MediaTek & TSMC wollen bald 12-kernige Smartphone-CPUs bauen

Der taiwanische Chipentwickler MediaTek will offenbar in Kürze die ersten Samples neuer Smartphone-Prozessoren mit ganzen 12 Kernen fertigen lassen. Laut einem Bericht aus Asien soll bald in Zusammenarbeit mit dem Fertiger TSMC die sogenannte "Risk ... mehr... Prozessor, Mediatek, ARM CPU, MediaTek Logo Bildquelle: MediaTek Prozessor, Mediatek, ARM CPU, MediaTek Logo Prozessor, Mediatek, ARM CPU, MediaTek Logo MediaTek

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wann hat das durchschnittliche Smartphone mehr Kerne und RAM als der durchschnittliche Desktop-PC?
 
@moniduse: So lange ist das gar nicht her da war 2GB RAM und C2D 2GHz Standard und es lief ein ganzes Windows drauf und dicke Software.
Die Phones haben 4 oder 8 Kerne und verhältnismäßig simple Software und schlafen trotzdem ein.
 
@Paradise: Es ist eine andere Architektur (ARM vs. x86), deshalb hinkt der Vergleich extrem.
 
@TiKu: Meine Mutter hat ein Tolino mit Atom Z3735 und auch das finde ich nicht sonderlich schnell.
 
@Paradise: Gut, ein Atom ist nun auch nicht gerade als die performanteste Ausprägung von x86 bekannt. Das Ding ist auf niedrigen Stromverbrauch getrimmt und sieht gegen einen Core-Prozessor keinen Stich.
 
@TiKu: Also brauchts nen 4 Kern 5Ghz ARM um nen 2 Kern 2Ghz Intel zu ersetzen?

Die Software ist doch extra für ARM geschrieben/angepasst?
 
@Paradise: Bei der ARM-Architektur stehen andere Dinge im Vordergrund, z.B. der niedrige Stromverbrauch. Die Herstellung dürfte auch weniger aufwendig sein als bei x86.
Wenn x86 sich für mobile Geräte besser eignen würde, würden solche CPUs auch genutzt. Intel hat es ja lange versucht, aber die Dinger wollte irgendwie keiner. Dabei hätte es mit Android und Windows zwei Systeme gegeben, die x86 von Haus aus unterstützen.
 
@TiKu: Wobei ich vom Gefühl her sagen würde aufm Atom Z3735 läuft Android etwas besser - allerdings hält der Akku nicht lang.
 
@moniduse: es sind doch noch nicht mal die 2Ghz von einem Atom mit einem i3 vergleichbar, ganz zuschweigen von einem ARM Prozessor...
Ebenso darf man nie die Speicheranbindung und die "restliche Infrastruktur" übersehen.

Ein Handy wird für den selben Preis "NIE" mehr Leistung haben als ein "größeres" Gerät <- Tablet, Notebook, Computer... <- es sei denn man kauft schlecht ein! Aber natürlich... ein Galaxy S7 hat mehr Leistung (und kann von der "Rechenleistung" auch mehr) als ein 200€ Notebook...
 
Wäre es nicht sinnvoller, erstmal effektive 4- und 8Kerner zu bringen? Irgendwie sind Schmartphones mit MTK immer Schlaftabletten.
 
@iPeople: Ja ich versteh auch nicht warum z.B. das surfen im Web länger dauert als auf dem PC obwohl die Teile immer mehr Leistung haben.
 
@Paradise: Ich meinte eigentlich im Vergleich zu Smartphones mit anderen Ptozessoren.
 
@iPeople: Also ich hab hier Atom Z3735, ARM und Mediatek und finde alles nicht berauschend.
 
@Paradise: Ich nehme an, dass die Software einfach nicht effektiv genug arbeitet und schlecht optimiert ist. Das dürfte den vielen verschiedenen Android Versionen und Smartphones mit unterschiedlicher Ausstattung geschuldet sein.
 
@masterjp: Das dürfte eher der Faulheit der Besteller geschuldet sein, das Android entsprechend an ihre Geräte anzupassen bzw darauf zu optimieren.
 
@iPeople: Naja, MTK hat nunmal keine eigenen Kerne.
Sie könnten sich nur irgendwann der K12 von AMD lizenzieren, weil sonst gibt es ja keine Custom Cores die sie lizenzieren könnten.
 
Wann kapieren die Hersteller denn endlich, dass man schon etwas mehr CPU Power in einem Smartphone braucht! Als ob 12 Kerne fürs Telefonieren reichen. /i
 
@erso: was hat denn A mit B zu tun? ein Smartphone hat nur wenig mit dem "Ursprungsgerät" TELEFON zu tun...

aber warum ich eigentlich schreibe (weil ich habe das /i gesehen)... die Anzahl der kerne ist noch lange nicht genug... Ich freue mich auf das "erste" Gerät, welches mehr Kerne besitzt, als das System "Prozesse" hat. Natürlich muss die Software das können, aber "infrastrukturell" kann man hier höchst effizient arbeiten... vom Prinzip ist das Menschliche Gehirn mit "Milliarden selbstständiger Prozessoren (kerne)" ausgestattet...
 
Für mein Schach kann es gar nicht genug Kerne geben. Her damit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen