Microsoft erschwert Chromium-Edge-Download per Firefox und Chrome

Microsofts "neuer" auf Chromium basierender Browser Edge hat eine Er­folgsgeschichte hinter sich und ist auf deutlich mehr Systemen zu finden als die ursprüngliche Version. Das Herunterladen der Chromium-Version kann aber unerwartete Tücken haben. mehr... Microsoft, DesignPickle, Browser, Logo, Edge, Microsoft Edge, Spartan Browser, project spartan, Spartan, Microsoft Spartan, Edge Chromium, Microsoft Browser, Edge Browser, Projekt Spartan, Microsoft Edge Insider, Microsoft Edge Browser Microsoft, Browser, Logo, Edge, Microsoft Edge, Spartan Browser, project spartan, Spartan, Microsoft Spartan, Edge Chromium, Microsoft Browser, Edge Browser, Projekt Spartan, Microsoft Edge Insider, Microsoft Edge Browser

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die alte Edge Version konnte man doch gar nicht selbst herunterladen und installiere.
 
@Windoozer: Doch, nach dem IE11 war auch der Download vom alten Edge möglich. Er war damals neu und Microsoft wollte ihn unter die Leute bringen. So, wie es heute beim Edge Chrom möglich ist.
 
@Mixel: Es gab nie einen separaten Download vom alten Edge, er war in Windows integriert, also hatte man ihn eben oder auch nicht.
 
@Windoozer: Der Artikel drückt sich etwas missverständlich aus.

"Wer darauf klickt, der bekommt allerdings nicht die Chromium-Variante angeboten, sondern die alte Ausgabe von Microsoft Edge."

Damit ist gemeint, dass sich Edge öffnet, wenn man auf den Button klickt. Hat man den neuen Edge nicht installiert, dann öffnet sich eben der alte Edge, ohne dass man einen Download für den neuen angeboten bekommen würde. Wenn man den neuen Edge allerdings schon installiert hat, dann öffnet sich dieser auch beim Anklicken des Buttons.
 
Da hat Microsoft aber nicht die Rechnung anderer Download-Anbieter gemacht, denn dort kann man den Chromium-Browser problemlos laden, Nutzer suchen sich den Weg ihre Anwendungen zu bekommen, die Microsoft-Seite brauch man schon lange nicht mehr.
Entweder Bug oder Gewollt spielt ohnehin keine Rolle
 
@Futurestar: Also ich brauche die Microsoft-Seite genauso, wie ich auch alle anderen Websites von Softwareherstellern brauche, deren Produkte ich benutze. Du kannst dir dein Zeugs ja gerne über Chip oder so ziehen, ich bevorzuge die Hersteller-Websites. Bin damit m. W. auch nicht wirklich alleine...
 
@DON666: bei chip.de unbedingt immer den webinstaller nutzen xD
 
@stf: Das ist Pflicht! ^^
 
@Futurestar: Und welchen Sinn soll es machen, Benutzer anderer Browser beim Download des eigenen Browsers auszusperren?

Die wollen doch gerade die vom neuen eigenen Browser überzeugen und zum Wechsel bewegen.

Irgendwie hast du in deiner Argumentation eine Logik-Lücke.
 
"Consider this scenario:
On Windows 10, if you've blocked new Edge from being offered via forced Windows Update or you've new Edge already installed."

Okay, wir konstruieren ein völlig bescheuertes Szenario, und stellen dann fest, dass die Webseite damit dann nicht zurechtkommt. Alle möglichen Webseiten fallen drauf rein und liefern das als "News". Gratulation, es wird doch immer idiotischer, was die Seiten unternehmen, um User anzulocken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:45 Uhr Mini PC AMD Ryzen UM250 Windows 10 Pro Mini-Desktop-ComputerMini PC AMD Ryzen UM250 Windows 10 Pro Mini-Desktop-Computer
Original Amazon-Preis
499,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
424,91
Ersparnis zu Amazon 15% oder 74,99

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!