Personalausweis: Fingerabdrücke sind nicht mehr freiwillig abzugeben

Zukünftig wird man die Frage nach der Abgabe von Fingerabdrücken bei der Beantragung eines neuen Personalausweises nicht mehr verneinen können. Europaweit einheitlich sollen demnächst nämlich verpflichtend zwei Fingerprint-Samples auf dem ... mehr... Fingerabdruck, Biometrie, Fingerprint Bildquelle: Duallogic (CC-BY) Fingerabdruck, Biometrie, Fingerprint Fingerabdruck, Biometrie, Fingerprint Duallogic (CC-BY)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Demnächst" ist ja eine sehr präzise Zeitangabe. ...
 
@zupipo: ich habe gestern einen neuen Perso in Auftrag gegeben, ich habe keine Fingerabdrücke abgeben müssen. Pflicht ab 2020 sagte der Herr dort.
 
@kkp2321: Hm, ich hatte was von Anfang 2021 gehört; ist aber auch schon n paar Monate her. So oder so werde ich meinen Ausweis rechtzeitig vor der Fingerabdruck-Pflicht verlieren, und einen neuen beantragen ;)
 
@greeny69: Joa... ich bestehe nicht darauf Recht zu behalten, ist mir halt so gesagt worden .
 
Achja Politik ganz im Sinne der Bürger, endlich macht man big data mit biometrischen daten....was kann da schon passieren
 
Wer würde für so etwas abstimmen wollen? Kapier ich nicht.
Da man nicht jedes Mal der Polizei die Fingerabdrücke gibt, um seinen Ausweis mit sich selbst abzugleichen und somit dessen Echtheit zu bestätigen, ist es doch offensichtlich, dass die eine Datenbank von Fingerabdrücken von einfach JEDEM aufbauen wollen.
 
@voytela: Es wird noch so kommen das das DNA-Profil im Personalausweis hinterlegt wird.
 
@pcfreak26: Noch besser wäre eine komplette Stammzelle. Wenn dann ein vermeidlicher Übeltäter bei einem Feuer umkommt, kann man ihn so clonen und trotzdem seiner gerechten Strafe zuführen! :-D
 
@Hanni&Nanni: demnächst als Serie bei Netflix :-D
 
@pcfreak26:
Das wird auf jeden Fall kommen. Ist der logische nächste Schritt eines totalitären Regimes.
 
@voytela: Nein, du verstehst das Falsch. Weil Attentäter und Terroristen ihren Ausweis immer am Tatort liegen lassen/verlieren, weiß die Polizei in Zukunft nicht nur wie der Täter aussieht und wer er ist. Sie haben dann auch schon die Fingerabdrücke, um nach der Festnahme 100% sicher zu sein, den richtigen zu haben.
 
@Dr. MaRV: dachte bis jetzt die Ausweise hinterlassen sie immer nur als Platzhalter weil die doch am Ende des Tages eh immer erschossen werden!?
 
Gut, dass die DSGVO funktioniert - nicht.
 
@Memfis: DSGVO gilt hier auch nicht. Steht in Artikel 2 Absatz 2

(2) Diese Verordnung findet keine Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten
.....
d) durch die zuständigen Behörden zum Zwecke der Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder der Strafvollstreckung, einschließlich des Schutzes vor und der Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit.

Jedenfalls kann man es so auslegen.
 
"nicht mehr verneinen können"

Auch nicht schlecht, dann habe ich eben keinen Ausweis mehr!

PS: Das ist ein weiterer Sargnagel dieser EU.
 
@marcol1979: Schade nur, dass das so direkt gar nichts mit der bösen EU zutun hat, weil Deutschland natürlich wieder federführend bei einer beschissenen EU-Verordnung/Richtlinie dabei war.
 
@hurt: Das ist die EU-Kritik der dummen Kerls. Die EU dient eben nur als Pappkammerad der nationalen Regierungen, auf den sich der Hass richten soll. Die EU ist aber nichts anderes als der Kompromiss der nationalstaatlichen Regierungen bzw die Mittäterschaft aller nationalen Regierungen bei den Plänen einer der mächtigeren unter diesen.
 
@marcol1979: War zwar nicht die EU, sondern die deutschen Poltiker in dem EU-Parlament / der EU-Kommission / dem EU-Rat, aber drauf gepfiffen. Wichtiger ist... im Mai bei der Wahl mitzuwirken! Und nicht so einen dämlichen rechten alternativen Verein, der durch Schönrechnerei das Volk an der Nase herum führt, sondern einen linken Verein, der einfach nur die soziale Gerechtigkeit wieder in den Staat bringen möchte.

Nur als Beispiel... Die sozialen Kassen sollen von allen gleich getragen werden. So unsere derzeitige CDU Regierung. Und dann schau mal nach Beitragshöchstsätze für Kranken- und Rentenversicherung. Dann fällt Dir ganz schnell auf, dass Leute, die mehr als 8000 Euro deutlich weniger zahlen müssen, als Leute mit geringerem Einkommen. Also... Links wo das Herz schlägt!
 
@Hanni&Nanni: Gleich muss ja nicht zwangsläufig prozentual meinen, kann ja auch real sein, bspw. jeder 2000 im Monat zahlen muss. Tatsache ist das man als Gutverdienende ohnehin schon überall leidet. Wieso muss ich für mein Kind zahlen im Studium während andere Kinder Bafög bekommen. Einerseits ist es ja gut das jeder in Deutschland studieren kann, aber hier wird man benachteiligt, weil andere sich in ihrer Jugend nicht angestrengt haben und jetzt lieber chillen. Ich kenne Eltern die in der Jugend Spaß hatten anstelle von durchgängig lernen und die jetzt nur maximal 40 Stunden arbeiten und jeden Nachmittag zu Hause sein wollen anstelle von 60-70 Stunden und jede zweite Woche irgendwo auf der Welt unterwegs zu sein. Natürlich verdiene ich das 30 fache von denen, aber ich habe dafür auch extreme Einschnitte vorgenommen. Insofern wäre es eher fair das man solche Leute zu mehr Arbeit zwingt. Haben ja momentan ohnehin eine hohe Nachfrage nach Arbeitskraft.
 
@donald2603: ja ehrlich mal, warum dürfen Kinder ohne vermögende Eltern einfach so einen Kredit aufnehmen und später abzahlen und Kinder wohlhabende Eltern nicht?
Wer sich darüber aufregt, hat nichts kapiert. Bafög ist eine Möglichkeit, DAMIT auch Kinder von vermögenslosen Eltern überhaupt studieren können.

Wenn Gutverdienende so dolle leiden, sollen sie doch alles spenden und den Armen dieses ach so schlimme Leid aufdrücken, mit allen anderen Leiden machen sie es doch auch.
 
Warum beschweren sich so viele darüber? Ich persönlich finde das längst überfällig. Wenn man anständig bleibt hat man nichts zu befürchten. Den anderen gehört es nicht anders ... spart bei der Ermittlung von Verbrechen bestimmt viel Zeit und Geld.
 
@da_mich*: Ja bis mal ein hack auf die Datenbank passiert. Dann hat die ganze Welt deine Biometrischen Daten ink. deiner Fingerabdrücke. Top! Was kann da schon passieren..................................................
 
@da_mich*: Na, hoffentlich zeigst du in einem Bus oder Zug oder auf der Straße niemals einem fremden und dann späteren Attentäter auf einer Karte/Buch etc. etwas mit Deinen Fingern. Deine Handydaten und Deine Fingerabdrücke im Einklang könnten dich als Unterstützer überführen. Aber sowas machst Du ja nicht, denn Du bist ja anständig.
 
@da_mich*: Jaja der unbescholtene Bürger.. tolle Sache ja, dumm nur das es Menschen gibt, die solche Datenbanken hacken können und dann hast du plötzlich die Fingerabdrücke eines Verbrechers oder der baut sich damit ein Prothese und hinterlässt deine Abdrücke am Tatort.

Dann nützt dir das anständig blieben rein gar nichts. Selbst wenn du am ende beweisen kannst das du unschuldig bist bleibt dir eine menge ärger, geht es gar um gesellschaftlich besonders geächtete Sachen, bleibt dein Ruf dauerhaft geschädigt "Irgendwas wird schon dran sein..."
 
@da_mich*: Für mich ist das ein Verstoß gegen die Unschuldsvermutung. Was ists in 10 Jahren? Ne Spermaprobe?
 
@kkp2321: Ist es aber nicht. Oder ist ein Foto auf dem Ausweis auch ein Verstoß gegen die Unschuldsvermutung?
 
@FatEric: Die Biometrische Erhebung sehe ich als solche, ja.
Das Foto an sich zeigt meine Person, die ich bin, das was jeder sieht. Das sehe ich noch als in Ordnung an. Das Erheben von Fingerabdrücken ist für den Fall der Straffälligkeit und das ist für mich ein Verstoß.
 
@kkp2321: Du biegst dir das halt auch so hin, wie es dir passt. Es ist sogar noch "schlimmer". Es gibt ein Vermummungsverbot auf Demos, aber kein Handschuhverbot. Dein Gesicht soll also immer schön erkennbar sein.

Es ist halt in der heutigen Gesellschaft auch wichtig, dass eine Person eben auch eindeutig ist. Diese Eindeutigkeit, kannst du mit deinem Ausweis belegen. Es gäbe absolutes Chaos, wenn jeder mit 5 Ausweisen / Identitäten rumläuft. Was bei manchen Leuten der Fall ist.
 
@FatEric: Ich habe Demos null erwähnt. Wer biegt sich hier was zurecht?
 
@da_mich*: Wenn jeder deinen Fingerabdruck hat (oder glaubste das bleibt in dieser Datenbank bei Zugriffsmöglichkeit zahlreicher Behörden 'sicher'?) besteht bei Kriminellen sicher ein erhöhtes Interesse daran, an Tatorten die Fingerabdrücke von irgendjemandem zu hinterlassen statt ihrer eigenen. Spätestens dann wünschtest du dir, dass ein Fingerprint nicht mehr als falschungssicher gilt (was er schon lange nicht mehr ist). Dummerweise kann man seine biometrischen Daten nach einem Leak nicht einfach ändern. Das ganze ist für Verbrechensbekämpfung also früher oder später völlig unbrauchbar (oder zumindest stark unzuverlässig und eigentlich immer anzweifelbar). Der wahre Grund für diese Massnahme ist hier sicherlich in geplanten Überwachungsmassnahmen im Sinne von Bewegungsprofilen aller Bürger zu jeder Zeit zur Verfügung zu haben. Vielleicht heute noch nicht Realität aber wer weis, welche alltäglichen Kontaktflächen jetzt oder in naher Zukunft automatisch bei Berührung deinen Fingerprint erfassen könnten (sämtliche Touchscreens könnten es auf jeden Fall schon heute).
 
@monte: Wenn der Kriminelle kommt und deine Finger abhakt, musst du sie halt als gestohlen melden.
 
Tja ja, einerseits fordern, dass alle Flüchtlinge mit Fingerabdrücken registriert werden, damit die unter anderem sich nicht 10 mal als Flüchtling registrieren können um 10 mal Sozialleistungen abzukassieren, aber selber will man dann keine Fingerabdrücke abgeben.
 
@FatEric: Und man braucht Fingerabdrücke für Sozialleistungen? Wir alle kennen das ja, man geht zum Jobcener und das erste was die wollen, ist dein Zeigefinger.
 
@kkp2321: Bekommen können die jederzeit den Mittelfinger :-)
 
@kkp2321: Nein, braucht man nicht, aber man brauchte auch keine Fingerabdrücke, wenn man sich irgendwo mit einer neuen Identität angemeldet hat. Und das haben viele zig fach getan. Jede Identität, hat sozialleistungen bekommen. Wie willst das in zukunft verhindern?
 
@FatEric: Ich sehe einfach weiter in die Zukunft... man braucht noch(!) keine Fingerabdrücke sich wo anzumelden. Es ist ein logisches Weiterdenken wohin das führen wird. Vor 10 Jahren brauchte ich beim Bürgeramt kein elektronisches Zahlungsmittel um meine Angelegenheiten zu bezahlen, heute geht es nicht mehr ohne. Das ist kein Witz, meinen oben erwähnten beauftragten Perso musste(!) ich mit EC Bezahlen.
Es ist also ein logisches weiterdenken wohin der Fingerabdruck im Perso führen wird.
 
@kkp2321: Nein, musstest du nicht!
Höchstens mit Girocard oder Maestro ;P
 
Ich hab meine Fingerabdrücke schon 2013 abgegeben ... tja, damals war ich noch jung und naiv und glaubte daran, dass der Staat gut sei und es doch nur zu unserem Besten wäre. und ich hätte ja nichts zu verbeeeergen. Heute denke ich da etwas anders ...
 
@XaverH: Naja, zumindest angenommen, der Staat hält sich an seine eigenen Gesetze, sollten die ja schon wieder gelöscht sein.
 
@aecro: Nein, ein Ausweis ist zehn Jahre lang gültig und die Fingerabdrücke sind darauf gespeichert.
 
@XaverH: Aber bisher eben nur im Ausweis, den man natürlich auch "verlieren" kann, in Zukunft sollen die Fingerabdrücke aber auch dauerhaft in einer Datenbank landen, auf die die Behörden dann fleißig zugreifen dürfen.
 
@aecro:
Wie man an diversen Beispielen (Krieg, Hartz 4, Finanzen, EU, etc) sieht, behandeln die das Gesetz wie jeder hinterfotzige Rechtsanwalt. Es wird gebogen und Schlupflöcher ausgenutzt um den eigenen Bürger zu verarschen.
 
Und was passiert, wenn man keine Finger (Missbildung, Amputiert, Unfall ...) oder keine Papillarleisten (vlt. wegen einem Säureunfall ...) hat? Kriegt man dann keinen Perso, existiert man dann nicht mehr?
 
@Hobbyperte: Man wird eingeschläfert, ist doch klar. Macht man ja bei Leuten, bei denen man keine Augenfarbe angeben kann, weil sie keine Augen haben, genauso.
 
@crmsnrzl: Wenn gewisse Parteien mal (wieder) an die Macht kommen sollten, könnte das vlt. wirklich passieren!
 
@Hobbyperte: dann retten dich Finger aber eventuell auch nicht, wenn du schwul/lesbisch, jüdisch oder sonst was bist
 
@adigo75: Oder wenn Du AfD-Wähler bist und die SED/Linke wieder an die Macht kommt... Die haben 30 Jahre mehr Erfahrung mit dem Einzäunen von ganzen Völkern als die Rechten!
Die politische Richtung ist dabei vollkommen egal.
 
@Hobbyperte: Keine ahnung warum du mit dieser Frage ein Minus erhalten hast, denn diese Frage finde ich recht interessant.
Immerhin gibt es auch heute noch Berufe bei denen es schwer sein wird entsprechende Fingerabdrücke zu erhalten.
 
Ich hab da folgendes Bedenken.Ich verliere ein Feuerzeug mit meinem Fingerabdruck drauf.Am Verlustort wird später jemand getötet und bei der Tatortsicherung findet man mein Feuerzeug.
 
@AdminHuAkbar: google mal "Funkzellenabfrage"..
 
@AdminHuAkbar: Oder es klaut Dir jemand das Feuerzeug in der Kneipe, oder Dein Smartphone oder Deinen Rucksack. Wie ich weiter oben ein ähnliches Szenario schrieb https://winfuture.de/comments/thread/#3302883,3302890.
Über sowas denken viele nicht nach und glauben auch der Presse die vom Innenministerium präsentierten PKS-Zahlen, ohne diese zu hinterfragen. Jetzt isses halt so.
 
Wow Dauerhafte Speicherung mit Zugriff von anderen nicht benannten Behörden. Wenn es mehr nicht ist. Ich komme nicht herum eine eigene Partei zu Gründen. Ich habe das Gefühl, dass nicht alles was geschieht im Sinne der Bevölkerung ist. Was auch immer im Sinne der Bevölkerung sein mag.
 
Mikrowelle. (Personalausweisgesetz - PAuswG) § 28 Ungültigkeit
...
(3) Störungen der Funktionsfähigkeit des elektronischen Speicher- und Verarbeitungsmediums berühren nicht die Gültigkeit des Personalausweises.
 
@caZper: Das würde jetzt noch funktionieren, in Zukunft werden deine Fingerabdrücke dann aber einfach mit denen in der Datenbank verglichen.
 
@caZper: Um die dämlichen Fingerabdrücke im Perso geht es doch überhaupt nicht. Den Perso hat man dabei. Und wenn man den nicht raus rückt, kommt man ohne weiteres auch nicht an die Daten heran.

Aber nun werden die Fingerabdrücke beim Perso beantragen abgenommen und zentral dauerhaft, einer Person zugeordnet, gespeichert. Und diese Datenbanken dürfen diverse Behörden verwenden. Also jeder Bürger wird jetzt als Verdächtiger behandelt. Alle Fingerabdrücke sind zentral abrufbar. Von jedem einzelnen Bürger des Landes. Es fehlt nur noch das DNS-Profil. Dann würden sich die Genossen der SED sowie A.H. in der Hölle echt schmachtend ins Leben zurück sehnen.
 
@Hanni&Nanni: So sieht es aus, der Personalausweis ist sowas von uninteressant.
 
Ist ja "herrlich". Und als nächstes dann noch die DNA Probe... Und ist ja klar, das diese Dokumente dann auch immer teurer werden
 
@adigo75 DNA wird sicherlich auch noch kommen. Straftaten wären viel leichter aufzuklären, am besten als Säugling vom Arzt entnommen weil da eh schon auf Krankheiten untersucht wird.
 
Und dazu wird noch jeder potenzieller Organspender. Hirntot festgestellt von Assistenzärzten aus fernen Landen und schnell aus geweidet bevor Angehörige aufkreuzen. Dieses Land ist nicht mehr mein Land......
 
@LaBeliby: Dann fahr mal lieber nicht in den Urlaub, in vielen Länder ist es erlaubt auch von Ausländern Organe zu entnehmen.
 
Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten.
 
Kein Beinbruch, einfach vor dem Gang zum Amt mit dem Pfoten ein paar mal über Schleifpapier und das Problem ist gelöst. Die Frage ist nur, was passiert wenn Fingerabdrücke Pflicht sind, um einen Ausweis zu beantragen, aber nicht genommen werden können. Was machen eigentlich Menschen mit Amputationen? Werden alle Finger abgenommen oder nur bestimmte? Blöd wenn Zeigefinger Pflicht sind und diese in der Kreissäge gelandet sind.

Weiter frage ich mich immer öfter, mit welchem Recht die Herren in den Parlamenten, die ich nicht gewählt habe, über meine Privatsphäre bestimmen und verfügen. Wenn ich keine Biometrischen Daten hergeben möchte, möchte ich das nicht. Punkt
Das muss den Politikern nicht gefallen, aber sie haben es zu akzeptieren.
Regieren bis ins Schlafzimmer, das muss aufhören, sonst dauert es nicht mehr lang und der Pöbel muckt auf.
 
@Dr. MaRV: siehe [o9][re1]
 
@crmsnrzl: Das beantwortet meine Frage auch nicht. Denn die Augenfarbe ist im Gegensatz zu den Fingerabdrücken (noch) kein biometrisches Merkmal in den Ausweisdokumenten.
Ich fühle mich diskriminiert, wenn ich meine Abdrücke hergeben muss, weil ich Finger habe und Menschen ohne Finger das nicht müssen. Um es mal aus der Sichtweise unserer weichgespülten immer korrekten Gesellschaft zu sagen.
 
@Dr. MaRV: Das war auch keine Antwort, sondern ein Wink mit der Betonmauer. Was nicht da ist, kann nicht angegeben werden. Reisepässe enthalten seit mehr als 10 Jahren biometrische Daten inklusive Fingerabdrücke. Hast du schon von den herzzerreißenden Storys der Armlosen, denen man die Ein-/Ausreise verweigerte, weil sie keinen Reisepass ausgestellt bekommen, gehört? Ich auch nicht.
 
einfach perso/pass wegwerfen, geht in DE auch ohne...
 
Keine 50 Jahre dann kriegen Säuglinge einen Chip. Das ist Fortschritt.
 
@Android10: Oder wie in Futurama gleich einen Karriere-Chip ...
 
Ich nehme an, dann werden demnächst auch die Daten vom Reisepass zwangsweise in eine zentrale Datenbank übernommen?
 
"Die neue Regelung spricht allerdings von einer dauerhaften Speicherung und einer Zugriffsmöglichkeit für andere Behörden."
Boah... Und das muss man sogar selbst bezahlen. Nichtmal über Steuern, sondern direkt bar auf die Hand bei Beantragung.
Alles schleichend. Genug haben davor gewarnt, und der Deutsche Michel pennt wieder mal. Nichts aus Geschichte gelernt. Wozu haben wir das Fach an Schulen??
 
@Freudian: Damit du dich schuldig für einen Krieg fühlst, den du selbst nicht erlebt hast.
Dass du das nicht schon wusstest..
 
Es wäre praktisch, wenn man zunächst einmal Fingerabdrücke von einreisenden Nicht-EU-Bürgern erfassen und innereuropäisch teilen würde.
 
Alleine die Tatsache wie es um die Sicherheit steht bei den Behörden, Ämtern und sogar im Bundestag steht sollte aufhorchen lassen.
*Sarkasmus an*
"Mit dem nächten Hack sind dann auch die Fingerabdrücke weg"
Klingt zwar doof, aber wenn dann biometrische Daten von Bürgern in anderen Ländern landen......den Rest der Horroszenarien überlasse ich dann mal euerer Phantasie :-)
*Sarkasmus aus*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles