LTE im Test: Netz von Telefonica soll schlechter geworden sein (Update)

Es ist keineswegs so, dass sich die Unterschiede zwischen den Mobilfunk­netzen mit der Zeit immer weiter verringern. In der letzten Zeit hat die Deutsche Telekom ihren Vorsprung insbesondere auf den drittgrößten Marktteilnehmer Telefonica/O2 deutlich ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Bildquelle: Telefonica Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast Telefonica

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dem kann ich nur beipflichten......
 
@angler2001: Habe heute gerade ein Test gemacht, ob ein Umstieg auf LTE (als DSL Ersatz) in Frage kommt. Vodafone an diesem Standort +/- 50Mbit O2 schafft gerade mal 5....
 
@skyjagger: Das kann sein, aber Vodafone läst ja auch nur seine eigenen Kunden ins LTE Netz ^^
 
@Rage87: Das ist nicht mehr aktuell. Sie lassen jetzt auch die Reseller ins LTE Netz wie die Telekom auch, gegen Aufpreis versteht sich. 5G ist das neue Premium Produkt.
 
@Nero FX: 5G ist das beste was uns passieren konnte! Durch die Profitgier wird das jetzt teuer vermarktet und LTE, mit seinen völlig ausreichenden Datenraten, kann auch mal von allen quasi ungedrosselt genutzt werden. Jetzt noch eine unbegrenzte Flat, dann kann ich mir den Glasfaserausbau auch sparen.
 
@Nero FX: Ja, das habe ich mitbekommen- aber nur nach und nach und immer noch nicht alle Anbieter sondern nur wenige. Wenn alle rein dürfen, dann Frage ich mich wie es aussieht. Seit LIDL rein darf ist der LTe Speed von Vodafone auf 4-7 Mbit gegangen. Außerdem haben die in den letzten 2 Jahren mehrere 3 G Netze ausgeschaltet. Ohne LTE hat man bei Vodafone bei uns nun keinen Empfang mehr teilweise. Also nur noch EDGE . Und dort wo 3G ist von Vodafone noch kann man froh sein wenn man 2 Mbit erreicht... meistens hat man ein Glück noch 1Mbit. Also ohne 4G ist man hier inzwischen meistens ohne Internet,- das betrifft die gesamten Landkreis - also alle kleinen Städte.(40 000 Einwohner meistens pro Stadt)
 
das gefühl habe ich leider auch....
 
Wundern würde es mich jedenfalls nicht bei dem Schrottnetz. Die überleben doch überhaupt nur auf Grund der Masse, die sie über niedrige Preise und X Billigresellern ziehen. Dann noch recht hohe Datenvolumen anbieten, na dann ist doch nur logisch, dass im Großen und Ganzen am Ende der Durchschnitt nur niedriger werden kann. Als hätten die auch nur einen Cent in den Ausbau von mehr Kapazitäten an bereits vorhandenen LTE Standorten investiert... Hahaha, als ob. O2 war schon immer um einiges schlechter als der Rest, E-Plus genau so, und auch wenn man Scheiße und Scheiße zusammen mischt, es wird kein Gold draus ;)
 
@Gehirnflausch: Das O2 mit den günstigen Resellern zu kämpfen hat, da stimme ich dir zu. O2 hat die meisten Kunden im Mobilfunkbereich verdient an denen aber eher wenig. Drillisch bietet gute Preise und viel Leistung, das lockt die Leute. Problem ist das O2 keine ausreichenden Frequenzen im LTE Bereich hat. Aktuell wird sich auf die Fläche konzetriert, Kapazitäten sind zweitrangig weil die Ausbauvorgaben aus der LTE Frequenzauktion bis 2020 zu erfüllen sind und da hinken sie massiv hinterher.

Die Leistung wird sich erst merklich verbessern wenn das alte O2 Netz komplett umgebaut wurde also die LTE Flächendeckung abgeschlossen ist + x Monate. Das wird also frühestens 2020 abgeschlossen sein. Mit 5G wird dann auch die Anbindung der LTE Masten (aktuell noch viel Richtfunk) verbessert was LTE/UMTS massiv aufwerten wird. Telekom und Vodafone sind ja schon fleißig dabei UMTS/HSDPA also 3G auszudünnen und die Frequenzen für LTE zu nutzen, dazu noch 700/900Mhz für die Fläche und 5G Vorbereitungen durch Glasfaseranbindung, das steht bei O2 noch alles aus. Wenn O2 einen neuen LTE Masten aufbaut dann ist die Kapaität OK nach 2-3 Wochen ist wieder alles dicht, wobei 25MBit vollkommen i.O. sind für mich persönlich. Unterwegs reichen mir 10Mbit Down und 2Mbit Up aus am Handy weil ich von der Cloud nicht viel halte, lieber eine große SD Karte im Smartphone das reicht.
 
@Nero FX: Letztendlich ist die DL Rate mir total egal, bzw. sie wäre mir total egal. Der große Vorteil von LTE auf nem mobilen Endgerät ist die Latenz. Mir würden auch 5 Mbit reichen auf dem Handy, so lange die Latenz eben dementsprechend ist. Aber selbst das ist bei O2 einfach nicht gegeben. Einmal O2 gehabt, nur auf na Datenkarte und nieee wieder.
 
Etwas schlechter kann ich auch bestätigen..
 
@Elek: Ich wusste nicht dass das schlechter ging außer "kein Netz haben" ;-)
 
@Bautz: Kein Netz ist schon doof aber dann weiß man woran man ist und versucht es erst garnicht. Schlimmer finde ich das EDGE Netz von O2. Guter Empfang (nach Pegel) aber 0,0Kbit Durchsatz. Das hat mehrere Gründe, vorallem die 2G Repeatermasten die nur mit uraltem Richtfunk oder Kupferleitungen mit SDSL (also 2-10Mbit für alles inkl. Telefonie) arbeiten und garnicht für Datennutzung vorgesehen waren. Da kommen da auch keine Messenger Nachrichten zeitnah durch und selbst wenn LTE oder UMTS Empfang vorhanden sind werden Geräte im Standby von LTE in das UMTS oder von UMTS ins EDGE Netz gezwungen weil die Kapazitäten der Masten am Ende sind. So kann das EDGE Netz nicht einmal die Grundversorgung an Datendurchsatz von 2-3Kbyte/Sek leisten.
 
@Nero FX: Ja, das hat mich damals auch kirre gemacht. Bei Vodafone gibts das zum Glück nur selten (aber auch schon erlebt).
 
Natürlich kann man immer nur betrachten, was sich lokal tut. Hier in einer gar nicht so kleinen Stadt ist es so, dass das Netz vor rund zwei Jahren ca. optimiert wurde und echt flott lief, Inzwischen kommt man aber an dem Punkt, wo an zentralen Orten trotz LTE Vollausschlag nicht ein Byte an Daten fließt, weils offensichtlich totale Überlastungserscheinungen gibt. Na ja, Reißleine ist gezogen, nach etlichen Jahren sind wir ins Telekom Netz mit LTE gewechselt und gut ist.
 
Natürlich hört sich das ziemlich schlecht an. Aber mir reichen mobil 25 Mbit/s für das Allermeiste vollkommen aus. Und dafür zahle ich ja auch nur ein Viertel von dem was ich bei der Telekom für das gleiche Volumen bezahlen würde. Dass man für so viel weniger Geld nicht die gleiche Leistung erwarten kann, sollte doch klar sein.
 
@Jon2050: Ich bin vor ein paar Wochen zur Telekom gewechselt und muss zugeben, dass es ein gewaltiger Unterschied ist. Wenn man knapp bei Kasse ist, kann ich das natürlich verstehen, aber der reale Unterschied in der Abdeckung ist noch viel größer, wenn man die vielen Male berücksichtigt, in denen man bei o2 zwar LTE angezeigt wird, aber einfach keine Daten fließen.
 
@nicknicknick: Hängt sicherlich auch vom Standort ab, bei mir hab ich bisher noch nie ein Problem festgestellt. Nutze den Vertrag aber auch erst seit 3 Monaten und bin in dem Zeitraum nicht wirklich aus meiner Stadt rausgekommen.
 
@Jon2050: Die Geschwindigkeit, die man im mobilen Bereich im Grunde braucht ist bei kleinen Volumentarifen zweitranging. Wichtig ist aber vor allem, dass man erst einmal konstantes Netz hat...

Wie auch immer, in Zeiten von Norma Connect, Penny / Ja! Mobil / Lidl Connect usw. sind auch die Telekom und Vodafone Angebote bezahlbar und zwar inkl. LTE.
 
Also an meinem Heimatstandort betreibt O2/Telefonica ein sehr stabil arbeitendes 2G Netz......
 
@lonley29: 2G, schön dass wir noch in den 90ern sind ^^
 
LTE in den neuen Bundesländern, dazu gehört auch Berlin, ist der reinste Flickenteppich. Dem muss ich leider zudtimmen. War im Sommer an der Ostsee, sobald man aus Kühlungsborn raus fährt, hat man ständig Netztwechsel zwischen Edge, 3G und 4G. Die Krönung sind die Autobahnen.
 
Kann ich für Essen nicht bestätigen. Habe mit Drillisch einen der Billiganbieter von Telefonica/O2 und habe gerade einen Speedtest gemacht: LTE 49,0 Mbps im Download und 27,4 Mbps im Upload. Was soll daran schlecht sein?
 
Hier in München fast immer 50Mbit, besser geht es nicht. Reicht fürs surfen und so weiter ohne Ende aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:50 Uhr Terramaster Typ-C 2 Bay 5 Bay Raid Gehäuse Externe Raid Festplattenhäuse (Diskless)Terramaster Typ-C 2 Bay 5 Bay Raid Gehäuse Externe Raid Festplattenhäuse (Diskless)
Original Amazon-Preis
159,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
135,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 24