Illegales Video-Streaming und Filesharing: Bittorrent feiert Comeback

Totgesagte leben länger: Wenn es um Unterhaltung per Streaming geht, war in den letzten Jahren immer mehr von der Dominanz der legalen Angebote wie Netflix, Apple Music, Sky oder Amazon Prime zu hören. Nutzer seien dabei, den illegalen Quellen den ... mehr... Streaming, Fernsehen, Netflix, Sky Streaming, Fernsehen, Netflix, Sky Streaming, Fernsehen, Netflix, Sky

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange nur Netflix und Amazon mitspielen, ist es noch finanziell überschaubar und zu stemmen. Aber jetzt wo jede Medien Firma einen Streamingdienst aufziehen will, machen die sich den Markt selbst kaputt.
 
@Homie75: Es wird noch spannend, wie gut die neuen Dienste angenommen werden und ob jemand wechseln würde. Amazon hat hier wenig zu befürchten, da man Prime nicht unbedingt wegen des Videostreamings hat. Und Netflix bietet ein gutes Programm. Wenn jetzt noch Disney und Apple dazu kommen, glaube ich, werden sich die 2 neuen Dienste extrem schwer tun, wenn die nicht über den Preis kommen. Disney und Apple hätten genug Kohle, den Dienst anfangs sehr günstig anzubieten um Kunden zu locken. Tun sie das nicht, werden die Leute wohl bei Netflix bleiben.
 
@FatEric: Naja, das Angebot von Amazon im Videobereich halte ich persönlich für sehr dünn. Sie bieten zwar eine Menge an, aber davon ist mMn 80% Schrott. Das was dann was taugt, kostet wieder extra. Wobei bei "Extrakosten" auch Sachen dabei sind, die schon Jahre im Free TV sind. Beste Beispiel Weihnachten und "Kevin allein zuhaus" lief im TV und bei Amazon wollten sie eine Leihgebühr....
 
@skyjagger: Ich kenne ehrlichgesagt niemanden, der Prime nur wegen des Streamingangebots hat.
 
@Homie75: bin auch nicht bereit mehr als Netflix und Amazon zu bezahlen, das ist p/l noch zu meinen Gunsten, alles andere dient in Kosten nutzen Relation mehr den großen Konzernen als mir, darum brauchen die meiner Meinung nach keine weiteren Portale eröffnen^^
 
@Homie75: Da stimme ich dir voll und ganz zu. Die Anbieter machen sich das selbst kaputt. Die Preise steigen, die Anzahl der Streamingportale steigt, VPN Hoster werden geblockt, Accountsharing kommt immer weiter in den Focus der Anbieter und wird schwieriger. Wenn Sie da nicht gegensteuern werden immer mehr Menschen wieder illegal schauen.

Die Internetanschlüsse werden schneller, der Upload steigt und wenn die Spielereien ala Artikel 13, Überwachung an jeder Ecke etc. weiter stattfinden kommen ggf. kostenlose Streamingportale auf P2P Basis also YouTube Ersatz (weil da ja quasi dann alles geblockt wird) in die Fläche.

Der Weg in die Illegalität ist dann nur noch sehr kurz. Dann haben die Künstler trotz Artikel 13 nix davon. Ein eMule KAD Netz mit den heutigen DSL/Kabel/LTE Anschlüssen und Möglichkeiten zu Streamen vereint...dazu noch eine Verschlüsslung ala Freenet/Tor. Viel Spass Content Industrie. Da könnt ihr Millionen von Portale aufmachen, das bringt nix. Die Portale ersetzen dann nur die DVD/BluRay als Quellmedium.
 
Das man sich gezielt illegal Filme/ Serien besorgt kann ich ja noch nachvollziehen, aber Sky/sonstige TV-Anbieter mit linearen Programm? Man muss es ja leider vorab hier anmerken: Verstehen ist nicht gleich Gutheißen.

Das man um "alles" zu sehen sich bei mehreren Diensten anmelden muss finde ich persönlich gar nicht schlimm. Viel problematischer, wenn man es als Problem bezeichnen möchte, finde ich teils die Aufsplittung von Serien. Staffel 1-5 bei Anbieter A, 3-6 gibt es bei Anbieter B und die neuste Staffel dann exklusiv im TV mit doppelt so langen Folgen (dank Werbung), mit dem Zwang zu fester Zeit schauen zu müssen und mit frühester Veröffentlichung halbes Jahr später bei einen Streaminganbieter, der hierfür aber auch nochmal extra Kohle haben will.
 
@Motverge: Bei Sky wirds dann wahrscheinlich mehr um Sportveranstaltungen gehen.
 
@kkp2321: Achja, da war ja was. Hatte ich komplett vergessen, da mein Interesse daran recht begrenzt ist. Aber kostet so nennen Supersportticket nicht nur 15€ für nennen Monat? Hab aber auch ständig Angebote dafür in meinen Postfächern
 
@kkp2321: auch für die Sportveranstaltungen braucht man derzeit drei Abos meine ich. Bin mir bei dem "dritten" aber nicht ganz sicher. Und F1 kommt nur noch (in DE) auf RTL mit den achso tollen Werbepausen und die selbsternannten Experten..
 
@skyjagger: Ich hab da keine Ahnung von, da Sport in Gänze an mir vorbei geht.
 
@skyjagger: Das teilt sich aktuell irgendwie durch Dazn, Sky und Eurosport, v.a. wenns um Fußball geht.
 
Wird noch mehr geben. Weil immer mehr Streamingdienst Anbietern gibt. Zb Disney+ nimmt die Lizenzen wieder weg. Netflix darf nicht weiterveröffentlichen. Jetzt macht Warner es auch nach. Und die Fans die Lieblingsserien und Filme anschauen wollen müssen nicht mehr nur 2 Anbietern (Netflix, Amazon Prime Video) zahlen sondern gleich 5-6 Anbietern Hulu, Disney+, Warner usw wenn sie mehr sehen wollen. Das kostet richtig Geld. Das sind viele nicht bereit da greifen viele lieber zu One Click Hostern, Usenet und Torrent zu.
 
@Deafmobil: Interessant ist nur, was du schreibst ist Zukunftsmusik, das ist also jetzt noch kein Grund, auf Oneclickhoster umzusteigen.
 
@FatEric: Wenn man mit OCH lädt, ist es völlig egal von welchem Anbieter der Content kommt. Man bekommt einfach alles. In Kombination mit Plex ist diese Variante mit Abstand der beste.
 
@Homie75: Und die billigste. Auf kosten anderer.
 
@FatEric: Wenn bei den Anbietern die Gier die überhand nimmt und man Kundenfeindlich wird mit Segmentierung und Walled Garden muss man eben damit Rechnen das die Piraterie wieder zunimmt. Würde man einfach mal aufhören dem Zahlenden Kunden auf den Kopf zu scheißen nur weil man noch viel mehr Geld will dann würde sich auch die Piraterie langsam legen. Ich hatte früher auch immer Netflix. Doch die haben meine Lieblingsserien entfernt. Also hab ich jetzt kein Netflix mehr.
 
@NightStorm1000: 8€ für Netflix ist also Gier? 6€ für Amazon ist Gier? Ich muss es nicht verstehen.
Gier ist es aber, alles kostenfrei haben zu wollen.
 
@FatEric: 8+6 sind schon mal 14. Dann will Disney auch noch mal 10€ sind 24. Dann will Warner vielleicht auch noch mal 10. Sind 34. Hulu gibt es da auch noch. Sind noch mal 10. Also 44.
Checkst langsam was ich meine?
 
@NightStorm1000:
 
@FatEric: Amazon ist für Amazon Prime Kunden trotzdem zu teuer. Es gibt sehr wenig kostenlose Serien und Filme im Sortiment. 70% von Serien und Filme verlangt Amazon zb Serie pro Episode 2,99€ Mietpreis oder eine Staffelpack 29,99€. (Könnte fast Bluray Staffelbox kaufen). Und bei Filmen Vollpreis. Deswegen verzichte ich Abo Amazon Prime Video weil 70% davon nur als Leihgebühr kostet und nicht kostenlos ist wie Netflix. Netflix bezahlt man ein Monat für 13€ in HD und man kriegt alle Serien und Filme zu sehen was auf Sortiment gibt. Was auf Netflix nicht zu sehen gibt kaufe ich dann die Staffelbox 35€, schaue dies an und wenn ich fertig bin verkaufe ich es für 25 bis 30€ wieder. Damit komme ich viel billiger rum als Amazon Prime Video zu vermieten oder kaufen. Nur Lieglingsserien behalte ich in der Sammlung zb The Walking Dead
 
@NightStorm1000: man kann auch so machen, jeden Monat ein Anbieter wechseln sobald man Serien und Filme durch hat. Erste Monat Netflix, zweite Monat Amazon Prime, dritte Monat Disney+, vierte Monat Hulu, fünfte Monat Netflix,..... und so weiter. Damit zahlt du jeden Monat nur 1 Anbieter. Wer aber 5-8 Anbietern komplett jeden Monat blecht ist Selbst Schuld.
 
@NightStorm1000: Ich checke, das du alles kostenlos willst. meldest du dich auch bei 3 Fitnessstudios an, weil es in dem einen ein bestimmtes Gerät nicht gibt? Hast du auch 4 Autos?
Diese, ich muss alles sofort haben können Mentalität ist echt zum kotzen. Man kann jeden Dienst sofort kündigen und dann schaut man halt im nächsten Monat ne andere Serie, so what. Ihr sucht euch nur Argumente überhaupt nichts zahlen zu müssen seht das aber nicht ein.
 
@FatEric: Leute wie du sind das Hauptproblem wieso wie heutzutage überall beschissen werden. Einfach Klappe halten und hinnehmen. Aufregen verboten.
 
@NightStorm1000: Leute wie du sind das Problem, das alles billig billig sein muss und die Leute teilweise für nen Hungerlohn arbeiten. Lebensmittel super billigst und ungesund produziert werden. Weil dein verhalten hört beim illegalen streamen nicht auf. Wirst du auch noch merken. Das richtige verhalten nicht verarscht zu werden, wäre verzicht! Dadurch, dass du nicht verzichtest, signalisierst du ja interesse, nur bezahlen willst halt nicht den Preis, der aufgerufen wird.
 
@FatEric: Schön das in deinen Augen jeder der sein Netflix abo gekündigt hat gleich illegal streamt. Mann du hast echt Probleme. Ich habe seit 3 Jahren keinen Streaming Dienst mehr. Seit knapp 8 Jahren kein SAT mehr. Alles was ich brauch liefern mir meine Youtube Creatoren. Ich hab genug von dir gehört um zu wissen was für ein Mensch du bist und ganz erlich. Mit solchen Typen will ich nix zu tun haben. Also. Ein schönes leben noch.
 
@NightStorm1000: das sagt schon alles https://www.chip.de/news/Strategie-von-Netflix-Amazon-Co.-bringt-altbekanntes-Problem-zurueck_162347254.html
 
@FatEric: ich würde so machen: 1. Monat Netflix, 2. Monat Amazon Prime Video, 3. Monat Disney+, 4. Monat Netflix, 5. Monat Amazon Prime Video, 6. Monat Disney+,...... usw jeden Monat wechsle ich ein Anbieter damit spare ich mir Geld.

Aber 3 bis 5 Anbietern jeden Monat hinbälttern ist mir viel zu teuer da ist fast 80€ pro Monat wenn ich alle abonniere.

Noch habe ich nur Netflix, Amazon Prime Video hab ich noch nicht weil 70% die Liste nur Leihgebühr 2,99€ und nicht kostenlos ist zb aktuellste neue Staffeln für Serien oder neue Filme. Und die große Fragezeichen nach dem deutschen Untertiteln für Hörgeschädigte (ich stark Schwerhörig, bin Untertitelabhängig). Nicht alle zeigt dort Untertitel an. 2,99€ leihen und dann feststellen dass keine Untertitel gibt. Geldverschwenderisch. Für 3€ hätte ich mir videobuster Bluray ausleihen können wo ich mit deutschen Untertitel schauen kann.
 
@Deafmobil: und wenn man mal so schaut was alles Disney besitzt und durch die FOX Übernahme nocht bekommt wird Disney+ neben Prime Video ein starker Konkurrent zu Netflix
https://youtu.be/dtcPQ8mqBMo
 
Und HTTP-Media Stream ist nicht zufällig einfach nur Porn?
 
@erso: unter anderem. aber sicherlich auch kinox & co.
 
20 Euro internet Anschluss + 15 Euro Spotify + 15 Euro Netflix + 10 Euro x 3 = 30 Euro Handy Internet + Versicherungen das nur an "Kleinkram" dann kommen ja noch Miete Strom Wasser Heizung Auto und der ganze Rest dazu gefühlt zahlt man 1 Million Euro im Monat da sind manche für jede Kleinigkeit dankbar die wegfällt und wenn man sich das so anschaut das unsere Rentner in der Stadt die Mülltonnen nach pfandflaschen durchsuchen versucht man noch sich noch was zurück zu legen
 
@x81Reaper: Du hast keine Kinder hmm? Deine Beträge da oben sind auch ziemlich daneben.

Was mich da viel nachdenklicher macht. Du sagst, man ist froh um alles was wegfällt. Ist da illegales Streaming die Lösung oder wäre einfach auch Verzicht eine Möglichkeit?
 
@FatEric: Frage war zwar nicht an mich gerichtet aber beantworten kann ich sie dir trotzdem - definitiv nein.
 
@FatEric: Verzicht ist die einzig richtige Möglichkeit, wenn ich mir das Angebot nicht leisten kann oder will!
 
@x81Reaper: Verpflichtet dich jemand zum Konsumieren?
 
@++KoMa++: Na der Contentmafiosi macht ihm sicher ein Angebot, welches er nicht ablehnen können wird.
 
Wartet erstmal ab, bis man beim Seeden von Torrents noch eine Entlohung in Form von Kryptowährung (BTT - basierend auf dem TRON Netzwerk) erhalten wird. Da kann man als Downloader dem Seeder diese Währung bezahlen, um präferiert Downloadbandbreite zu erhalten. Spannend wird das Konzept aber auch dann, wenn Filmfirmen dazu übergehen, ihre Werke per bezahltem Download via BitTorrent bereitstellen und vielleicht sogar (um eigene Bandbreite zu schonen) andere Seeder dafür belohnen, ihre Werke wiederum an andere Bezahldownloader zu sharen. Vielleicht hat am Ende auch nur jeder einen Bruchteil eines solchen Werkes auf der Platte liegen und seedet diesen Teil im Gesamtnetzwerk für die Filmfirmen... Schauen wir mal, was da passiert.
 
Die Dezentralität der Angebote und Inhalte ist und bleibt das größte Problem der Anbieter. Dass diese das noch nicht erkannt haben wollen, kann mir niemand erzählen. Wie im vorherigen Post auch gut beschrieben, kann man nicht davon ausgehen, dass der User für jeden Anbieter ein Abo abschließt, denn das geht schnell richtig ins Geld und davon haben Viele nicht genug. Also passiert das, was auf dem Rückmarsch war, die Illegalität steigt wieder an... Dumm, dümmer, Content-Industrie...

Have a nice day!
 
Ist doch kein Wunder. Gefühlt macht jedes Filmstudio seinen eigenen Streaming Dienst auf. Wie viele Abos soll man denn abschließen, um ein möglichst umfassendes Angebot zu haben? Ich werde mir bestimmt nicht extra für GoT oder diverse Inhalte von Disney noch zwei Abos ans Bein binden.
 
jeder fängt an seinen eigen Streaming Dienst ins Leben zu rufen. die Vielfalt an Angebote versucht man als Vorteil zu verkaufen. dann kann ja jeder ganz genau auswählen, was er will...die Medienindustrie und ihre Geier kriegen den Hals nicht voll. das die illegalen dann wieder attraktiv werden ist nur eine logische Kosequenz.
 
@J-M-L: Die logischere Konsequenz wäre der legale Boykott statt die Macher zu prellen.
 
@Lostinhell78: Hat beides den gleichen Effekt.
 
@PiaggioX8: Am Ende hast Du Recht was den Effekt angeht. In keinem der beiden Fälle bekommt der Rechteinhaber an einen Gegenwert für seine Schöpfung. Eines davon ist aber schlicht der unrechtmäßige Konsum von Inhalten. Nur Heuchler würden sich die illegale Variante als Boykott gegen die sogenannte Contentmafia schönreden wollen und können.
 
Man kann sich das pdf ja anschauen.
Da wird nur einmal wirklich auf Piraterie eingagangen und das ist bei dem World Cup in russland.
Ansonsten geht es um Bittorennt an sich und nicht um das illegale.
Der illegalen anteil "wird auf xxx vermutet".

World of tanks, League of legends, Warframe nur mal um ein paar beispiele zu nennen die mit Bittorent arbeiten. Was mein die was da fürn traffic zusammen kommt wenn die patchen.

Der Artikel bei der Zeit erzeugt sehr das Bild, das Illegales und Bittorrent das gleiche ist.
Und das die 30% an gesamt Traffic komplett dem Illegalen geschuldet ist.
Ich mein da werden diese 30% extra nochmal unterstrichen.

Soviel zum Framing :s
 
@Finsternis: Mit anderen Worten: Nichts genaues weiss man nicht.
Torrent als Transportmittel für illegalen Content ist nur was für die Unwissenden und Dummen.
 
"Man kann in Filesharing-Netzwerken oder über sogenannte One-Click-Hoster Musik, Filme und Serien lade" Wow, das ging ja vor einigen Jahren noch nicht :O
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:25 Uhr 2 Stück USB Stick 16 GB, USB C Stick 2-in-1 Type C OTG Speicherstick 16GB USB 2.0 Flash Drive Memory Stick Pen Drive2 Stück USB Stick 16 GB, USB C Stick 2-in-1 Type C OTG Speicherstick 16GB USB 2.0 Flash Drive Memory Stick Pen Drive
Original Amazon-Preis
7,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
6,38
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,61

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles