Windows 10-Startmenü-Bug gehört jetzt zu den "bekannten Problemen"

Von Microsoft hat man jetzt erstmals etwas zu dem Startmenü-Problem mit dem jüngsten Windows 10 Mai Update gehört. Ein Support-Mitarbeiter teilte im Answers-Forum mit, dass man Ende Oktober mit einem Bugfix-Update rechnen könne. mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, Fehler, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, Bugs, Windows 10 Oktober Update, Version 1809, Oktober-Update

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nunja das ist ja immerhin schonmal etwas. Ich hoffe nur dass bei der ganzen Komplexität und den ineinander verschachtelten Verknüpfungen und Querverweise nicht wieder irgend was Anderes geschrottet wird wenn der Bug mit den Startmenü gefixt wird. :)
 
@Windows 10 User:
Ging der Kelch wieder an mir vorbei? Hier gibt es kein Startmenü Problem. Hier ist auch nichts kaputt.

Frickelkiste? Alte Hardware? AMD-Möhre? Linuxbüchse mit Windows-VM?

Früher mal hat man sein System, also Hardware und BS, gepostet. Heute mault jeder nur über Microsoft und lässt alle raten.
Egal. Jammert doch einfach oder geht zu Linux. Soll ja gut sein.
 
@Nibelungen: Auch auf die Gefahr hin, dass der verlinkte Artikel zu hoch für Dich ist:

https://www.borncity.com/blog/2019/10/12/windows-10-fixes-fr-die-oktober-2019-startmen-probleme/#more-223485

Es IST ein Problem von MS, dass Sie z.Z. einen ziemlichen Murks veranstalten und NICHT wie Du es gerne hättest das der betroffenen User!
 
@rOOts:
Hab dir für dem Link von dir ein + gegeben. Das ist dir geschuldet.
Habe auch das alles gelesen.

Resümee:
Es gibt Systeme und deren Konfigurationen, wo das alles in die Hose geht.
Es ist ja nicht so, dasd ich mich ausschließe, weil meine Kiste anstandslos brummt.

Es ist eher so, dass ich da mitfühle, wo auf anständig installieren Mschienen dumme Sachen passiern, die nicht sein sollen.

Kenne das eher von heise-LiInux Nerds. Null Ahnung, aber wegen ihrer buckligen VM oder wegen der Althardware ihres ersten billig AMD Dualcore rummaulen.
 
@Windows 10 User: Sowas darf aber einfach nicht passieren, ich frage mich, was Otto-Normalnutzer macht, wenn das Startmenü einfach nicht mehr funktioniert.
 
@L_M_A_O: Entweder siehe Link

https://www.borncity.com/blog/2019/10/12/windows-10-fixes-fr-die-oktober-2019-startmen-probleme/#more-223485

oder einfach Classic Start Menu benutzen.
 
@rOOts: Danke, ich warte aber einfach auf eine fehlerfreie Version. Ich habe keine Lust mich damit zu befassen.
 
Bei mir funktioniert das Startmenü auch nicht mehr, deshalb bin ich wieder zurück zu einer älteren Build, wo alles funktioniert. Nach Win10 1511 ist 1903 die fehlerhafteste Version die ich bislang hatte. Eigentlich habe ich gedacht, das diese Kinderkrankheiten alle beseitigt worden sind, aber das ist wieder ein neues Level.
 
@L_M_A_O: Ich weiß schon, warum ich bei 1809 bleibe! Glaubt einer wirklich, das würde mit der 1909 besser?
 
@rOOts: Ich finde das echt total abartig. Ein Kumpel bekommt mit Windows 10 Updates ständig mehr Probleme und bei mir läuft alles wirklich anstandslos. Unsere Rechner sind fast Baugleich. Ich hab mehr RAM drin und andere Festplatten. Ansonsten identisch. Intel 6700K, MSI-Board, NVidia-Grafik.

Einzig die Windows-Version unterscheidet sich. Er hat Windows 10 Pro und ich Pro for Workstations. Aber daran kann es nun wirklich nicht liegen.
 
@Hanni&Nanni: Sollte man meinen. Aber eventuell schien bei Deiner Installation die Sonne wogegen es an dem Tag, als Dein Kumpel den Rechner aufsetzte, es Bindfäden schiffte. Wer weiß, wer weiß.
 
@rOOts: *fg* Das wäre natürlich unsagbar für eine Windows-Installation. Regenwetter verträgt Windows ja nun überhaupt nicht. :-)

Danke, der war wirklich gut. :-)
 
Unter KDE habe ich das nicht und das schon seit vielen Jahren, merkwürdig
 
@PitBrett: Ach und KDE setzt auf Windows auf?
Wenn Du das hinbekommen hast, dann könntest Du ja MS etwas unter die Arme greifen.
 
Im Grunde muss Windows 10 an sich als "bekanntes Problem" gehandelt werden.
Auch wenn sich viele, "Ich habe überhaupt keine Probleme, Windows 10 ist super, minus Klicker" in der Pflicht sehen, ich sehe viel zu viele Windows 10 Probleme.
Offensichtlich kennt niemand mehr Windows 2000.
Ach so, es sind viele viele Codezeilen mehr geworden in der Zeit ?.
Gut, dann hätten die Entwickler das Vorhaben aufgeben müssen.
Zu komplex, unmöglich zu beherrschen.
 
@Skylab: Es wird wohl nicht zu komplex sein, aber wenn Monkey Boy sagt, dass Windows unwichtig für das Unternehmen geworden ist und dutzende Programmierer abzieht, kommt eben das heraus, was herauskommt! Murks!
 
Ich hatte schon immer Probleme damit, dass von heute auf morgen ohne wissentlich Software installiert zu haben Startmenü und alles andere metrogefrickelte nicht mehr auf ging. Da muss ich immer mit diesem AppXPackage Kommando in der Powershell diese neu registrieren/installieren damit es wieder geht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beiträge aus dem Forum