Microsoft Store: DRM-Server abgeschaltet, E-Books nun unbrauchbar

Wer im Microsoft Store ein E-Book gekauft hat (viele werden das aber vermutlich nicht sein), der hat ab heute keinen Zugriff mehr auf diesen Inhalt. Denn Microsoft hat die dazugehörigen DRM-Server abgeschaltet, damit werden die E-Books im Prinzip ... mehr... Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store, Store, Microsoft Store Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store, Store, Microsoft Store Microsoft, Windows 10, App, App Store, Windows Store, Store, Microsoft Store

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sing mir das Lied vom DRM....
 
Genau darum ist es das letzte was ich kaufen würde.
Ein E-Buch zu einem richtigen dazu erhalten, meinet wegen.
Aber wenn man so einen E- Firlefanz erst mal am hals hat, kann man nichts mehr damit machen.
Genau das was sich die Industrie wünscht. Keine Herstellungskosten maximaler Gewinn.
Ich kann es nicht verkaufen, nicht verschenken nicht mal verbrennen.
Leute lasst es.
 
@Trabant: Sehe ich für mich persönlich immer noch nicht als Grund, keine eBooks zu kaufen. Wenn ich es nochmal lesen will, kann ich es mir von dem Kaufpreis, den ich voll zurückerstattet bekommen habe, ja einfach woanders wieder kaufen. Falls nicht, habe ich es ja quasi sogar gratis lesen können.
Ich bin einfach niemand, der sonderlich Wert darauf legt, ein gefülltes Bücherregal zu haben. Ich brauch das Buch nur in dem Moment, wo ich es auch lesen will. Und das wird mir in diesem Fall nicht verwehrt, denn man kriegt genügend Geld um es sich einfach woanders elektronisch wieder zu kaufen (der Aufwand dafür ist überschaubar).
 
@mh0001: was passiert, wenn ein DRM-Anbieter pleite geht?
 
@eshloraque: Wissen wir dann, wenn es soweit ist. Vorher ist das nur Panikmache. Kann ja praktisch auch nur bei einem kleinen Anbieter passieren. Bei großen bekannten Anbietern mache ich mir da wenig sorgen. Dass Microsoft eBooks verkauft, war mir bis heute neu. Vermutlich auch hier vielen. Die werden bisher kaum was verkauft haben. Deswegen macht man den Laden ja auch zu.
 
@FatEric: ist längst schon mehrfach vorgekommen und die Käufer waren die gearschten ... gerade in den Anfangszeiten der MP3 ... muss man also nicht warten weis man längst schon.
 
@serra.avatar: Das MP3-Format hatte nie DRM (unterstützt es auch gar nicht), d.h. MP3-Downloadkäufe waren schon immer durch den Nutzer frei runterladbar und auf allen Geräten ohne Einschränkungen kopier- und nutzbar.
Damit, dass dir deine Downloadkäufe nicht auf alle Zeiten zum erneuten Download zur Verfügung gestellt werden, musst du rechnen. Du kannst dir ja auch nicht ein Paket irgendwohin bestellen und davon ausgehen, dass du das auch in einem Jahr noch dort abholen kannst und es solange für dich gelagert wird.
Wenn man MP3-Musik als Download kauft, erfolgt der Gefahrenübergang mit dem Download und damit hat der Verkäufer seine Pflicht erfüllt. Die runtergeladenen Dateien sorgfältig aufzubewahren und zu sichern ist Sache des Käufers.
 
@mh0001: Ich vermute mal er meint nicht MP3 selbst sondern die ganzen proprietären, DRM-verseuchten Formate die damals als Alternative zur MP3 aufkamen.

Man muss sich jedenfalls bewußt sein:
1. DRM kauft man nicht, man mietet es!
2. im Vergleich zum "richtigen" Buch hat der Anbieter keine Herstellungskosten, keine Lagerungskosten, keine Transportkosten.
Daher würde ich mir sowas nur kaufen wenn es 1.) zu Mietpreisen angeboten wird und 2.) sowieso erheblich billiger als das selbe als Buch ist.
Alles andere ist unverschämte Abzocke!
 
@Trabant: Und wenn (man dazui geszwungen wird), dann fliegt als erstes der Kopierschutz raus!
 
@Trabant: naja das erste was man mit DRM verseuchter Ware macht ist das DRM zu entfernen ... egal ob eBook; Musik oder Film ... schon alleine aus Selbstschutz um seine gekaufte Ware zu schützen ... dazu braucht man heute auch nicht studiert zu haben ist keine rocket science!
 
Softwarepiraten sind übrigens nicht betroffen. Arr.
 
So etwas gehört verboten!
 
@Menschenhasser: Da gebe ich dir recht. Wenigstens gibt es eine Gutschrift oder Guthaben. Am Anfang des Artikels hatte ich befürchtet, es gibt gar nichts für die Kunden
 
@airlight: Microsoft hat mich aber damals nicht entschädigt als sie die Server für ihre Musik (WMA) abgestellt haben.
 
@Menschenhasser: Ehrlich nicht. Sorry, das habe ich nicht gewusst. Das ist natürlich nicht nett von denen
 
@Menschenhasser: Du konntest dir die gesamte Musik herunterladen. Wenn du das nicht gemacht hast, ist nicht Microsoft Schuld! OK, sie haben es verschuldet, aber sie haben dir die Möglichkeit gegeben, deine Musik weiter zu nutzen. Ich habe meine jetzt auf Google Drive liegen, also hochauflösende MP3 Dateien. Werden in Google Play Musik angezeigt, mit Albumbild und was alles dazugehört. Also mir haben sie nicht geschadet.
 
@Thomas Höllriegl: Ja konnte ich damals nicht nach einem schweren Unfall kriegt man so etwas nicht mit.
 
@Menschenhasser: OK, das ist ein Sonderfall. Hast du den Support kontaktiert? Wobei, Microsoft und Support, ein Hürdenlauf.
 
@Menschenhasser:
Das ist es ja. Nicht nur bei nem Unfall. Auch bei anderen Dingen. Man kann halt nicht jede Woche mal reinschauen. Oft bekommt man es überhaupt nicht mit, weil die Firmen so gut wie gar nicht informieren.
 
@Thomas Höllriegl: Ja das hatte ich ausser ein: Tuht uns leid, gab es nichts.
 
@Freudian: naja, ich hab damals erst alle 2 Wochen und im letzten Monat sogar wöchentlich eine Erinnerungsemail bekommen dass der Dienst eingestellt wird. Also wer da die ganzen Mails verpasst hat ist echt selber Schuld.
 
@Freudian: Ich habe mindestens drei E-Mails dazu erhalten.
 
@Menschenhasser: Das ist ja mal eine krasse Aussage.
 
@airlight: Naja was heißt hier "wenigstens"? Durch diese Vorgehensweise bleibt man als Käufer zu 100% schadlos. Klick ich jetzt halt bei Amazon auf den Knopf und hab das Buch wieder. Wird dann direkt auf der KK-Abrechnung mit der Rückerstattung zu +-0 Cent verrechnet, fertig. Durch die auch für eBooks geltende Buchpreisbindung, kann es in der Zwischenzeit ja nicht teurer geworden sein.

Umgekehrt, ginge es um Filme würde man vermutlich sogar noch mit einem Plus bei rauskommen. Wenn ein VoD-Anbieter den Server für Kauffilme nach Jahren abschaltet und den Kaufpreis zurückerstattet, kostet der Film jetzt vermutlich weniger als damals. Ich hab also von der Rückerstattung sogar noch was über, auch wenn ich mir den Film dann woanders neu kaufe.
 
@airlight: das wäre mit dem EU Handelsrecht nicht vereinbar.
 
In 1000 Jahren, wenn unsere Kultur schon längst untergegangen ist, weiß niemand mehr was über diese, weil alles verschlüsselt war. :P
 
@Cyber_Hawk: Stimmt. Allerdings hat das sicherlich in diesem Fall nicht ausschließlich Nachteile... ^^
 
@DON666: Weil es sich nicht lohnt aus Fehlern zu lernen?
 
@Cyber_Hawk: Dafür gibt es eigene Stollen in welchen tonnenweise Microfilm eingelagert wird auf welchem "das Wissen der Welt" abgespeichert ist.
 
@Thomas Höllriegl: die sind dann fix unlesbar
 
@freakedenough: Und wieso sollten die das sein? Die Anleitung, wie man eine entsprechende Linse baut, ist in jedem Deckel einer solche Box mit eingraviert. Atombombensicher.
 
@Cyber_Hawk: Stimmt, aber da sind andere Medien kaum besser. Bücher sind nur auf den ersten Blick toll. Die Geschichte hat gezeigt, dass das meiste Buch-Wissen verloren gegangen ist. Es gab sogar eine TerraX-Sendung (Wissnschaftsserie des ZDF) dazu. Aktuell produziert die Menschheit soviel Wissen, dass man es gar nicht mehr alles in Buchform veröffentlichen könnte. (Und nein, Bibis Beauty Palace zähle ich nicht zum Wissen.)
 
@Nunk-Junge: Zudem is das "Antike Papier" auch haltbarer weil in unserem modernen Papier Stoffe enthalten sind die nicht gut für einen längerem Zeitraum sind.
 
@Cyber_Hawk: Stimmt, die Säure im Papier beginnt schon nach wenigen Jahren das Papier zu zersetzen, so dass es zum Beispiel beim Blättern bricht. Kein Buch aus modernem Papier wäre in 100 Jahren noch lesbar.
 
digitale Bücherverbrennung
 
An diesem Beispiel sieht man schön den Unterschied zwischen einem normalen und einem E-Buch. Das normale kaufe ich und BESITZE es. Macht der Laden zu, kann ich mein gekauftes normales immer noch lesen. Das gekaufte E-Buch BESITZE ich NICHT, sondern NUR DIE LIZENZ zum Lesen. Macht der Laden zu, wird meine Lizenz kassiert und das war's.
 
@Roy Bear: das ist wie in Österreich die Straßen. Kauf ich mir die Autobahnabschnitte, gehören Sie mir, zahl ich nur für meine Vignette, bin ich auf den Besitzer angewiesen, dass der mich durchlässt...

klar, es hat alles seine Vor und Nachteile... das Ebook wurde dafür erfunden, 1. Holz zu sparen und 2. günstiger anbieten zu können...
gleichzeitig, kann ich z.B. um 1 Uhr (Mitternacht) kaufen und um 1:01 lesen, man kann 1000 Bücher mit in den Urlaub schleppen und und und

Du hast schon recht, aber man darf nicht alles aus der NEGATIVEN Perspektive beleuchten...

Ich gehe davon aus, dass die meisten Bücher geschützt sind, andernfalls könnte Microsoft ja auch einfach die Bücher alle entschlüsseln (die Piraterie würde sich freuen)
 
@bear7: Du schreibst: "2. günstiger anbieten zu können... " - genau das bezweifle ich. Eher im Gegenteil: die E-Buch-Ausgabe ist exakt so teuer wie die Printausgabe.
 
@Roy Bear: So wie ich das mal gelesen habe liegt das in Deutschland an der Gesetzes Lage, ich weiß nicht mehr wie genau das war aber da gibt es eine Preis Bindung zum Buch.
 
@Cyber_Hawk: Nein, print und digital dürfen absolut unterschiedlich kosten. Die Buchpreisbindung sagt nur dass die jeweilige Form bei allen Händlern gleichviel kosten muss.
 
@bear7: Jap oder nimm Brand/Wasser Kaffeeschäden, Verlust, Diebstahl,..
normales Buch: Katastrophe
e-book: überhaupt kein Problem

Was ich mich frage ist aber ob und warum ein DRM Server zu betreiben so viel kostet dass MS lieber das ganze Geld aus eigener Tasche zurückzahlt und es bei Insolvenzen nicht möglich wäre ihn einfach weiterlaufen zu lassen.
 
@jackii: der Server braucht Wartung und Pflege...
und über den Store wurden nicht viele Bücher verkauft, daher unrentabel

klug wäre es gewesen es einfach an Amazon zu vergeben... aber dafür ist zu viel Konkurrenz denken gegeben
 
@Roy Bear: Da war doch diese Statistik in dem 12-bändigen Werk. Warte mal, da stand was von "Röntgenstrahlung". Wo war das doch gleich?

Mit einem eBook ist das in 10 Sekunden erledigt. Es gibt also durchaus auch Vorteile von eBooks.
 
@Roy Bear:
ich bin ja ganz deiner Meinung, trotzdem habe ich E-Books lieber. Freie Formate gibts genug. Wer sich den Amazon Scheiß kauft, der diese Formate nicht zulässt, ist selbst schuld. Ich habe meine E-Bücher auch in 50 Jahren noch und kann sie ohne Probleme lesen. Scheiß egal wer pleite geht.
 
@Roy Bear: Und dann ziehst du mal um und schleppst unzählige Bücher in die neue Wohnung, die dann aber doch oft im Keller landen, weil man sie nie wieder anschaut. Einen echten Wert haben die wenigsten davon. Die Teile zu verkaufen ist oft den Aufwand nicht wirklich Wert. Ich für meinen Teil will keine echten Bücher mehr und schon gar nicht irgendwo rumstehen haben.

In der heutigen Zeit ist es absolut kein Problem mehr, an ein Buch ranzukommen. Legal oder illegal oder wie auch immer.
 
@Roy Bear: Naja bei epub (denn nur das ist der ebook Standard) passiert Dir das nicht. Da kannst Du ebenfalls weiterlesen. Auch wenn der Laden, in dem Du das erworben hast, dicht macht.
 
wenn sies als epub nachm kauf anbieten bin ich dabei
proprietärerln drm mist kauf ich nicht
 
Das ist halt der Nachteil daran, denn wenn man ein Buch oder Film online kauft, so erwirbt man nur eine Lizenz. Damit gehört einen der Content nicht, sondern nur die Lizenz ... Und wenn der Anbieter nicht mehr ist oder nicht mehr will ist der ehrliche Kunde wieder mal der Dumme.

Der ganze DRM Mist sollte abgeschafft werden. Man kann z.B. auch Bücher oder Filme mit Wasserzeichen versehen, sodass man genau weiß woher die illegale Kopie stammt.
 
@basti2k: Der Content gehört Dir auch nicht, wenn Du es als Papierbuch kaufst.
 
@topsi.kret: Das gedruckte Buch vernichtet sich aber nicht von selber, wenn z.B. der Verlag zu macht.
 
Was ich nicht verstehe ist, wieso man sich diesen DRM verseuchten Mist kauft? Ich habe unzählige ebooks, alle im epub Format. Die kann ich lesen wann immer ich will, egal welcher Server irgendwo abgeschalten wird.
 
@johannes66: Tangiert Oma Hilde wahrscheinlich nicht. Wenn man sich damit beschäftigt/auskennt (wie du) sollte die Entscheidung leicht sein
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beiträge aus dem Forum

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:15 Uhr Bluetooth Kopfhörer Kabellos In-Ear Ohrhörer, iTeknic True-Wireless CVC Noise Cancelling Earbuds Headset Touch-Control Bluetooth 5.0 mit Mikrofon und Ladekästchen für Android IOS SmartphoneBluetooth Kopfhörer Kabellos In-Ear Ohrhörer, iTeknic True-Wireless CVC Noise Cancelling Earbuds Headset Touch-Control Bluetooth 5.0 mit Mikrofon und Ladekästchen für Android IOS Smartphone
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
49,99
Blitzangebot-Preis
30,59
Ersparnis zu Amazon 39% oder 19,40

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles