Netflix mit Werbung: Die meisten Deutschen können sich das vorstellen

Vor gut einer Woche haben wir berichtet, dass einige Experten der Ansicht sind, dass eine werbefinanzierte Netflix-Version unvermeidlich sei. Die dazugehörigen Aussagen fielen allerdings auf einer Konferenz, die von einem Interessensverband der ... mehr... Streaming, Tv, Fernsehen, Netflix, Streamingportal, Filme, Serien, Netflix Deutschland Bildquelle: Mohamed Hassan/CC0 Streaming, Tv, Fernsehen, Netflix, Streamingportal, Filme, Serien, Netflix Deutschland Streaming, Tv, Fernsehen, Netflix, Streamingportal, Filme, Serien, Netflix Deutschland Mohamed Hassan/CC0

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die meisten Deutschen? Sind die meisten Deutschen 1200 Deutschen? Interessant. Fehlen nur ein paar, 82,70 Millionen.
 
@Smilleey: Wieso hält sich eigentlich dieser Schwachsinn immer. Mal besser in der Schule aufpassen.
 
@Smilleey: Mit einer repräsentativen, statistisch abgesicherten Stichprobe kann man sehr wohl auf die Grundgesamtheit schließen. Man kann ja schlecht alle Personen fragen...
 
@Torchwood: naja die Frage ist eher, wurden potenzielle Neukunden befragt, oder schon aktuell zahlende Abonnenten?
 
@TobiasH: Laut Text: "Bei den Überlegungen geht es allerdings eher um Kunden, die Netflix stattdessen oder als Neuabonnenten mit Werbung nutzen würden."

Ich tippe also auf Neukunden.
 
@Smilleey: Ja, das ist richtig, weil es sich um eine repräsentative Umfrage handelt. Google hilft dir bestimmt, zu erfahren, was das ist und welche Vorteile und auch Probleme/Nachteile das hat. Generell kann ich dir folgenden Artikel empfehlen, der sich mit Statistik und auch repräsentativen Umfragen beschäftigt:
https://www.zeit.de/2018/28/statistiken-mathematik-wahrscheinlichkeit-alltag/komplettansicht
 
@witek: 1200 von 82 mio kann nicht Repräsentativ sein...
 
@Cosmic7110: Doch. Aber Gegenfrage: Was wäre für dich "repräsentativ" und wie begründest du das mathematisch und empirisch?
Hint: "Zu wenig" ist zu wenig. ;)
 
@Smilleey:

Nach den bisherigen Kommentaren zum Thema Umfragen solltest du dich einmal fragen, wie du darauf kommst, dass sämtliche Einwohner Deutschlands Netfilx nutzen. Das macht eine kleine Minderheit, aber keine 84 Mio.
 
@Smilleey: Also hast du von Umfragen, Statistiken und deren berchnungen absolut null Dunst.
Bei Wahlprognosen werden auch nicht alle Bürger befragt, sondern "nur" ein repräsentativer Durchschnitt und dann hochgerechnet.
Dass Netflix mit Werbung nakommt, bezweifle ich nicht.
Bei RTL und Co funktioniert das nämlich auch sehr gut - seit Jahrzehnten.
Und was die Amis betrifft - die kennen sowieso nix anderes.

Ich bin jetzt kein Freund von diesen Werbungsbombardements - andererseite ist es die einzige Möglichkeit auch finanziell minderbemittelte am Konsumterrorismus zu beteiligen.
Ich halte aber auch an meiner Grundüberzeugung fest: was nix kost´, taugt nix.
Siehe RTL und Co ;-)
 
wenn es dann qirklich kostenlos ist und der umfang der gleiche ist. wieso nicht. das qäre legitimer als das man ein abo abschließt. diese unsitte abo wird uns alle noch richtig übel mitspielen. wir sollten sehn das wir da schnell alle wieder raus kommen und eindeutiges feedback geben. ich aboniere kein dienst mehrfach. entweder amazon oder netflix. qllerdings hat mich das angebot ao wenig pberzeugt das ich meine abos nach 2 jahren gekündigt habe. für gelegentliche film abende darf sich dann der besuch einloggen. für mich gibts da nichts. hab alle star trek staffeln mehrfach gesehn. das wars. xD
 
@Tea-Shirt: lern mal tippen. Ist ja unangenehm zu lesen
 
Ist halt auch ein Unterschied, ob es darum geht Netflix mit Werbung "gratis" zu nutzen oder monatlich zu zahlen und dann noch ZUSÄTZLICH Werbung zu erhalten.

Wie man solche Aussagen (Absatz "Dabei stehen die Aussagen der Studie im klaren Gegensatz [...]") miteinander vermischen kann, ist für mich fraglich.

Für mich wäre es auch eine Überlegung wert, ob ich entweder monatlich was dafür abdrücke oder eben Werbung erhalte, einen Monat würd ich's so jedenfalls testen und je nachdem wie aufdringlich die Werbung ist entscheiden wie ich weiter verfahre.
 
Für werbefreies YouTube zu bezahlen, wäre ja auch vollkommen hirnrissig, da z. B. uBlock Origin diesen Part ja vorzüglich und völlig kostenfrei erledigt. ^^ Das setzt natürlich voraus, dass man YT NICHT über irgendeine "App" - sei es am Smart TV oder über ein Mobilgerät - konsumiert, sondern einen PC nutzt.
 
@DON666: Auch Apps ließen sich entsprechend einschränken.
Davon mal abgesehen scheinen mehrere Personen deiner Ansicht zu sein oder zumindest es nicht als lohnenswert ansehen dafür zu zahlen, wenn man den Leidensweg von YouTube Red/Premium anschaut.

"Hirnrissig" würde ich es jedenfalls keineswegs betiteln und finde deine Einstellung diesbezüglich sehr fragwürdig und spiegelt doch häufig einiges, was bei den Menschen "falsch" läuft, wider.
 
@Tical2k: YouTube Premium kostet halt 16€/Monat, das finde ich schon verdammt teuer. Ich hatte es jetzt 4 Monate kostenlos durch den Telekom-Deal und es ist schon sehr angenehm ohne Werbung. Für 5€ würde ich mir das auch überlegen, 16€ sind aber deutlich zu viel, zumal ich jetzt nicht übermäßig viel auf YouTube unterwegs bin. So schaue ich lieber mit Werbung (möchte die Creator, deren Inhalte ich konsumiere ja schon unterstützen) und dafür dann nur das was mich wirklich interessiert bzw. unterhält.
 
@jakaZ: Sicher kann man nun in die Details schauen, es ging hier aber erst einmal um die pauschale Aussage "dafür zu zahlen wäre hirnrissig" (unabhängig vom Wert).
Soll im Endeffekt auch jeder für sich entscheiden was ihm etwas wert ist und auch eine Frage der Nutzung. Solange man sich das auch nur auf sich bezieht, ist ebenfalls alles paletti.
Sobald man aber anfängt allgemein zu sprechen und somit andere im Grunde zu beleidigen ist das aus meiner Sicht einfach unpassend.
 
@Tical2k: Schon verstanden. Wollte nur mal weiter erläutern, warum z.B. bei mir so ist ;-) Zumal Netflix da ja u.a. dank des Family&Friends-Accounts eine deutlich niedrigere Einstiegshürde bietet.
 
@Tical2k: Ach, bei den ganzen Massen an Konsumenten, die sich YouTube MIT Werbung antun, allein schon, weil sie sich das auf ihren Smartphones reinquälen, falle ich als Oldschool-PC-Nutzer doch gar nicht ins Gewicht. Mein schlechtes Gewissen hält sich ehrlich gesagt in Grenzen.
 
@DON666: Und ich? Ich gehöre zu denen die aufm Tab/Phone da auch keine Werbung haben :-)

Jedes mal wenn ich mal meiner Mutter ihr Tab habe bekomme ich nen Anfall.
Warten bis man die Werbung überspringen kann und ständig wollen sie einem Premium andrehen.
 
@Paradise: Ja, das ist grausam. Wie kriegst du auf nem Android (nehme ich doch mal an) die YT-Werbung rausgefiltert? Bin da noch nicht so lange dabei, daher habe ich noch Wissenslücken. Hatte mir allerdings vorhin "Blokada" installiert, das aber noch nicht getestet; vielleicht tut's das ja sogar schon...
 
@DON666: Blokada hab ich noch nie benutzt.
Ich nutze AdAway und die offizielle YouTube App gar nicht.
Stadtessen verwende ich SkyTube und NewPipe.
Bekommt man alle drei bei F-Droid (https://f-droid.org/de/).

AdAway braucht allerdings root.
Weiß aber nicht mehr ob AdAway die YT-Werbung bei der offiziellen App voll im Griff hat.
Ich hatte nämlich auch schon Xposed plus das YouTube AdAway Modul im Einsatz.

Und dann natürlich AFWall+ (Firewall) in der nur das nötigste ins Internet darf.

Gute Seite wenns um Datensicherheit und Privatsphäre geht ist:
https://www.kuketz-blog.de

https://www.kuketz-blog.de/blokada-tracking-und-werbung-unter-android-unterbinden/

https://www.kuketz-blog.de/afwall-digitaler-tuervorsteher-take-back-control-teil4/

Auf dem Android das ich zum Telefonieren hab ist überhaupt nichts von Google drauf. Custom ROM ohne Google und eben F-Droid und Amazon App Store. Manche Apps gibts auch direkt beim Entwickler als apk und man kann die Lizenz per PayPal bezahlen (z.B. Titanium Backup oder Nine Email & Calender).

Hatte es auch schon das ich im PlayStore was gekauft hab und hab den Entwickler gefragt wie es ausschaut mit Amazon für mein Gerät ohne Google und sie haben mir dann einfach die Lizenz per Mail geschickt.
 
@Paradise: Ui, danke für die ganzen Infos und Links! Dann kann ich ja mal stöbern... ;)
 
Bitte was? "Keine Werbung" ist so ziemlich der Hauptgrund, warum ich Netflix wesentlich lieber nutze als Prime Video.
 
@KarstenS: Ja, ich hatte nen Gratismonat von Prime, da wurde mir gfühlte 500x Jack Ryan, 200x Man in the high castle (obwohl schon alle staffeln gesehen) und 100x ne komische Sitcom angeboten. Da dachte ich noch "ok, ist weils der kostenlose Monat ist". Aber nein, das kommt IMMER.
 
@Bautz: es ist EIN CLIP, meist keine 15 sekunden, der sogar beqem per App,Fernbedienung oder Maus übersprungen werden kann und meist nur alle 2-3 Folgen einer Serie kommt.
Ich habe Lucifer durchgeschaut, Folge eins bis zur Staffel 4, nonstop benchwatching und hatte genau 5x Werbung (für das eigene Programm) die ich easy weggeklickt habe.
 
@sunrunner: Wenn ich für etwas zahle, erwarte ich nicht einen Clip und auch keine 15 Sekunden und auch nicht überspringbar.

Ich erwarte null, nix, kein bisschen Werbung. Denn wie Bautz schon schreibt, es sind ewig die gleichen Clips und das ist dann wie eine chinesische Wasserfolter.
 
@sunrunner: ich finde es auch nicht so dramatisch. Schlimm ist's nur wenn sich der Clip nicht überspringen lässt... So auf meiner ps4. Kann äußerst nervig sein.
 
@sunrunner: Ich zahle, also warum sollte ich mir für irgendwas Werbung ansehen? Würde da einmal kommen "Hey, da haben wir was neues" oder am Ende einer Serie eine weitere Vorschlagen, vollkommen ok. ABer 500x Jack Ryan ... ne, echt nicht.

Bei Dr. House kam die Werbung nach jeder einzelnen Folge. Das waren 8 Staffeln a 24 Folgen, sind 192 clips. Das sind 48 Minuten mal den gleichen 15 Sec Schnippsel.
 
@Bautz: Hast du noch Privatsender zuhause?
Ich seit 3 Jahren nicht mehr. Warum sollte ich teuer bezahlen um 3/4 meines Filmes mit Werbung verbringen??
Ich bin auch kein FAN von diesen Clips und ich wäre auch dankbarer, wenn diese komplett weg sind, denn ich habe ja Bezahlt, aber ich finde diese Clips halt nicht so schlimm, wie mancher hier sagt.
Bei denen klingt es dann so, dass sie nach jeder Folge eine Werbung von 15 Minuten haben die NICHT überspringbar ist.
Ist halt auch bisschen Persönliche einstellung. Ich hab kein Problem damit, Amazon (TV Stick oder PC) die Werbung nach 1-2 sek weg zu klicken. Nerven tut es mich auch, wenn ich nach jeder Folge die gleichen 1-2 sek hören muss :D
 
@sunrunner: Ich hab gar keinen Fernseher, bzw. das Gerät das mir als Fernseher verkauft wurde hat zwei kabel rein: Eins vom PC und eins für Strom.
 
Das einzige, was ich mir da wirklich gut vorstellen kann, wäre ne gesetzliche Regelung, das Werbung in, vor und nach Filmen, generell pro Halbjahr um 0,5 bis 1% reduziert zu werden hat oder es ist eine sich am Unternehmensgewinn orientierende Strafe zu zahlen. Ob nun öffentlich rechtliche oder private Sender bzw. Internetkanäle. Und es könnte auch gerne mal untersucht und evt anders geregelt werden, was da so im Hintergrund getrixt wird, das man als von der einen Werbung wegschaltender Zuschauer ganz locker 2..3 weitere Sender finden kann, bei denen, mehr oder weniger auf die Minute genau, der identische Werbefetzen ebenfalls läuft, man dem Mist also selbst durch Senderwechsel nicht entkommt / entkommen soll..
 
Gratis mit Werbung soll mir egal sein. Werbung bei einer bezahlten Leistung geht gar nicht und würde die sofortige Kündigung des Dienstes für mich bedeuten.
 
@kkp2321: Und dennoch hat Sky so seine Abonnenten... Aber die armen Fussballgucker haben ja keine Wahl :P
 
@jakaZ: ich hab ehrlich gesagt keine Erfahrung mit Sky, unterbricht Sky Filme/Serien mit Werbung?
 
@kkp2321: Wir haben's auch schon seit 3-4 Jahren nicht mehr abonniert. Unterbrechungen während des Films gibt's nicht laut meinem Stand. Allerdings Werbeblöcke zwischen den Filmen/Serien bzw. in der Halbzeit beim Fußball und gerade beim Fußball oder F1 auch schon recht große "Popups" mit Werbung. Wenn man dann den regulären Preis (also ohne den "Kündigungstrick" alle 2 Jahre) mit knapp 70€/Monat rechnet finde ich das schon ein wenig frech.
 
@jakaZ: Die Popups gehen gar nicht. Zwischen Serien und Filmen kann man dulden.
 
@kkp2321: Also ich habe Sky, und zwar nur wegen Serien und Filmen. Und aktuell gibt es Werbung nur zwischen Folgen oder Filmen, nicht mittendrin. Für mich akzeptabel. Die Werbung ist jetzt nicht so lang und man kann die kurze Zeit für WC oder was aus der Küche holen nutzen. Im Gegensatz zu den freien Privat Sendern bleibt mir bei Sky die Dauerbeschallung erspart.
 
Die Leute werden blöd gucken, wenn Netflix eine Werbefinanzierte Variante einführt. Zum gleichen Preis. Werbefrei gibt es dann gegen Aufpreis. Könnte ich mir fast genau so denken.
 
@Nahkampfschaf: so wird es kommen. Werbefrei zu unverschämten Preisen die die oberen 10000 + X ohne mit der Wimper zu zucken hinlegen aber dem kleinen Bürger richtig wehtut
 
@DSC1905: ist doch super! dann kann der bürger sich wieder über wichtigeres gedanken machen als sich den ganzen tag mit filmen und serien berieseln zu lassen.
 
Naja sieht man schließlich das die Deutschen für Privates Fernsehen in FullHD mit massig Werbung gerne bezahlen.
 
@Menschenhasser: Ich frage mich immer wieder wer da Geld für bezahlt... Ich jedenfalls nicht!
 
no way in hell
 
Naja, kostenlos mit etwa so viel Werbung wie zur Zeit im Privat - TV und ich fände das gar nicht verkehrt.

Dazu n Recorder der die Filme aufnimmt und man kann die Werbung einfach überspringen. Dann muss man halt jeden Film seine Laufzeit früher anmachen, aufnehmen lassen und dann in ruhe ohne Werbung gucken. Wie im TV auch

Wenn es natürlich zusätzlich noch eine Monatliche Gebühr geben soll, ist das ganze natürlich fürn A....
 
@Speggn: Kann man bei den HD-Aufnahmen die Werbung auch nicht mehr überspringen?
 
@Bautz: Mit normalen Recordern nicht. Es gibt aber Reciever mit eingebautem Recorder die diese Sperren umgehen. Da das universal Gerät sind ist die Kompatibilität manchmal ein Problem. Damit verstößt man zwar gegen die Nutzungsbedingungen des Kabelanbieters, aber mehr auch nicht.
 
@Bautz: Bei HD+ können sie aufnehmen von Sendungen ganz sperren oder das du etwas z.B. nur in SD aufnehmen kannst. Oder Aufnahmen können ein Verfallsdatum haben...

https://www.youtube.com/watch?v=mvXQqnggZWs
 
Ich glaube es gibt da ein großes Missverständnis. Bestandskunden sagen "Waaas? Werbung? Dafür soll ich auch noch Zahlen?" weil eure überschriften (ich denke bewusst) missverständlich sind.

Eigentlich geht es aber um einen durch Werbefinanzierung kostenlosen Netflix-Tarif, was wiederum dem entspricht, was früher die Privatsender waren - für die heute übgrigens in Form von freenetTV/HD+/... ähnlich wie für das klassische Sky bezahlt wird und dennoch Werbung ausgestrahlt wird. Insbesondere Sky kann sich damit offenbar dennoch weiter am Markt halten
 
Das ist Quatsch !

Keine kann sich Pay TV mit Werbung vorstellen !

Leute verarschen mit angeblicher Meihnung der meisten !
Wenn Netfilx oder ein andere PyTV Sender Werbung schaltet fliegt er raus !

Genauso wie Sky und Werbung vor und im Fußballspiel !
 
@Berserker: Werbung vor und nach dem Film ist mir eigentlich wurscht.
Das nervige ist die Werbung im Film und das dafür oft Szenen zugunsten der Werbung herausgeschnitten werden und sich Filme irre und unnütz verlängern.
 
@Berserker: Lesen hilft, oder?
Zitat, Zweiter Absatz: Und das sind einige, denn laut Splendid Research können sich 75 Prozent vorstellen, ein "Gratis-Netflix zu verwenden, wenn das Programm Werbung beinhaltet".

Es geht sich hierbei darum, dass netflix ein kostenloses Abo anbietet welches sich über massenweise Werbung und ggf kleienres Sortiment selber finanziert.

Aber erst mal schreien, oder?! :)
 
Das Leben ist so kurz und ihr verschwendet eure kostbare Freizeit mit Netflix und Co ?
 
@Lanx: Nicht nur das auch das Internet wird damit 'verstopft' weil die Leute es wie ein übertragungsweg für Video betrachten.
 
also wenn das wie bei watchbox/7TV ist das im film werbung geizeigt wird, hilft ADGUARD (gibts für android und windows) und schon kommt keine werbung mehr.
ist es wie bei amazon , mit nur ein kurzen spot vor film , wärs OK...

nun kommts drauf an, hat man da auch das 4K oder nur 1080p oder gar nur SD (was nicht mehr Zeitgemäß ist)

google play movie verkauft noch SD...und bei 4K spinnen die, 10€ mehr wie BlueRay....
 
Würden in der Studie aktuelle Abonnenten befragt, oder die klassischen Fernsehzuschauer? Ist ja kein Wunder, weil die kein Geld ausgeben wollen. Fragt doch mal die aktuellen Abonnenten. Die würden sofort kündigen..
 
@TobiasH: Ich fühle mich mal gefragt. Wenn durch die Werbung, zusätzlich zum Abopreis, der Umfang verbessert - warum nicht. Allerdings gebe ich zu: Werbung vorweg ist ok. Im Film geht gar nicht. Wie im Kino halt. Da zahle ich auch, und bekomme Werbung vorweg.
 
"Die meisten Deutschen können sich das vorstellen".
Natürlich kann ich mir das vorstellen aber das wäre das Ende meines Abo's.
 
Naja, als Alternative ist das OK.
Also entweder kostenfreier Zugang mit Werbung, ODER Preimum Zugang ONE Werbung.
Wenn ich aber dafür zahle und ich sehe nur einen Clip, dann bin ich weg!
 
"Denn bei den meisten WinFuture-Lesern war das Fazit eindeutig: Netflix und Werbung sind ein No-Go."
So so....nur bei Netflix?
Generell ist für mich Werbung ein No-Go wenn ich entsprechende "Bezahl-Dienste" nutze!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:55 Uhr Beva Mehrfachsteckdose, 6 Fach Steckdosenleiste mit 4 USB Steckerleiste vertikale Steckdosenleiste Steckdosenverteiler Steckdosenturm Überspannungsschutz und Kurzschlussschutz mit 2 M Kabel 2500W/10ABeva Mehrfachsteckdose, 6 Fach Steckdosenleiste mit 4 USB Steckerleiste vertikale Steckdosenleiste Steckdosenverteiler Steckdosenturm Überspannungsschutz und Kurzschlussschutz mit 2 M Kabel 2500W/10A
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
27,99
Blitzangebot-Preis
21,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 6

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles