Samsung Galaxy S23: So sieht das neue Flaggschiff-Smartphone aus

Samsungs Galaxy S23-Serie wird in gut zwei Wochen erstmals offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. Bisher gab es zwar reich­lich Leaks, aber wenige wirklich verlässliche Angaben zu den neu­en Ober­klas­se-Smart­phones aus Korea. ... mehr... Smartphone, Samsung, Leak, Galaxy, Samsung Galaxy, Octacore, 5G, OLED, WinFuture exklusiv, Samsung Galaxy S23, Samsung Galaxy S23+, Samsung Galaxy S23 Plus, S23 Smartphone, Samsung, Leak, Galaxy, Samsung Galaxy, Octacore, 5G, OLED, WinFuture exklusiv, Samsung Galaxy S23, Samsung Galaxy S23+, Samsung Galaxy S23 Plus, S23 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich weiß, wie sollen Handys schon Aussehen, aber das erinnert irgendwie stark an die Design Sprache von Apple beim 6er. Aber immerhin kein kantiges Design, wenn sie das jetzt auch noch beim Ultra umsetzen wäre es ne Überlegung wert. Mir war das 22 Ultra viel zu kantig und lag schrecklich in der Hand.
 
@Lukay: kantig is immernoch besser wie dieses runde das halten des handys is miese
 
wenn sie jetzt noch ein SD-Slot hätten,würde ich das Plus model sogar kaufen.
aber ohne SD-Slot , sorry nein.
die A serie hat auch SD-Slot, warum die S Serie nicht ?
weil angeblich das System langsamer läuft ?
na und, ich hab n S20 und das läuft mit SD-Card super.
last doch die leute selber entscheiden ob sie eine rein machen wollen oder nicht.

ich jedenfalls kauf kein handy ohne SD-Slot.

dieses ganze weg Rationalisieren und teurer machen nervt echt, genauso wie dieser sinnlose Kamera Wah.
 
@DerZero: da hätte ich lieber mal wieder ein Gerät bei dem sich der Akku selbst tauschen lässt - mit ausreichend internem Speicher ist eine SD-Karte überflüssig.
 
@DSC1905: Beides, sd karte und austauschbarer Akku, dass wäre es. Und an die ganzen Minusklicker bei sd karte, es geht nicht darum ob ihr sie braucht oder eure daten in einer cloud hochladet oder was auch immer, viele wünschen sich einen sd slot. man darf natürlich anderer meinung sein, nur sollte man die meinung der anderen respektieren, man muss sie ja nicht teilen.
 
@DSC1905: Genau so ist es. Die SD-Karte wird mit 128 GB Speicher längst nicht mehr so wichtig. Aber das Problem mit dem Akku lässt sich zumindest teilweise mit einer Powerbank überwinden, auch wenn es nicht so handlich ist.
 
@DerZero: Gründe die gegen einen SD-Slot sprechen:
- Steigert die Komplexität für Anwendungen
- Schwankende Geschwindigkeit (spielt wohl in den 1. Punkt mit rein) und senkt wohl die Stabilität. Deswegen gibt es inzwischen auch nicht mehr bei jeder App die Option Daten auf die SD-Karte auszulagern
- Erfordert eine Öffnung des Geräts, nachdem fast alle Top-Modelle inzwischen halbwegs wasserfest sind ist dies ein Thema
- Braucht Platz
- Kosten, wenn auch sie minimal sind
- Der Mindestspeicher ist bei den meisten Geräten inzwischen schon ganz ordentlich

Ich war auch mal Verfechter des SD-Kartenslots und auch der Audio-Klinke, aber ganz ehrlich: Man vermisst es nicht. Klar ist es kacke für 256GB Aufpreis zahlen zu müssen und man für mehr absurde Mondpreise hinlegen soll, aber die Realität ist eben dass das die Leute nicht immens stört.

Und zum Kamera Wahn:
Es wird genutzt und ist für sehr sehr viele Käufer ein relevanter Punkt. Zumal sich viele Geräte ab einer gewissen Mindestklasse nicht sonderlich unterscheiden und dann mit einer besseren Kamera der Hersteller hier punkten kann.
Und: Wegen dem Kamera-Wahn hat nun quasi jeder eine vernünftige Kamera dabei, Kompaktkameras sind quasi ausgestorben und man hat endlich vernüftige Bilder. Was dich ja wohl eher stört ist der Trend zur Selbstdarstellung.
 
@Inselaffe: - Die Anwendungen greifen auf die API für das Speichermanagement zu und Dieses regelt alles, also gibt es kaum Aufwand für sie App-Entwicklung.
- Es kommt halt auch drauf an was gespeichert wird, als Lager für z.B. die Fotos reicht eine SD-Karte.
- Nur schlechte Ingenieure nehmen das als Ausrede, Samsung hat Wasserdichtigkeit mit SD-Karte und Wechselakku bereits beim S5 und manchen xCover angeboten.
 
@Inselaffe: Sorry aber nichts von dem was du schreibst ist der Grund für den fehlenden SD Kartenslot. Weder Platz (im SIM Karten Slot mögl) noch Wasserdichtheit weil im auch im SIM Karten Slot Wasserdicht. Es geht rein um das Upselling Prinzip. Also ums Geld.
 
@USERWF: So sieht es aus. Gerade bei der Geschwindigkeit. Ich habe es oft genug erlebt, daß sich Leute einen teuren Komplexkompensator im hohen 3-4stelligen Preissegment geholt haben, bei der Speicherkarte dann aber zur billigsten aus der Media Markt Grabbelkiste gegriffen wurde.
Nach einiger Zeit wurde dann regelmäßig rumgejammert, wie schlecht und langsam das Smartphone dann sei. Dabei lag es dann an der Schrottkarte, die einfach nicht schnell genug die dort gespeicherten 10000 unnützen Schnappschüsse, Selfies und belanglosen Videos in die aufgerufene Bildergalerie laden konnte.
Ich bleib dabei, für mich war DAS perfekte Smartphone immer noch das Lumia 950 XL. Akku austauschbar, Speichererweiterung möglich, top Kamera, lag gut in der Hand und die Systemoberfläche fand ich auch sehr intuitiv.
 
Wie kann denn die Rückseite vollständig flach sein wenn die Kameras hinausragen?

Das ist doch ein Widerspruch in sich.....

Es wäre ja schön, wenn die Rückseite Mal vollständig flach wäre
 
@JustForFun: Eine Idee wäre das Gerät dicker zu machen und dafür ein Akku mit mehr Kapazität einzubauen. Dann wird es nicht wieder so eine Katastrophe wie beim S22... :-)
 
@funnydee: Bedeutet aber auch ein höheres Gewicht und das Gerät fühlt sich in der Hand dicker an. Lock & Feel sind relevante Aspekete im Massenmarkt.
 
@Inselaffe: Da gibt es Designtricks, um es schlanker wirken zu lassen, und kommt aufs gleiche raus, wenn man sich extra eine Hülle holen muss, damit das Geräte auf dem Tisch nicht hin- und herwippt beim Tippen.
Und das minimale Mehrgewicht wird wohl nur den wenigsten auffallen, und von denen nur im direkten Vergleich.
 
@bgmnt: weil ja auch so viele aufem Tisch ihr Smartphone bedienen. Irgendwie noch nie gesehen. Aber immer lustiges argument
 
@Razor2049: Kommt öfter vor.
 
Schaut aus wie nen A04s XD
 
Irgendwie scheinen vielen Leuten die Funktionen eines solchen Gerätes vollkommen egal zu sein; es geht ausschließlich ums Äußere.

Ich würde mir NIE für so viel Kohle einen Schmuckgegenstand in dieser unhandlichen Form kaufen. Nehmt doch lieber einen Ring oder ne Kette, das trägt sich wesentlich bequemer und fällt auch nicht runter.
 
@DON666: Die technischen Funktionen haben einen Punkt erreicht dass da eben kaum noch Raum ist für die Hersteller sich abzugrenzen. Was soll man den noch einbauen?
Noch mehr Kerne? Noch mehr RAM? Was besseres als OLED & Co gibt es meines Wissens nach momentan eh nicht.

Bleibt eigentlich nur noch der Preis, das Äußere und die Kamera.
 
@Inselaffe: Aber damit ist das doch dann tatsächlich in derselben Ecke angekommen wie Uhren und andere Klunker, oder?

Ich z. B. werde mir wohl das S23 holen, weil es TECHNISCH eine ganze Ecke leistungsfähiger sein wird als mein derzeitiges S21. Und falls es im von mir gewünschten Schwarz dann nicht verfügbar sein sollte, nehme ich dann halt die Farbe, die grad am Lager ist, und sei es Pink, egal.
 
@DON666: Natürlich geht es hauptsächlich nur noch ums Äußere und den Status.

Kaum jemand braucht für WhatsApp, Internet und ein paar Fotos jedes Jahr ein paar Prozent mehr Leistung auf dem Papier, ein Display, was etwas heller ist oder eine Kamera, die etwas hübschere Fotos bei Laborauswertungen erreicht!

Wenn das so wäre, müsste man sich auch jedes Jahr ein neues Tablet, einen neuen PC oder Laptop zulegen. Aber den sieht ja zu Hause in der Regel keiner :-D.

Bei den Leuten, die ältere Geräte austauschen, ist es etwas anderes.
 
@Sackface: Man kann aber auch zugeben, daß die Designs der letzten Jahre auch als solche bezeichnet werden dürfen. Davor waren das meist Geräte von Ingenieuren und Entwicklern, funktional aber hässlich. Bei Laptops gibt es ein recht kleines Angebot an schönen Geräten, der Großteil ist klobig und hässlich und ein paar sind in Ordnung.
 
Oha, es wird ein Smartphone. ;)

Und die Kluft zwischen dem, was Software und die Anwender an Leistung tatsächlich benötigen wird noch größer. Da kann die Ressourcenverschwendung ja weiter gehen.

Im übrigen bedeutet "exclusiv" in "winfuture exclusiv" das etwas ausschließlich auf Winfuture gezeigt oder berichtet wird. Wenn es zeitgleich aber auch auf anderen Seiten veröffentlicht wird, dann ist das das genaue Gegenteil von exklusiv. Das wirkt sehr billig und schmeckt nach Bild. ;)
 
@Mitsch79: Ich bin mir nicht sicher, dass mehr Leistung automatisch höherer Verbrauch bedeutet. Vom PC weiß ich, dass bspw. ein aktueller i5 Prozessor bei gleichem Verbrauch ggü. dem Vorgängermodell mehr leistet. Bei Grafikkarten ist das ähnlich. Es würde mich wundern, wenn das so viel anders ist bei Smartphones. Soweit ich weiß, macht unverändert die Beleuchtung des Display den Elefantenanteil des Akkuverbrauchs aus.
 
@IchBinsJan: Es geht darum, dass sich die Menschen jedes Jahr ein neues Smartphone zulegen, obwohl das von vor 5 Jahren noch immer nicht im Ansatz ausgelastet werden kann. Es gibt praktisch keine objektiven Gründe alle Nase lang ein neues Gerät zu kaufen. Da wird zwar immer gern die Kamera angeführt, aber selbst da sind die Unterschiede marginal.
 
@Mitsch79: Ah, ich verstehe. Ich hatte fälschlicherweise Ressourcenverschwendung im Sinne von Stromverbrauch verstanden.

Können die Rohstoffe von alten Handys eigentlich nicht gut recycelt werden? Ich stecke im Thema gar nicht drin.
 
@IchBinsJan: Nicht wirklich. Da geht viel verloren.

https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/digitale-welt/mobilfunk-und-festnetz/smartphonerecycling-11540

Alles in allem wird im Schnitt von einem Elektrogeräte weniger als 20% des Materials recycelt. Die Geräte länger zu nutzen und/oder zu reparieren wäre da sinnvoller. Wobei reparieren bei Smartphones oftmals zu teuer ist. Aber sein Telefon 5 bis 6 Jahre zu nutzen ist heute problemlos möglich, ohne dass man dabei irgendwelche Einschränkungen in Kauf nehmen müsste.
 
Könnte auch aus Cupertino stammen, das Design. Nutzen eigentlich viele ihr Handy ohne Hülle?
Ich sehe vom eigentlichen Design meiner Handys immer nur das Display. Einerseits schade, andererseits nötig.
 
@Runaway-Fan: Exakt
 
@Runaway-Fan: Ich benutze nie Hüllen. Hab lediglich so ne Displayfolie.
 
@Runaway-Fan: Benutze tatsächlich keine Hüllen und Folien, gehe aber auch seit Jahren sehr achtsam mit meinen Smartphones um. Ich mag das wertige Gefühl einfach. Kann aber auch keinem die Nutzung von Hüllen verübeln.
 
@cxmusic: ja genau dieses habe ich auch gedacht bez. gesagt bis es mal runter fiel..
Natürlich Displaybruch was sonst. Nie wieder ohne Kondom sozusagen...
 
Hässliche Farben...^^
Die S21 Lila Farbe war mal geil.
 
Schade, dass die wieder einen anderer SD 8G2 bekommen, als die anderen Hersteller. Samsung baut den für sich selber und kommt nicht von TSMC und er ist auch noch übertaktet. Akkulaufzeit adé ... mal wieder
 
komisch das apple nieeeeeeeeee einen sd kartenslot hatte und nicht hat und keiner beschwert sich Oo aber bei android muss es sd karte sein hatte ein huawei p10 pro war damals mega gerät auch ohne sd und ich hab mich nicht beschwert beim p20 pro gabs sd aber speziele von huawei sd karten aber mich stört es nicht hab 256 gb auf dem iphone und nicht mal die hälfte voll und wenns voll is zack auf dem lappi oder pc drauf fertig dauer keine 30 min
 
@BonnerTeddy: Ich hoffe für dein näheres Umfeld inständig, daß Du nicht so redest wie Du schreibst.
 
immer dieser dümmliche vergleich mit apple.
 
Hässlich. Gerade das Kameramodul.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Hohem iSteady V2-NEUHohem iSteady V2-NEU
Original Amazon-Preis
149,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
126,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,36
Nur bei Amazon erhältlich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!