AMD Ryzen: Termin für Spitzenmodelle - Preise weit unter Intel

Der Chiphersteller AMD hat endlich konkretere Angaben zum Start seiner neuen Ryzen-Prozessoren verkündet. Im Zuge dessen wurde nun offiziell bestätigt, dass die ersten CPUs der neuen Serie ab dem 2. März erhältlich sind. Diese können bei einigen Vertriebspartnern ... mehr... Amd, Ryzen, Zen Bildquelle: AMD Amd, Ryzen, Zen Amd, Ryzen, Zen AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffen wir mal, dass das alles so stimmt. Intels Preispolitik muss mal einen Dämpfer erhalten. Im High-end Bereich gibt's ja nichts was Intel die Stirn bieten konnte.
 
@mongini12: Das wird wohl auch so bleiben. Intel ist ein Gigant. Dagegen wirkt AMD wie eine Ameise.
 
@Smilleey: Ist doch alles nurnoch ne Frage der Zeit, bis Intel durch AMD aufgekauft werden wird.. einfach abwarten und was leckeres schlürfen derweil ! *fg

Natürlich meine ich das jetzt nicht wirklich ernst, nur sarkastisch / ironisch / selbstkritik anregen sollend. Das Ameisen durchaus ihren gut Teil dazu beitragen, gewisse Plagen garnicht erst entstehen zu lassen oder sie zumindest im Zaum gehalten zu kriegen, sollte man meiner Ansicht nach jedenfalls nicht leichtfertig vernachlässigen.
 
@Smilleey: Die Ameise hat Intel schonmal gezeigt wo es lang geht.
 
Wieviel Nanometer ist das ganze??
Wird Zeit das intel Konkurrenz kriegt..
Hätte gern den intel 10 Kerner 6950X aber 1700€ ist einfach zu teuer, steht in keinem P/l Verhältnis.

Hab vor Jahren gedacht wir wären heute bei 16 Core zu "normalen" Preisen angekommen u Oled Monitore.
Aber sind noch in der Steinzeit.
 
@Amiland2002: "Wieviel Nanometer ist das ganze??"

Also nach meinen Berechnungen ergeben 499,- US$ genau 2,437 nm/cm² ;)

Spaß besiseite: Die werden in 14nm Strukturbreite gefertigt.
 
@Amiland2002: Schaue mal bei den Smartphones, da ist die Prognose doch sehr nahe.
 
Der 1800x wird zu billig verramscht.
 
@Ezechiel: Nö ist genau richtig so. Das Intel sich nicht die blöße geben wird, bleiben die AMD CPUs erstmal eine Zeit lang sehr Preisstabil. Und keiner kann sagen dass die Preise Abzocke sind.
 
Der 1800er ist sehr sexy. Go Go AMD.
 
ENDLICH AMD... DANKE!
 
Bleibt zu hoffen, das sich die Werte im wahren Leben nicht als heisse Luft entpuppen, wie das seit dem Athlon x2 ja leider Traditon ist.
 
@Besenrein: Der Athlon X2 ist doch nur ein umbenannter/sparsamerer Athlon 64 X2, der wiederum doch eine gute Figur machte und den Pentium D in seine Schranken Verwies bis dann die Core Proz. kamen.
 
News ist erfreulich :)
Aber muss man bei einer 'seriösen' Seite Dinge wie 'gegen Intel anstinken' schreiben und Rechtschreibfehler verstecken?
 
@gonzohuerth: Mist! Hätte ich bloß gewettet! Ich wusste beim Lesen des Artikels sofort, dass irgendein Knigge-Verfechter die Nase rümpfen und sich über dieses "böse" Wort mokieren würde.

Wir befinden uns hier nicht im Literaturteil der FAZ, und wenn du unbedingt Wert auf polierte Ausdrucksweise legst, findest du sicher genügend Alternativangebote in den schier unendlichen Weiten des Internets.
 
@DON666: Dann darf er aber auch nicht auf mobilegeeks lesen ;)
 
@Odi waN: Und bloß nieals, niemals ein "AlexiBexi"-Testvideo anschauen! (Die finde selbst ich extrem grausam, und ich bin alles andere als humorbefreit.)
 
"Preise weit unter Intel" ist ja nicht schwer....
 
@happy_dogshit: Man kann auch alles runtermachen. Preise weit unter Intel, bei konkurrenzfähiger Leistung - wenn das so einfach wäre, was hat AMD dann die letzten Jahre gemacht? Warum springt sonst keiner auf den Zug auf?
 
Miiiiiiiist... kein 1600X in Q1 :(
 
Warum feiern eigentlich alle so ab? Die Benchs sind von AMD. Also nicht unabhängig. Erstmal warten was die unabhängigen Tests zeigen. AMD hat in der Vergangenheit gezeigt, dass sie es nicht so genau nehmen. Ich wünsche mir auch endlich mal wieder eine AMD CPU, die Intel direkt angreifen kann. Aber erstmal abwarten ob die heiße Luft explodiert oder doch nur verpufft.
 
@Akkon31/41: natürlich sollte man da erst einmal abwarten. Wenn man allerdings auf einigen IT-Seiten liest, findet man da doch schon häufiger die Info von Leuten, die Ryzen CPUs bereits testen, dass man hier nicht einen neuen Bulldozer fürchten muss. Insofern klingt das alles schon mal ganz gut - mehr wissen wir dann, wenn das NDA ausgelaufen ist.
 
@Akkon31/41: Unabhängige Benchmarks abzuwarten ist so oder so sinnvoll, aber selbst wenn die Ryzen CPU's etwas langsamer als die Intel Pendanten sind, würde dies über den Preis vermutlich doch mehr als ausgeglichen werden. Ein gutes Beispiel dafür wäre der oben genannte Vergleich des AMD 1800X gegen Intels 6900k - selbst wenn die AMD CPU 10% oder sogar 20% langsamer sein sollte, würde der Aufpreis der Intel CPU deren Leistungsgewinn nicht rechtfertigen.
 
@Akkon31/41: Cinebench ist aber kein Produkt von AMD. Daher ist es egal ob AMD oder Intel diesen Test macht Cinebench ist kein speziell entwickelter Benchmark nur um Intel schlecht dastehen zu lassen. Zumal andere Seite die Prozessoren selbst getestet haben und die alle in etwa so einen 8) hinterlassen haben.
 
@Odi waN: Allerdings waren die AMD-CPUs im Cinebench Multicore-Benchmark auch nie so richtig schlecht, gerne auch mal überraschend gut, auch wenn sie in anderen Disziplinen untergegangen sind. Das liegt daran, daß AMD-Chips wenn etwas, dann gerade Parallelisierung besonders gut beherrsch(t)en.
Natürlich sagt das soweit nichts darüber aus, ob das auch für Ryzen zutrifft. Aber wundern tut's mich erst mal nicht, das AMD als allererstes Cinebench-Ergebnisse veröffentlicht.

PS: Was wirklich verwirrend ist: Der x1800 liegt im SingleThread gleichauf mit dem i7 6900K, ist im Multitherad (immerhin 8+8 zu 4+4) aber 'nur' 9% schneller. Das ist genau umgekehrt wie bislang...o.O
 
Unter Vollast oder beim Video rendern reicht da bei der 65 Watt TDP Cpu passivkühlung?
 
@Amiland2002: Jein. Ein Trumm von Kühlkörper plus vernünftigem Luftstrom im Gehäuse sollte aber reichen. Wobei: Was spräche gegen einen langsam laufenden, nahezu unhörbaren Lüfter an einem entsprechend kompakteren Kühler? Das wäre imho die elegantere und im Falle des Falles sicherere Lösung.
 
@Zumsl: Gegen einen langsam laufenden, nahezu unhörbaren Lüfter hätte ich nix.
Aber mein Pc wird mir langsam zu laut, bin noch bei Intel Q9505,
hab zwar n großen Lüfter, aber noch leiser und mehr Leistung, ist nie verkehrt.

Hab jetzt 2 Gehäuse Frontlüfter abgeklemmt, CPU und gehäuselüfter reicht.
Die Frontlüfter ziehen Staub ohne ende in das Case.
 
Bin sehr gespannt, wie sich der normale 1700er gegen den preislich ähnlichen Core i7 7700(K) schlägt. Mehr Kerne gegen höhere Taktfrequenz wird ein sehr interessanter Battle.
 
@Shiranai: In den meisten Spielen würde der 7700k mit minimal unterschied gewinnen. Weil Taktrate wichtiger ist als mehr Kerne.
 
Solange es noch AM3+ gibt, ist Ryzen mit DEN Preisen schlicht keine Option.

Ich möchte zum Beispiel meinen betagten Phenom 955 ersetzen, dabei habe ich den FX8350 im Auge. Da meint mein lokaler Hardwaredealer doch zu mir: "nimm lieber einen Ryzen, der wird ja so toll...". Ja klar, der FX (8 Kerne, 4 GHz Basistakt) kostet mich grad mal 160 Taler und gut ist. Der billigste Ryzen kostet mehr als das doppelte und erfordert außerdem ein neues Mainboard und neuen RAM. Das entbehrt bei einer simplen Aufrüstung jeder Grundlage.

Selbst bei einem komplett neuen Rechner ist eine AM4-Plattform aufgrund der Preisgestaltung gegen die Alternativen aus dem eigenen Haus imho völlig indiskutabel. Mag sein, daß es gegenüber Intel gut dasteht, aber wenn ich schon zu AMD greife, dann in erster Linie wegen dem Preis- Leistungsverhältnis, und da siehts derzeit für Ryzen wohl nicht so berauschend aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 01:00 Uhr Corsair DARK CORE RGB Kabellose Optisch Gaming-Maus (RGB-LED-Beleuchtung, 16.000 DPI)Corsair DARK CORE RGB Kabellose Optisch Gaming-Maus (RGB-LED-Beleuchtung, 16.000 DPI)
Original Amazon-Preis
93,36
Im Preisvergleich ab
80,90
Blitzangebot-Preis
79,70
Ersparnis zu Amazon 15% oder 13,66