Streetscooter: Post holt Manager von Tesla und Ford ins Startup

Die Elektroauto-Tochter der Deutschen Post steht zum Verkauf. Obwohl man das Projekt als Erfolg ansieht, will der Konzern nicht zu tief in den Sektor einsteigen. Vorerst soll aber unter anderem ein Ex-Manager von Tesla die Firma Streetscooter auch ... mehr... Deutsche Post, Streetscooter, Elektro-Transporter Bildquelle: Deutsche Post Deutsche Post, Streetscooter, Elektro-Transporter Deutsche Post, Streetscooter, Elektro-Transporter Deutsche Post

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Post hat es geschafft ein stabiles funktionales Fahrzeug zu bauen das für sie optimal passt. Und das ganz pragmatisch ohne viel Tamtam.
 
@Alexmitter:
Naja.
"Die Kritik am aktuellen Streetscooter bezieht sich auf seine lange Ladedauer, die zu geringe Reichweite und den geringen Komfort." ~ auto-motor-und-sport
-beide Gründer ausgestiegen
-hunderte Fahrzeuge zurückgerufen nach dem ein paar brannten
-Unternehmen soll verkauft werden
-zweistelligen Millionenverluste pro Jahr
Aber jap ich finde auch gut dass es sie gibt. Aber ob sie besser werden wenn sie jetzt auf Gewinn getrimmt werden sollen.. eher nicht, klingt eher nach Rotstift als nach Investition in Entwicklung.
 
@jackii: "-hunderte Fahrzeuge zurückgerufen nach dem ein paar brannten"
Das Gefühl kenne ich seit dem ein fast neuer Kleinwagen nicht weit vor meiner Haustür im betrieb das brennen angefangen hat und sich dann kross knusprig gepurzelt hat.
Wenn es Toyota passieren kann mit einem Benziner, dann darf es auch der Post mal passieren.
 
@Alexmitter: ist nur weder stabil noch wirklich funktional und es passt auch nicht wirklich optimal.
-keine Heizung
-lange Lade dauer
-Reichweite relativ schlecht
-Heckklappe hat große Probleme
-für viele Gebiete zu geringes Fassungsvermögen.
und, und, und....
Kenne viele die bei der Post arbeiten und die Kisten fahren und alle sind am Kotzen. Die fahren teils lieber mit dem E-Bike (und das bei Wind und Wetter sogar im Winter) wie mit dem Teil....
 
@Eagle02: "-keine Heizung"
Gut das sie Fahrzeuge kein aufwendiges Heizungssystem mit primärwasserkreislauf brauchen. Ist also nicht die Welt.
"-lange Lade dauer"
Das ist laut aussage unserer Postboten vollkommen okay da die Fahrzeuge die ganze Nacht zum laden haben.
"-Reichweite relativ schlecht"
Bei uns ist es ein Start stopp betrieb mit wenig Fläche aber vielen Straßenzweigen. Und da es meistens auch noch uneben ist sind die Fahrer sehr dankbar denn das Drehmoment ist einfach da.

Vielleicht ist das Fahrzeug nicht überall optimal, aber hier ist es definitiv eine Verbesserung.
 
@Alexmitter: ein aufwendiges Heizungssystem mit Wasser ist auch nicht nötig nur haben die gar keine. Im Winter durchaus ein gewaltiger nachteil. Teilweise sind sie hier im Winter nicht mal einsatzfähig weil die Scheiben alle paar Minuten zugefroren sind.
Hier reicht die Reichweite halt nicht. Gibt Routen für die immer noch die VW Bullis genommen werden müssen weil die Scooter es nicht schaffen. Kommt auch immer mal wieder vor das es ein Scooter nicht mehr zum Depot schafft und dann abgeschleppt werden muss. Gerade wenn mal wieder wo ne Straße gesperrt ist und der Umweg etwas weiter ausfällt. Das ist halt unterm Strich kein Fahrzeug das "Optimal passt"
 
"Post-Chef Frank Appel begründet dies damit, dass man ja eigentlich kein Autohersteller sein will." Und ohne Kamera und Stift damit, dass er ja weiter seine 10Mio im Jahr bekommen will für Arbeit die andere machen. Darum müssen Verluste minimiert werden für eine weitere Idee die außer einen Haufen Geld zu kosten nichts gebracht hat.
 
Paketkästen abgeschafft
Postbot eingestellt
Online Supermarkt(AYNF) verkauft
Streetscooter soll verkauft werden

Irgendwie bekommen die immer kalte Füße bevor es richtig losgeht.
 
Ich kapier das nicht, ein besseres Auto für diese Einsatzbedingungen gibt es doch garnicht! Einfach, robust, vielseitig. Nur das Design kann ich nicht nachvollziehen- warum soviel Platz für das sog. "Führerhaus" verschwendet wird. Die ollen UPS Autos machen es ja vor- robuster Rahmen, eine Alu-Kiste drauf, Motor drunter- fertig. Einfach den Motor durch eine E-Maschine ersetzen.
 
@Large: Ich gehe mal davon aus dass Batterien, Antrieb und Ladeelektronik sich im (bzw unter) dem Führerhaus befinden, deswegen ist das so konzipiert. Irgenwo müssen die Batteriepakete ja hin.
 
@Large: Du bist wohl noch nie so ein Teil gefahren ganz zu schweigen von damit gearbeitet....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:19 Uhr Annke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30mAnnke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30m
Original Amazon-Preis
157,99
Im Preisvergleich ab
157,99
Blitzangebot-Preis
134,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 23,70