Klein, aber oho: Das Apple iPhone 12 Mini überzeugt im Test

Wer auf der Suche nach einem leistungsstarken, aber dennoch kompakten Smartphone ist, hat es nicht leicht. Vor allem aktuelle Geräte lassen sich aufgrund ihrer Größe oft nur schwer mit einer Hand bedienen. Zumindest Apple setzt beim iPhone 12 Mini auf einen in­zwi­schen recht selten gewordenen Formfaktor, ohne gleichzeitig die weitere Ausstattung stark zu reduzieren.

Kompaktes Smartphone

Mit einer Bildschirmdiagonale von 5,4 Zoll und schmalen Displayrändern ist das iPhone 12 Mini deutlich kleiner als die meisten aktuellen Smartphones. Wer etwa von einem iPhone SE 2 wechselt, erhält aber dennoch ein deutlich größeres Display. Wie unser Kollege Jonas Kaniuth in seinem Test bestätigt, liegt das iPhone 12 Mini sehr gut in der Hand und es sind nahezu alle Bereiche des Bildschirms mit dem Daumen zu erreichen - wohlgemerkt bei einhändiger Bedienung.
Apple iPhone 12 MiniDas iPhone 12 Mini ... Apple iPhone 12 Mini... lässt sich komfortabel ... Apple iPhone 12 Mini... mit einer Hand bedienen
Bei den Kameras müssen Nutzer keine Kompromisse hinnehmen. Apple verbaut dieselbe Dual-Kamera wie beim großen iPhone 12. diese setzt sich aus einer Hauptkamera mit 12 Megapixeln und einem Ultraweitwinkel mit ebenfalls 12 Megapixeln zusammen. Fotos über­zeu­gen durch kräftige Farben und scharfe Details und auch der Nachtmodus liefert zum Teil beeindruckende Ergebnisse. Videos lassen sich mit bis zu 4K-Auflösung und 60 FPS oder sogar Dolby Vision HDR mit 30 FPS aufzeichnen.

Verkürzte, aber nicht kurze Laufzeit

Auch die weitere Ausstattung ist solide. Herzstück ist der A14 Bionic, Apples derzeit schnells­ter Chip. Zum Entsperren kommt Face ID zum Einsatz. Die Stereo-Lautsprecher liefern insgesamt einen guten Klang, der nur geringfügig schlechter als bei den großen iPhones ist. Zwar ist der Akku zusammen mit den Gesamtmaßen geschrumpft, was zwar für eine verkürzte Laufzeit sorgt. Insgesamt dürften aber wohl dennoch die meisten Nutzer problemlos mit dem iPhone 12 Mini durch den Tag kommen - Power User werden sich vermutlich ohnehin ein größeres Gerät anschaffen wollen.

Mehr von Jonas: TechnikFreundYT
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieses Handy ist wirklich so gut. Jeder so wie er möchte. Aber dass es sich so "schlecht" verkauft, ist mir echt unverständlich.
Ich kann es nur empfehlen.
 
@Aloysius: Ist genau das was ich immer wollte habe nur bereits ein andere neues gerät gekauft und werde somit auf das 13 mini warten und dann zuschlagen.
 
@Aloysius: habs mir auch geholt ist echt nice
 
Werde das Gerät als Alternative zu Android im Hinterkopf behalten...
 
es ist schlichtweg e8ngach zu teuer, wenn es 499€ kosten würde, würde es sich garantiert besser verkaufen.

die preise allgemein für Smartphones sind mittlerweile zu truer, ich kauf nie zum release , erst 3-6 Monate später im Angebot wenn es 30-50% billiger ist.

ich hoffe das daß immer mehr so machen,das die utopischen 1200-2000€ Smartphones billiger werden.

und ein mini sollte nicht mehr wie 5-600€ kosten.
 
@DerZero: Bei Apple Produkten kannst du aber lange auf 50% Rabatt warten wenn es rein vom Geräte preis ausgeht. Ich rede nicht von irgendwelchen Vertragsangebote
 
@DerZero: Es wird Sie vielleicht wundern, aber es gibt auch gute Smartphones ab 300€ (z.B. die A-Reihe von Samsung).

Schon echt albern. Als würde jemand jammern, dass ihm ein Porsche zu teuer ist. Wer sich keinen leisten kann und/oder möchte, der kauft eben einen VW etc. Der bringt Sie nämlich auch von A nach B.
 
Wird mein nächstes. Da ich mein 11 Pro Max eigtl nur noch zum Telefonieren und Messaging nutze, sehe ich für die großen Flagschiffe keinen Sinn mehr für mich. Freue mich schon auf das Mini. Was gut in der Tasche ist und portabel. Vlelleicht nehme ich nach 2 Jahren wieder ein normales. Aber vorerst ist mir das Pro Max einfach zu groß geworden.
 
@Mactaetus: genau, wenn man wirklich was größeres machen möchte nimmt man das pad oder den rechner, für alles andere langt das mini locker, sehe ich auch so
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen