Das fordert die regionale Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) unter dem Motto "Freie Netze. Freies Wissen". Der SPÖ-Fraktionsvorsitzende Klaus Luger erklärte, dass nicht jeder automatisch die Chancen des Internets nutzen kann, da ein Zugang erforderlich ist. Mit dem so genannten Public Space Server soll die Stadt allen Einwohnern einen kostenlosen Webspace zur Verfügung stellen. "Die Projektidee ist in dieser Art unseren Recherchen nach einzigartig - wir würden damit ein Zeichen setzen", erklärte Christian Forsterleitner.

"Das Thema Webspace im Internet weist Facetten einer Form von Feudalismus auf. Die NutzerInnen sind der Anbieter- und Konzernwillkür unterworfen. Darum ist es erstrebenswert, wenn die öffentliche Hand eine Art Grundversorgung anbietet", heißt es auf der Website der SPÖ. Mit der Anmeldung eines Haupwohnsitzes beim Einwohnermeldeamt soll jedem Bürger "eine bestimmte Menge an Webspace" zugewiesen werden.

Als Beweggrund für dieses Projekt nennt die SPÖ vor allem die Beschränkung der Grundrechte im virtuellen Raum. Man führt diverse Beispiele an: die Löschung von Profilen von offensichtlich homosexuellen Usern bei MySpace.com sowie die Zensur eines Konzert-Webcasts bei AT&T - Bush-kritische Passagen wurden rausgeschnitten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden