Windows 10 erhält neue Microcode-Updates gegen CPU-Schwachstellen

Microsoft hat neue sicherheitsrelevante Intel Microcode-Updates gegen die unter dem Namen Spectre zusammengefassten Sicherheitslücken veröffentlicht. Adressiert werden bisher alle Windows 10 Versionen bis zum Oktober Update. ... mehr... Sicherheitslücke, Intel, Schwachstelle, Lücke, Amd, Spectre, Meltdown, Notfall-Patch Sicherheitslücke, Intel, Schwachstelle, Lücke, Amd, Spectre, Meltdown, Notfall-Patch Sicherheitslücke, Intel, Schwachstelle, Lücke, Amd, Spectre, Meltdown, Notfall-Patch

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Frage: wenn man AutoUpdate aktiviert hat in Windows 10, sollten diese Microcode-Updates dann auch automatisch installiert werden oder muss man die zwingend von Hand installieren?
 
@jackattack: Bei Bedarf kommen die automatisch; manuell würde ich die zumindest privat nicht installieren vor allem aber auch deshalb weil die meisten der Lücken für Privatpersonen nicht relevant sind.
 
ach wie praktisch! dann werd ich meiner Oma mal sagen, die soll sich mir ihrem Mainboard-Hersteller in Verbindung setzen und die notwendigen Updates erfragen. das findet sie bestimmt ganz toll!
 
@Skidrow: A) findet sie diese Informationen auf der Webseite. Auch das zählt zu "in Kontakt treten". Zum anderen dürfte es kein Szenario geben, wo jemand die Lücken bei deiner Oma ausnutzen könnte.
 
@Scaver: zu B) du scheinst dich da gut auszukennen. Wer denkst du, ist vornehmiches Ziel? Woran machst du das Fest?
Zu A) meine Oma weiß weder, was ein Mainboard ist, noch wer deren Hersteller ist noch weiß sie, wie sie manuell Updates installiert.
 
Da gabs mal nen Film, da behautete einer, dass die Software absichtlich so viele Fehler hat, damit die User ständig patchen müssen und somit immer an das Unternehmen gebunden seien... Deja-vu? Schaut so aus...
Mir reicht's langsam mit dem MS-Schrott...
Wird Zeit für eine "neue" Firma, die ein "funktionierendes" und "gut bedienbares" OS entwickeln kann... MS is da raus - die haben's einfach ned drauf. Die kennen ihr eigenes Zeug ned...
Und Intel können's gleich mitbegraben...
 
@Zonediver: Hier geht es um Hardwaresicherheitslücken...

Vielleicht bisschen mehr Hirn verwenden und weniger Verschwörungstheorien verbreiten!?
 
@Zonediver: Wenn man keine Ahnung hat...
 
Wieso wird ein Sicherheitsupdate erstmal für alte Versionen verteilt und nicht direkt für die neuste, wo man doch sonst den Leuten predigt ihre Systeme aktuell zu halten.
 
@sav: ...möglich wäre dass eine Art abgespeckte Version des Updates bei 1903 schon vorhanden ist und man daher nicht gleich mit der Panzerfaust in den Tanzsaal rennen muss. :)
 
alles schön und gut - aber der leck "SPOILER" wird trotzdem ewig offen bleiben weil es nciht mit software zu kitten ist und das gilt auch für alle zukünftigen "lakes" - NoGo
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen