Microsoft: Eigene Konsolen unrentabel - Xbox Game Pass für alle Geräte

Der Xbox Game Pass ermöglicht es den Besitzern der Microsoft-Konsole schon seit einiger Zeit, eine Vielzahl von Titeln für einen monatlichen Betrag zu spielen. Bislang ist das Abonnement auf die Xbox begrenzt. Demnächst möchten die Redmonder auf ... mehr... Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Abo, Xbox Game Pass Bildquelle: Microsoft Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Abo, Xbox Game Pass Microsoft, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One, Abo, Xbox Game Pass Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich würde wirklich interessieren wieviele von den 2 Milliarden Gamern eine Bandbreite haben die für xCloud reicht. Die Zahl wäre spannend, am besten noch nach Ländern sortiert.
 
@Matico: Es geht ja nicht nur um die xCloud. Das oll eine Möglichkeit sein um Spiele überall zu zocken.

Beim GamePass lädst du Spiele runter und installierst sie wie beim Kauf. Du kannst sogar offline spielen, es muss nur von Zeit zu Zeit eine Verbindung zum Internet bestehen damit deine Lizenz geprüft werden kann.

Dieses Konzept will MS auch auf PCs bringen.
Und Phil Spencer hat recht und wir wissen es alle. An den Hardware Verkäufen verdient weder MS noch Sony etwas. Die Konsolen werden lange mit Verlust verkauft. Verdient wird an der Software und Lizenzgebühren. Nur Nintendo scheint die Ausnahme zu sein. Die verkaufen ihre Konsolen wohl nicht mit Verlust.

Der Plan von MS also auf Abos in Form des Game Pass und Xcloud zu setzen, scheint der richtige zu sein.
Für Switch User wäre die xCloud sicherlich eine willkommene Ergänzung.
Wobei ich auch gespannt bin wie gut das läuft. Selbst bei kabelgebunden Inhouse Streaming (PS4 zu PS Vita TV oder PC zu Steamlink) hat man ein kleines Delay und immer mal wieder Artefakte im Bild.

Gerade Deutschland ist ja noch ein Entwicklungsland in Sachen Breitbandinternet.
Deshalb wird es sicherlich auch noch eine Weile dauern bis es nur noch die Cloud gibt.
 
@s2g: Wenn es sich nicht um Streaming handelt, für welche Hardware sind die Spiele dann geschrieben? Ich gebe zu, wenn es so ist wie du beschreibst verstehe ich es nicht. Warum sollte jemand ein Spiel für die Switch coden und es dann über Umwege auf die Switch bringen? Dann kann ich es doch direkt bei Nintendo veröffentlichen? Für mich steht in diesem Zusammenhang Game Pass = Streaming. Wo bin ich denn da falsch abgebogen? Natürlich weiss ich, dass der aktuelle Game Pass (bin selber Abonnent) kein Streaming bedeutet aber noch gibt es den ja nur auf der Xbox. Für mich ist das was oben beschrieben ist ein Streaming Dienst der meine Xbox Spiele überall zugänglich macht. Es kann technisch doch kein Dienst sein der alle Spiele auf einmal auf iOS, Switch und PC kompatibel macht, diese Aussage macht technisch keinen Sinn?
 
@Matico: Du hast den Game Pass.

Gibt es das Spiel auf der Xbox und du hast ne Xbox -> lad es runter und spiel.
Gibt es das Spiel auf dem PC und du hast einen PC- > lad es runter und spiel.
Gibt es das Spiel auf der Switch und du hast ne Switch- > lad es runter und spiel.

Dank xCloud sollten alle Systeme crossover die Speicherstände teilen. Sodass du dein Spiel auf dem System deiner wahl spielen kannst, ohne jedes mal eine exclusive Installation mit eigenen Speicherständen zu haben. Die Hardware wird in diesem Fall wirklich irrelevant.

Wichtig ist das bei das "Gibt es".... Gibt es das Spiel nur auf einem System, dann kann man es nur darauf spielen. Wenn die Spiele aber auf mehreren System existieren, reicht dann ein Pass und das System ist egal.
 
@Speggn: Ok, so kann es auch sein. Dann ist es so wie schon jetzt mit allen Spielen von Microsoft, nur kommt die Switch und der komplette Gamepass dazu. Klingt ja wirklich richtig gut. Und das ist ironiefrei.
 
@Matico: Also als Gamer allgemein musst du heut zu Tage schon ne ordentliche Leitung haben. Ich sehe mich mit meiner 16er Leitung ständig benachteiligt.
Und selbst wenn du einen Datenträger kaufen wolltest, gibt es den bei vielen Spielen gar nicht mehr bzw. Musst du trotzdem am ersten Tag teilweise hoch gb patchen.
 
@MOSkorpion: Das stimmt! Aber weltweit vermute ich eine hohe Anzahl an Offline Spielern mit Datenträgern die schon seit Monaten kein Update auf ihre Box gezogen haben.
 
@MOSkorpion: Die meisten Spiele brauchen nur eine minimale Bandbreite. Da reicht auch eine Leitung mit 1 oder 2 MBit/s. Wichtiger als die Bandbreite ist die Latenz (Round-Trip-Zeit). Dies verursacht den Lag in Spielen. Eklig werden bei geringer Bandbreite nur Installationen und Updates, die können dann schon Tage brauchen. Und wenn ich wirkliches Streaming von Spielen mache, dann brauche ich eine hohe Bandbreite. Aber das ist heute noch eine sehr große Ausnahme, z.B. GeforceNow das die Spiele auf Servern in Frankfurt laufen lässt. Man braucht das Spiel nicht mehr zu installieren, sondern startet es dort. Das benötigt dann schon mindestens 10 MBit/s.
 
@Matico: Und genau diese Frage stellt du dir aktuell nicht auf der Switch. Dabei ist es die Konsole mit den meisten Cloud Spielen. Zum Beispiel Phantasy Star Online 2 für die Switch und nein, man kann nicht mal eben die japanische IME gegen eine englische austauschen.

Mir geht dies messen in zweierlei Maß auf die Nerven.

Bilanz der aktuellen Cloud Spiele:
- Switch 20 Cloud Spiele (Weitere 20 sind angekündigt)
- Playstation 4 = 0 Cloud Spiele
- Xbox One = 0 Cloud Spiele

Weil die Switch Hardware so schwach ist, gehen viele Hersteller den Weg die Switch Spiele einfach in die Cloud zu hieven. Aber der Aufschrei bei Xbox ist groß.
 
@BufferOverflow: Das Problem am Internet. Eine Frage oder ein einzelnes Statement veranlasst Leute, ganzheitliche Rückschlüsse auf Weltansichten und Meinungen zu erkennen. Ich bin ein großer Freund von Cloud Gaming und Streaming. Versuche bitte mal, meine Frage weniger wertend zu lesen. Denn die Frage an sich bleibt bestehen.
 
ich begrüße das, ich stell immer mehr fest, dass ich lieber an der Nintendo Switch spiele, weil ich einfach unterwegs spielen kann
 
@flatsch: Es ist mir ein Fest, dass du lieber ein Nintendo siehst ;)
 
@Matico: es ist mir ein Fest,das korrigiert zu haben :p
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen