Diablo 4 existiert schon als interne Präsentation, Enthüllung noch 2019?

Im vergangenen Herbst wurde ein neues Diablo-Spiel enthüllt, damals gab es aber statt dem in solchen Fällen automatisch folgenden Hype viel Ärger. Denn statt Diablo 4 wurde ein mobiler Ableger angekündigt. Das führte zu einer indirekten Enthüllung, denn ... mehr... Diablo 3, Diablo, Tyrael, Erzengel Bildquelle: Toby Lewin Diablo 3, Diablo, Tyrael, Erzengel Diablo 3, Diablo, Tyrael, Erzengel Toby Lewin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann bin ich mal gespannt auf die diesjährige Blizzcon. Aber so wie Blizzard zur Zeit drauf ist, bin ich nicht wirklich großartig gehyped davon, denn die werden jeden möglichen Cent versuchen da rauszuquetschen.
 
@Wuusah: man merkt das seit die sich mit activision zusammengeschlossen haben, das alles nur noch auf maximalen gewinn getrimmt ist, klar muss eine firma wirtschaftlich sein, aber es wurde sehr offensichtlich das ab da die hardcore nerds mehr und mehr gegängelt wurden und alles auf casual ausgelegt wurde und das betrifft alle spiele
 
@1O1_ZERO: jein, die Spielkultur hat sich meiner Meinung nach in den letzten Jahren einfach geändert, der Frustfaktor bei den heutigen Spielern ist einfach viel niedriger, dafür die Akzeptanz von Endlosgefarme auf seichtem Schwierigkeitsgrad höher.. was haben alle bei D3 am Anfang rumgejammert, nachdem alle Spieler paar Wochen auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad im Akt 2 steckengeblieben sind.. UND die Casuals finanzieren ein Spiel und nicht die Nerds, einfach aufgrund des Mengenverhältnisses, ohne Casuals kein Spiel.
 
@tkainz: So ist es!
 
Immerhin sollte Gerüchten zufolge Diablo 4 schon bei der letzten Blizzcon angeteasert werden, was dann noch kurzfristig abgesagt wurde. Von daher scheint es nicht allzu überraschend, dass es auf der diesjährigen Blizzcon endlich was zu sehen geben sollte.
 
am besten man schmeißt schnell ein d4 raus und führt das auktionshaus wieder mit ein. dazu ne kurze story und ansonsten beschränkt man sich auf immer gleiche langweilige seasons mit dämlichen setportalmeisterungen mit unbekanntem schwierigkeitsgrad...dann hätte man so ziemlich nichts verstanden
 
@Warhead: Und nicht vergessen, den 386er Server im Keller von 4MB Ram auf 8MB aufzurüsten, damit die Login-Server in den ersten Tagen auch stabil laufen.
 
@Warhead: Und auch bitteschön den Detailgrad des eigenen Chars weiter herunter skalieren. Das Spiel wirkt sonst noch wie eine Neuentwicklung!
 
Bin mal gespannt ob man D4 noch mehr in den Sand setzen kann wie D3! Hätte da paar Vorschläge wie z.B. 20 kostenpflichtige DLC's für je 40€.... am besten noch lootboxen für die Charakter Anpassung, natürlich 4,99 € je Schlüssel um die Boxen zu öffnen sowie nen Seasonpass für 10€ im Monat!

Nein Blizzard bitte nicht! Es geht ganz einfach wenn ihr auf mich hört! Einfach ein D2 mit neuer Grafikengine, ggf. noch nen halbwegs vernünftigen PVP dazu und alle sind glücklich :)
 
@SimpleAndEasy: ich war von D3 so herb enttäuscht (als jahrelanger D2 Spieler...zig tausend Spielstunden...) und auch die späteren Änderungen haben aus meiner Sicht nichts verbessert.
Ich würde heute noch gern D2 LoD spielen, wenn da nicht das Problem wäre das wohl nur noch Bots spielen.
Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, wenn die ersten Schlagzeilen nach erscheinen von Diablo 4 nicht "endlich ein würdiger Nachfolger" lauten, würde ich D4 nicht einmal anspielen...
Blizzard scheint dem Weg von EA zu folgen... warum auch nicht. Trotz Shitstorms und rummgejammer in der Community geht es EA doch wunderbar.
 
@JimK: Ja ich will auch wieder Zauberer als Melee spielen können und nicht stumpf 1 - max. 2 Builds pro Klasse! D2 war eines der besten Spiele aller Zeiten, jede Klasse konnte man auf 10 verschiedene Arten spielen je nach Skillung und Ausrüstung. D3 wurde ja sogar verschlimmbessert mit dem ersten großen Update :/ Was D4 betrifft werde ich mir erstmal ne private Sicherungskopie zulegen um es anzutesten.. falls es mir nicht gefällt werf ich Blizzard wenigsten nicht noch mehr Geld in den Rachen dass Sie für schlechte Arbeit sowieso nicht verdient haben! :)
 
@SimpleAndEasy: Solch eine Balance zu schaffen ist mit das Aufwändigste, was es gibt. Spiele werden mittlerweile in Beta Status released und man nutzt die Early Adopters als zahlende Beta Tester.

CS:GO und Co. haben es vorgemacht, die Leute sind geil auf Skins. Dass dann sowas wie Fortnite und Apex um die Ecken kommen, war absehbar.

Ich hab das Gefühl, die heutige Generation hat gar kein Interesse mehr an packenden, tiefgreifenden Spielen, sondern ist mit mit so Rotze wie Battle Royal Games super zufrieden.

Man darf den Vorwurf also nicht den Enwicklern machen, sondern der Spielegemeinde.
Würde die Masse aufhören gigantische Summe in Skins und Scheiße zu pumpen, wären Ingame Shops wieder ganz schnell Geschichte.
 
@DaSoul: ja so ist es leider und ich befürchte davon kommen wir nicht mehr weg. Skins in einem Spiel, gut und schön, als random drop, aber nicht für Echt-Geld. Damit ruft man natürlich auch gleich die Scammer mit auf den Plan. Wie viele hab ich schon gesehen die teilweise dutzende Items im Wert von je 50-500$ hatten... sowas kauft sich ja niemand selbst für mehrere tausend Dollar, diese Gegenstände sind sicher nicht selten von irgendwelchen Kids gestohlen, die das Geld Ihrer Eltern verschleudern. Somit öffnet man der Kriminalität auch noch Tür und Tor.
 
@SimpleAndEasy: Mit Path of Exile bin ich mehr als bedient. In jede erdenkliche Richtung. Blizzard kann ihr lächerliches D4 behalten. Blizzard weiß ganz genau, dass sie gegen PoE antreten und nur der Name "Diablo" nicht ausreichend sein wird um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Da Blizzard aber eine gierige Krake geworden ist, erwarte ich absolut nichts außer Abzocke und halbgaren Entschuldigungen. Blizzards Zeit ist vorbei und alle Koryphäen längst weitergezogen.
 
@SimpleAndEasy: Ich finde Diablo 3 super. Da kommt vom Spielgefühl für mich kein anderes Spiel ran. Die itemisierung am Anfang war eine Katastrophe, ansonsten gab es nicht viel zu meckern.

Ich höre immer die gleiche Laier... keine Abwechslung in D3, scheiß Auktionshaus etc...
Ich muss ehrlich gesagt kotzen, wenn ich nur an einen weiteren Baal-Run denken muss.

Auktionshaus: habt ihr mal zu D2-Hochzeit in eBay geschaut. Da wurden Items zu tausenden gehandelt. Logisch, dass Blizzard das versuch einzudämmen und etwas vom Kuchen haben will.
Schwierigkeitsgrad: die Spieler wollten einen bockschweren Schwierigkeitsgrad, leider wurde er durch das gejammer der Spieler entfernt.
D2 ist soooo toll: D2 war ein gutes Spiel, nicht mehr aber auch nicht weniger. Erst mit der Erweiterung (die man übrigens auch kaufen musste) wurde es ein gigantisches Spiel.
Trotzdem lag auch dort vieles im argen aber früher war ja alles besser.
 
@messias17: D3 war okay jedoch ist ein okay einfach zu wenig wenn man mit D2 + LOD einfach einen gewissen Maßstab gesetzt hat an dem man sich dann eben auch selbst messen lassen muss!
 
Einfach Grim Dawn spielen
 
@DennisM7: oder noch besser poe.
 
@lazsniper2: Kenne beides. poe ist mir zu stumpf.
 
@DennisM7: sind beide titel ganz gut. je nach geschmack. jetzt hoffen wir mal dass d4 ne echte innovation wird *hust*
 
lieber was länger mit dem release warten und dafür aber wieder fesselden spielspass (auch auf lange sicht) wie bei D2 einbauen.
 
als alten Diablo2 Fan kann ich übrigens jeden Iesabel ans herz legen ;)
 
@stf: Hmm... also die Meinungen der Steam-Nutzer gehen da wiohl in eine etwas andere Richtung... aber für 0,70€ ausm Keyshop kann man vermutlich mal nix falsch machen...
 
@stf: Als alter Diablo 2 Fan solltest du jedem Path of Exile empfehlen und nichts anderes.
 
@stf: Titan Quest ist für mich aktuell der Geheimfavorit, ja das Game ist alt, aber es gibt 2 neue Add-Ons auf Steam und die Characterentwicklung ist sehr komplex..
 
Selbst wenn es angekündigt wird, von mir sehen die erst dann wieder Geld, wenn das Spiel released wurde und es wirklich gut ist. gibt mittlerweile einfach zu viele gute Alternativen und Blizzard hat zu stark nachgelassen, als dass ich da noch blindes Vertrauen haben könnte.
 
Blizzard sollte sich mal "Path of Exile" genauer anschauen. In vielen Bereichen ist das das bessere Diablo. Viele Fehler wurden vermieden, allerdings sehr komplex mit dem Skill System.
 
@Athelstone: Das kann man auch komplett anders sehen.Ich habe mehrere Tausend Stunden D2 Hardcore in über 15 Jahren gespielt,knappe Tausend bei PoE und Diablo 3 sinds ebenso eher mehr als Tausend.
PoE ist nicht schlecht.Aber alleine das penetrante Stash geflute mit Zeugs von dem ein Einsteiger keinerlei Ahnung hat ob er es später noch brauchen kann...Um annehmbar spielen zu können,braucht man mindestens mal 4 bis 5 Stash Tabs und dann ist schonmal kostenlos hinfällig.
Der Multiplayer ist unspielbar bei PoE der Grafikkeffekt Overkill bei mehr als einem Spieler aufm Sxreen ist katastrophal. Die Wucht und der Ganeflow von Diablo wird ebenso nicht erreicht.Wer auf Geschwindigkeit steht,kommt bei beidem auf seine Kosten,D3 ist aber schneller wenn man möchte.
Bei PoE kann man sich nur auf eins richtig fokussieren Ich depve oder Mappe.Es geht eigentlich rein darum jedes Mal die nächste Map gedroppt zu bekommen.Ich fands am Schluss tatsächlich langweiliger als D3...und das will was heissen.Und nen Haufen Kohle hat es letztendlich auch gekostet.
PoE hat mindestens genauso viele Probleme woe D3.
 
ich hoffe ja vorallem darauf das sie mal einnd1 oder d2 remake für mobile bringen. das hätte sicher weniger qrbeit genacht und wäre billiger gewesen als dieser immortal quatsch. wer denkt man könnt mobil nicht zocken ist dumm. es liegt lediglich an guten spielen und eingabemöglichkeiten am gerät.
ich nehm gern etwas schwächere grafik in kauf wenn ich dafür aufm klo spielen könnte. ^^ pubg mobile machts auf jeden fall sehr gut vor. der umfang des pc spiels kommt bei weitem nicht an den der mobilen version ran. und das alles kostenlos weil 12 jährige sich skins kaufen. find das konzept super. kein p2w
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Diablo 3 Battle Chest im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:20 Uhr Endoskopkamera Wifi mit 6 licht 2.0 MP HD IP67 Wasserdicht 1080P WiFi Endoskop 5.5MM Inspektionskamera mit 2600mAh Akku Halbstarre Endoskop Kamera für Android,iPhone,Smartphone,Tablet-5MEndoskopkamera Wifi mit 6 licht 2.0 MP HD IP67 Wasserdicht 1080P WiFi Endoskop 5.5MM Inspektionskamera mit 2600mAh Akku Halbstarre Endoskop Kamera für Android,iPhone,Smartphone,Tablet-5M
Original Amazon-Preis
40,99
Im Preisvergleich ab
40,99
Blitzangebot-Preis
29,74
Ersparnis zu Amazon 27% oder 11,25