Opera dementiert Übernahme durch Microsoft

Wirtschaft & Firmen Wie wir bereits berichtet haben, kamen erst kürzlich Gerüchte auf, wonach der Software-Gigant Microsoft die Übernahme des norwegischen Browser-Herstellers Opera geplant hat. Diese Gerüchte wurden nun offiziell von einem Sprecher der norwegischen Firma dementiert. "Microsoft ist nicht an uns herangetreten. Dies sind alles nur Gerüchte", so ein Sprecher von Opera. Erst vergangene Woche waren Gerüchte aufgetaucht, wonach der Suchmaschinenbetreiber Google den Browser-Hersteller übernehmen wollte. Diese Gerüchte wurden seitens Opera inzwischen ebenfalls dementiert.

Im Desktop-Bereich ist derzeit immernoch Microsoft mit dem Internet-Explorer Marktführer. Der Marktanteil von Opera im Desktop-Bereich liegt im Moment bei etwa einem Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden