Google fern-aktiviert versehentlich Stromsparmodus bei Android-Handys

Der Internetkonzern Google hat offenbar ohne das Wissen der Nutzer und obendrein auch noch versehentlich das Ladeverhalten von Smartphones in Kundenhand verändert. Kurzzeitig wurde bei bestimmten Geräten der Stromsparmodus praktisch direkt nach ... mehr... Betriebssystem, Google, Android, Interface, Android 9.0, Android P, Android Pie Bildquelle: Google Betriebssystem, Google, Android, Interface, Android 9.0, Android P, Android Pie Betriebssystem, Google, Android, Interface, Android 9.0, Android P, Android Pie Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das erklärt einiges ^^ Ich war gestern schon verwundert, warum auf einmal der Energiesparmodus aktiviert war.

"Zu den Hintergründen lieferte das Unternehmens allerdings keine Informationen, so dass nun spekuliert werden darf, wie es passieren kann, dass Google aus der Ferne auf die Systemeinstellungen von Android-Smartphones zugreift. "

Ehrlichgesagt hätte es mich gewundert, wenn Google das nicht kann. Aber gut, dass mal darüber diskutiert wird. Stellt ja auch ein Sicherheitsrisiko dar, wenn Hacker von extern zugreifen. Das nächste mal ists eben nicht der Energiesparmodus, sondern was wichtiges.
 
@FatEric: Dass es wirklich Leute gibt, die dafür einen "offiziellen" Beweis brauchen...
Ich hatte nie einen Zweifel daran, dass es auf Android-Handys nur einen Hausherrn gibt und dass dieser Google heißt.
 
betriebssyteme von heute = sogenannter staatstrojaner
 
@neuernickzumflamen: Ein Staatstrojaner der den Energiesparmodus einschaltet und Strom spart, Sachen gibts...
 
@Cheeses: spart noch mehr strom wenn handy aus und trackt so trotzdem weiter.
Und jeder der google now hat weis auch das sein handy auch immer zuhört :)
 
Das finde ich mal richtig scheiße, dass die das einfach von außen ändern können. Das geht gar nicht!!!
 
@dudelsack: Du glaubst, weil du etwas mit deinem Geld teuer kaufst, gehört es auch dir?
Willkommen in der schönen, neuen Welt!

Noch beschi**ener ist es halt bei den Quasi-Monopolisten, die glauben mit ihren Kunden alles machen zu können, weil sie wissen dass die eh nicht wechseln.
Konnte man neulich bei Microsoft mit der verhinderten Browser-Installation schön sehen, und jetzt hier mit Google.
 
@moribund: Die Installation wurde nicht verhindert.

Im Übrigen würde ich mein Smartphone nicht ohne Firewall betreiben, die jede Kommunikation mit Google blockiert (und das sind einige, selbst wenn man keinen Google-Account auf dem Ding hat).
 
@Bautz: Die Kosten- (Aufwands) / Nutzen-Rechnung geht nicht auf. Scheiss auf das dumme Handy und spar die die Zeit. Ich würde da nicht unbedingt Onlinebanking oder meine "richtige" Mailadresse drauf nutzen, aber für FAcebook und Spotify? egal
 
@retrobanger: Ne, google soll meinen Musikgeschmack definitiv nicht kennen.
 
@dudelsack: Google account machts möglich
 
Wunderbar, nun ist es also ganz offiziell dass sie auf den Geräten rumschnüffeln.
 
@bebe1231: Hast du wirklich geglaubt das die das nicht machen :) :) :)
 
@Mitglied1: Hab ich das so geschrieben?
 
@bebe1231: Und dafür brauchtest du eine "offizielle"Bestätigung?
 
@AhnungslosER: Denkst du die hätten solch einen Vorwurf einfach so zugegeben?
 
@bebe1231: Haben sie ja jetzt auch nur, weil es nicht anders ging.
Aber ich habe immer nichts weniger erwartet, als dass Google volle Kontrolle über sämtliche Android-Handys hat. Und wer das nicht erwartet hat, den kann man nicht mal als naiv bezeichnen.
Eine Firma steckt Milliarden in die Entwicklung eines "kostenlosen" Betriebssystems ohne selber was davon zu haben? Wer glaubt denn sowas?
 
@bebe1231: Das kann wohl nun jeder Hersteller. Apple, Google, Microsoft und co. sind doch da keine Ausnahmen, die haben alle volle Kontrolle auf dein Gerät
 
Wir brauchen einfach eine Alternative zu iOS oder Android auf den Geräten.
Ich würde vorschlagen Webos.
 
@Mclanecxantia: Mit einem weiteren Smartphone braucht man da wohl nicht mehr ankommen, das wird genauso scheitern wie alle anderen Versuche dort ein weiteres OS zu etablieren.
 
@Mclanecxantia: Und dann ?
Ohne entsprechende Entwickler scheitert das auch wieder.
Es würde genauso tot geredet wie Windows Mobile/Phone weil ja alle wichtigen Apps fehlen würden.
Das einzige was bei Windows und allen Alternativen fehlt sind die zig Tausend Furz Apps und andere Blödsinnigen Spaß Apps aber die scheinen ja wichtig für den Erfolg zu sein.
Die Nutzer haben entschieden und haben bekommen was sie verdienen.
Und mal am Rande als ob Apple bei IOs nicht genauso viel aus der Ferne kann.
Aber war WebOs nicht auch tot ?
Alles was keinen Play Store oder Apple Store hat wird scheitern da ja "Fachleute" alles andere Schlecht machen.
 
Google fern-aktiviert versehentlich Sprachaktivierung bei Android-Handys,..^^
 
@caZper: Ich habe CM Mod drauf...da ist weder Goggle..noch gibt es da was versehentlich...
 
WO ist das eine Neuigkeit Google ?
OK Google kann Apps aus der Ferne mittels Kill Befehl entfernen wurde bisher glaube ich aber nicht gemacht.
Das die Kontrolle soweit geht ist ja nicht wirklich Verwunderlich.
Peinlich finde ich da jetzt nur die welche Empört zu Apple wechseln wollen als ob Apple das nicht auch alles kann.
Oder nach einem weiteren OS rufen ist ja nicht so das es ein weiteres gab es wollte die masse halt nichts anderes außer IOs und Android.
 
@Freddy2712: Die Masse wollte schon, Microsoft war nur nicht geduldig genug.
 
@Freddy2712: Versuchst du hier bewusst Fehlinformationen zu streuen? Es ist allgemein bekannt, dass Google bereits eine Fernlöschung von Apps auf Nutzer-Geräten vorgenommen hat (https://www.pcwelt.de/news/Kill-Switch-Google-loescht-zwei-Android-Apps-per-Fernzugriff-366979.html).
Oder bist du nur zu faul für eine Internetsuche nach dem Thema? Wobei. Wenn du mit Google gesucht hast, wurden die entsprechenden Ergebnisse vielleicht zensiert...
 
@AhnungslosER: Bin ich der Journalist oder die von WF ?.
Hab doch klar gesagt das ich es nicht weiß und behauptet habe ich gar nichts nur das ich es nicht weiß.
Und dann hat Google 2 mal eine App per Remote von allen Geräten entfernt und nun ?
Wer war noch mal schnell der Marktführer bei Mobile OS ? .... Google mit Android.
Kann ja alles gar nicht so schlimm sein sonnst würden ja die Nutzer zu Apple wandern da keine andere Alternative gibt.
Und Custom Roms sind keine Alternative es bleibt Android egal wie man es nennen will.
Der Store ist und bleibt das Kriterium solange die Käufe Store Abhängig sind und ich meine Apps sofern vorhanden nicht von OS A nach B oder C oder D Problemlos und Kostenlos mitnehmen kann.
Das wäre mal ein EU Gesetz Wert das Käufe nicht Store gebunden sein dürfen.
 
@Freddy2712: Du hast es EBEN NICHT geschrieben, dass du es nicht weißt. Du hast geschrieben, dass es NICHT GEMACHT WURDE [deiner Kenntnis nach]. Trotz deiner kleinen Einschränkung ist das ein Unterschied, der die Aussage ins Gegenteil verkehrt!

Doch schlimm. Denn das Problem ist ein anderes: der Preisunterschied zwischen Android- und Apple-Geräten. Wenn sich jeder ein iPhone leisten könnte, wäre Google nicht mehr lange Marktführer...

Joah. App-Portabilität, einmal von einem Hersteller kaufen und dann überall nutzen, wäre wirklich eine feine Sache.
 
Ich habe sowieso immer den Energiesparmodus aktiviert...
 
@Gerdo: Na dann ist ja alles gut. Dann darf Googke auf deinem Telefon ja alles machen, was die wollen.
 
@Gerdo: Toll :)
 
Das Problem ist nicht, dass Google auf alle Android- Handys zugreifen kann. Das sind schon wir die das alles wissen und nichts sagen. Mit der total dummen Argumentation, dass ich ja nichts zu verbergen habe. Jeder hat Sachen die er dem oder dem nicht sagen will. (Freundin, Arbeitgeber usw.)Wir wollen für ein Betriebssystem kein Geld ausgeben, dann muß man sich nicht wundern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Magi - The Labyrinth of Magic - Box 2 [Blu-ray]Magi - The Labyrinth of Magic - Box 2 [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
31,20
Ersparnis zu Amazon 22% oder 8,79