Opera dementiert Übernahme durch Microsoft

Wirtschaft & Firmen Wie wir bereits berichtet haben, kamen erst kürzlich Gerüchte auf, wonach der Software-Gigant Microsoft die Übernahme des norwegischen Browser-Herstellers Opera geplant hat. Diese Gerüchte wurden nun offiziell von einem Sprecher der norwegischen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da bin ich aba erleichterd
 
@Kalimann: Jo! ich auch
 
besser so, MS soll lieber den IE7 fertig bekommen :)
 
Ehm, kann mir einer bitte mal sagen, woher diese Gerücht, von wegen "Übernahme Operas von MS" stammt? Wie gesagt, ich arbeite bei MS und mir ist davon nicht mal nen Ansatz untergekommen, dass es überhaupt in gedanken wäre, so etwas zu machen. Hielt ich, ehrlich gesagt, auch für Blödsinn. Aber egal... - Thema IE7: *räusper* nc - MfG
 
Ein bekannter Internet-Troll names Dvorak hat behauptet, daß es für Microsoft am günstigsten wäre, Opera aufzukaufen, statt den IE weiterzupflegen (hehe, als wenn sie das überhaupt wollten...). Kam auch groß auf Slashdot. Dann das übliche Hörensagen-Weitersagen und schon kommst's raus, daß Microsoft das angeblich tatsächlich plane.
 
@Rika: hehe, als ob Mozilla überhaupt interessiert wäre den Firefox zu verbessern ... hehe, sag ich halt einfach mal so wie du hier einfach was behauptest, hehe. Was glaubst du wozu MS einen IE7 entwickelt, hehe ? Troll-Niveau, hehe ...
 
Hat Microsoft beim IE7 irgendetwas Entscheidendes verbessert? Unsicher wie zuvor, ein paar kleine Bugfixes, aber ein Großteil der Sachen macht es schlecht wie eh und je. Warum sollte Microsoft überhaupt ein Interesse daran haben, einen guten Webbrowser zu entwickeln? Für die ist der IE eine Business-Plattform, d.h. ein Versuch, durch Lock-In und Kaputtmachen von Standards die Benutzer an ihre Plattform zu binden -ActiveX und .NET Web Services lassen grüßen.
 
@Rika: Schon klar, dass die beim IE7 das Rad nicht neu erfunden haben, aber besser sollte er definitiv werden. Und zu den .NET Webservices ... Du weisst schon wo so ein Service läuft oder ? Hat überhaupt nix mit dem Browser zu tun ! Und ausserdem seh ich leider einen kleinen Widerspruch bei dir: Einerseits meinst du immer MS will jede Konkurrenz kaputt machen, andererseits meinst du die wollen IE nicht mehr weiter entwickeln, dann würde die Konkurrent (Opera, Firefox, etc) noch weiter davonziehen. Gibt keinen Sinn. PS: Ich freu mich dass wenigstens du nicht gleich ausfallend wirst, auch wenn du für mich oft ne schräge Meinungs hast :)
 
Ich weiß gar nicht, was Ihr wollt. Es zwingt einem soch keiner den IE7 zu verwenden und kommt mir nicht damit, dass es ja ein Browser sei, der mit dem Betriebssystem zusammen installiert wird... Bei MacOS ist es Safari und bei Linux ist es der Konqueror. Letzterer ist sogar (wie IE) auch als Explorer eingebunden. - Fakt ist, dass IE7 zwar kein komplett neuer Browser ist, sondern auf IE6 aufbaut. Vor allem sollen aber so genannte Plug- bzw. AddIns den Komfort mit eben diesem erleichtert. Dazu zählen u.a. ausgewogene Sicherheitsmechanismen, die von MS selber oder cooperierenden Firmaen programmiert und entwickelt werden. Damit ist die Stabilität gewart. - Und, Lücken hat jedes System... Der Sicherste Weg eines Rechners ist und bleibt - kein INet, kein LAN und kleine Medien (Diskette, CD/DVDs oder Sticks). Aber, was ist das dann für ein System? - Und, es wird immer Alternativen geben und das 'freut' MS auch... Mich erfreut es zumindest! :) MfG
 
@Fraser: Ich muss an dieser Stelle mal ein bisschen klugsch***ern: Konqueror ist NICHT der Browser von Linux. Konqueror ist das Mädchen für alles von KDE. Du kannst auch Gnome als Oberfläche unter Linux laufen lassen, dann wirst Du den Konqueror nie zu Gesicht bekommen. Abgesehen davon dient der Konqueror als Web-Browser, Datei-Manager, man kann damit PDFs und Bilder angucken, CDs rippen, etc. Wollte Microsoft das nicht mit dem nächsten Windows-Explorer auch machen? Hab' da mal was in der Richtung gelesen.
 
@LordElk: Okay, sorry, meinte auch KDE (ich selber habe Gnome nie verwendet). Zum anderen: Nein, MS wird keinen Explorer/Datei-Manager rausbringer, der 'Mädchen für alles' sein wird... Vor allem nicht PDFs lesen und CDs rippen... MfG
 
@Fraser: Hat das eigentlich einen bestimmten Grund / Vorteil, dass der IE im Betriebssystem verankert ist? Wenn man nLite benutzt, dann hat man so das Gefühl, dass ein paar andere Funktionen auf dem IE aufbauen. Ist das so? Und wenn ja, ist das der Grund für die Verankerung im Betriebssystem?
 
@LordElk: Nö, eigentlich hat es keine n speziellen Grund, wieso der IE in das BS so verankert ist... Es liegt eben vor allem daran (was übrigens hat vor Win98 und nach XP der Fall war und sein wird), dass Der Windows Explorer auf die selben Ressourcen zurückgreift, wie der Browser... Sprich Offline- und Online-Browser in einem... Wenn du nun IE mittels nLite entfernst, kann es dir auch passieren, dass gemeinsame Komponente entfernt werden und deine Anfrage "ins Leere gehen"... Aus diesem Grund kam es vor zwei Jahren bereits zu einer Sitzung, um über ein getrenntes System wieder nachzudenken... Genauso umgekeht. Wenn du via IE zum beispiel FTP machst, so erscheint dir das Bild wie ein normaler Datei-Manager. Es gibt keinen anderen Browser, der es so machen kann (im Windows-Bereich). Okay, die meisten nutzen hier einen echten FTP-Client... War auch nur ein Beispiel. MfG __ PS: Alles kann ich dir natürlich auch nicht sagen, denn dann könnte ich dir gleich den Quellcode zuschicken! - Ich mag aber meinen Job bei MS behalten, weils gut bezahlt ist! :)
 
Zum Glück, dann währ der Opera 9.x auch noch son Mist wie der IE geworden!!!!!!
 
Schön daß endlich das Dementi auch bei euch erscheint. Schade nur daß es erst zwei Tage danach statt findet nach dem das Dementi heraus ging und das obwohl mehrerere Forenuser darauf bereits vorgestern darauf hinwiesen und pixelschnitzel sich sogar auf eine nim auf eine pupertäre Art zurechtweisen lassen mußte.
 
@BOnsaiDO: *zustimm* ich schätze diese seite, aber es ist keine gute berichterstattung, gerüchte als news zu präsentieren. und sorry, die reaktionen darauf im forum waren wieder mal aus dem kindergarten ...
 
@BOnsaiDO: Sorry, aber: "Microsoft kauft angeblich den Hersteller von Opera" - angeblich ist für mich eher ein Gerücht als Newes, oder irre ich da?
 
@EliteKiller: da hast schon recht. aber man schürt auf diese art und weise die emotionen der leute. stell dir vor die nächste news wäre: "microsoft kauft angeblich rechte an linux !" was glaubst du wieviele posts hier kämen wie "scheiss microsoft, blablabla". das gerücht war zwar falsch, aber was zurückbleibt, ist ein bitterer nachgeschmack für microsoft. du brauchst nur ins forum zu der opera-news nachlesen, dann hast du die bestätigung. darum verurteile ich diese form der bericht-erstattung, ganz egal um welches thema oder um wen es hier geht. für mich ist das bild-niveau.
 
Hm, so wie ich das noch in Erinnerung habe, wurde sogar klar erwaähnt, es sei Gerüchten zufolge. Es wurde nicht bestätigt und stand auch im Konjunktiv. Verbessert mich, wenn ich mich irre, soll ja vorkommen. Für mich war aber klar, als ich den Bericht las, dass es nur ein Gerücht sei.
 
@Piratt: Das stimmt schon, aber es geht um was anderes: Auf einer guten News Seite sollte man sich nicht mit Gerüchten herumplagen, sieh dir das Forum an, dann siehst du ja was dabei rauskommt. siehe [re:3]
 
Es leben die IE-Alternativen!
 
1% marktanteil ?
etwas wenig für so einen web browser
es sollten mind. 20% :D
 
der ie _sollte_ eigentlich auch weniger als 5% haben...hat er aber nicht :)
 
@screeny2: Was nicht ist, kann ja noch werden *g*
 
Tja die einfachste Art Werbung zu machen :)
 
Tja Leute,kann nur der allgemeinen Meinung beipflichten. Bildzeitungsniveau. Wichtige Artikel werden hier nicht gepostet, habe selber schon versucht anfang des Jahres hier durchaus wichtige Post zu placieren. Aber scheinbar sind Artikel über Meldungen der Telekom wo der Kunde 2cent für Gespräche pro Minute in Fremdnetze zu leisten hat, damals Brandaktuell, für USER wie uns nicht so wichtig. Werde weiterhin diese Seite weder empfehlen noch als dauerhafte Einrichtung weiter kontaktieren. Dann lieber Bildzeitung, denn dort sind die widerrufe ebenfalls schneller als hier. mfg
 
Also die Nachricht vom Freitag, 23.12.2005, war ja doch eindeutig als "Vermutung" und "Internetgrücht" zu erkennen. Sowohl in der Überschrift als auch durch den Nachrichtentext selber. Verstehe nicht, wie einige das sofort für bare Münze genommen haben. Das man damit negative Emotionen der Leute hervorruft und dadurch Kommentare alá "Scheiß MS.." schürt, tja, dass liegt meiner Meinung nach an dem "Bildungsstand" derer, die sowas gleich 'von sich geben'. Jeder normale denkt doch erst ein mal darüber nach und ist vorallem in der Lage die News als allgemeine "GerüchteNews" zu erkennen.
Das das Dementi (laut einiger Vorredner) erst 2 Tage nachdem es gegeben wurde hier erscheint, ist allerdings einen Minuspukt wert. Ich hoffe aber, dass es an den Feiertagen gelegen hat. *Redakteure sollen angeblich auch zu Weihnachten feiern dürfen... bzw. haben als Atheisten mal ein paar freie Tage. :-)*
 
@mr.return: ich kann da nur beipflichten
 
"Im Desktop-Bereich ist derzeit immernoch Microsoft mit dem Internet-Explorer Marktführer." -> Wie soll's denn im Server-Bereich aussehen? o.0
 
@flashas: auf'm Server wird nicht gesurft, ganz einfach. Da ist der Browser irrelevant.
 
@flashas: wie siehts aus mit PDA's, handys etc. auf sonen pda's is nämlich opera ne große nummer wenn ich mich nich täusche
 
Eine Nachricht ist meiner Meinung nach dann relevant, wenn es konkrete Anhaltspunkte für deren Relevanz gibt, z.B. schwammige Demintis im Falle von Übernahmen. WinFuture sollte m.E. nicht jedem Müll aus dem Internet hinterlaufen. Besser fundiert und verifiziert, das schätze ich eigentlich an WinFuture, nicht dies Schlagzeilen-Gehabe.
Grüße
 
@WildTbag: "Verifizieren" ist das Stichwort. WinFuture ist nicht meine einzige tägliche News-Seite. Bisher konnte ich solche News durchaus einschätzen oder mir auf einer anderen Seite zusätzliche Infos holen. Wer täglich die "Bild-Zeitung" liest, braucht sich auch nicht wundern wenn er an jeden Müll glaubt (www.bildblog.de).
 
@WildTbag: [ironie]Wieso denn, die Bild ist doch eine Zeitung, der man alles Glauben kann, und deren Niveau sich auf Focus, Spiegel, Stern oder der Sueddeutschen u.ä. bewegt, ODER?[/ironie]
 
Bei focus und stern wäre ich mit der ironie vorsichtig :)
 
keine ahnung wie man hier auf kommentare zu einer antwort sendet. Ich seh keinen 'blauen pfeil' (lol 'swissboy') Anyway, was ich meinte ist, das WinFuture durchaus das Zeug hat ein ernstzunehmendes Informationsportal für IT-Freaks zu werden. Das ist nicht wenig, da streiten sich ne menge drum...!
 
Wieso redet ihr immer von "Gerüchten"? "Die Übernahme" ist doch nur EIN Gerücht.
 
Ich habe seit 5 Jahren den Internet Explorer und Outlook Express auf 2xXP Home laufen und kein einziges Problem. Ist alles nur eine Frage der richtigen Einstellungen, besonders der Dienste. Man muss sein Betriebssystem pfleglich behandeln, dann braucht man überhaupt keinen "Alternativ-Firlefanz"!
 
@mileuro : Ohne Abstriche zustimm.- Das einzige Ungeziefer was ich kenne sind die __"KillerSchnappmilben in meinem Bett."-
 
Schnappmilben
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte