Los Angeles: Stadtbedienstete hackten Ampelsystem

In der kalifornischen Großstadt Los Angeles müssen sich zwei Männer vor Gericht verantworten, die beschuldigt werden, sich unautorisierten Zugriff auf die Steuerzentrale für alle Ampelsysteme verschafft zu haben, um die Lichtsignale an vier Straßenkreuzungen abzuschalten. Die beiden Angestellten des Verkehrsüberwachungszentrums der Stadt hatten sich am Morgen des 21. August 2006 in die Steuerungs-Computer "gehackt" und danach eine Reihe von Signalsteuerungen abgeschaltet. Einige Stunden später sollte eine Kundgebung von Angestellten der Stadt stattfinden.

Die Beschuldigten sollen dafür gesorgt haben, dass andere Mitarbeiter nicht in der Lage waren, die Ampeln wieder einzuschalten. Es gab zwar keine Unfälle, aber man brauchte vier Tage um das angeschlagene Verkehrsleitsystem von Los Angeles wiederherzustellen.

Den Angeklagten wird ungenehmigter Zugriff auf einen Computer vorgeworfen. Einer von ihnen muss sich ausserdem wegen des Diebstahls von Identifikationsdaten verantworten, während der andere Beschuldigte mit einer Strafe wegen des Unterbrechens des Betriebs eines Computers in vier Fällen rechnen muss.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden