Windows 10: Installations-Zahlen scheinen aktuell zu stagnieren

Microsoft hatte in den letzten Jahren immer wieder gern einmal betont, wie schnell die Zahl der Windows 10-Installationen wächst. Doch aktuell scheint es nicht so recht voranzugehen. Die nächste runde Marke, die Microsoft jetzt eigentlich hätte ... mehr... Notebook, Laptop, Asus, Windows 10 Notebook, Asus Zenbook, ASUS ZenBook UX360, UX360CA, UX360C, ASUS UX360, ASUS ZenBook UX360Ca, ASUS ZenBook UX360C Bildquelle: ASUS Notebook, Laptop, Asus, Windows 10 Notebook, Asus Zenbook, ASUS ZenBook UX360, UX360CA, UX360C, ASUS UX360, ASUS ZenBook UX360Ca, ASUS ZenBook UX360C Notebook, Laptop, Asus, Windows 10 Notebook, Asus Zenbook, ASUS ZenBook UX360, UX360CA, UX360C, ASUS UX360, ASUS ZenBook UX360Ca, ASUS ZenBook UX360C ASUS

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wen wundert es. Wenn sie etwas so fundamentelles wie Drag&Drop schrotten, kann man ihnen nicht helfen. (Das ICopyHook Interface ist seit Build 1803 kaputt, nur eins von vielen Beispielen, wie viel bei Windows schief geht). Egal, die Cloud ist ja die Zukunft, wer braucht schon ein Betriebsystem.
 
@Islander: sind das Dinge die dem Otto Normal auffallen?
 
@Islander: Das klingt so, als würdest Du das Interface in eigener Software verwenden. Daher die Frage: ist es kaputt wie in "kaputt" oder kaputt wie in "geändertes Verhalten"? Und schon an MS zurückgemeldet?
 
@HeadCrash: FileZilla baut z.B. darauf auf. Man kann Dateien in das Programm ziehen, aber keine Dateien aus dem Programm raus. Ich selbst habe es nicht gemeldet, nein, nur die Problematik verfolgt.
 
@Islander: Genau, und das Ergebnis war: "Thank you. So it seems 1803 update actually fixed an incorrect Explorer behaviour."
 
@eshloraque: Nach 20 Jahren? Sieht für mich eher so aus, als wenn sie nun das Verhalten geändert haben, aus welchen Gründen auch immer.
 
@Islander: Aus reiner Boshaftigkeit natürlich!
 
@Islander: Es entspricht der Dokumentation, daher hatte ich auch gefragt. Der Parameter ist optional, daher kann ich mich nicht auf ihn verlassen.

Breaking Changes sind doof, aber sie passieren. Und als Hersteller einer Software sollte ich die Kompatibilität zu neuen OS-Versionen prüfen.
 
@Islander: RTFM!
 
@Islander: Klingt eher nach einem Bug in dem Programm, bzw. falsches/undefiniertes Verhalten ausgenutzt.
Finde gut, das MS solche Sachen korrigiert, und auch mal alte Zöpfe abschneidet, sonst würde sich nie was verbessern.
 
@Islander: die einzige Aussage die ich dazu finde ist die vom Entwickler von eben FileZilla. Und das ist irgendwie ein wenig dünn, wenn da angeblich eine ganze Funktion kaputt sein soll.
 
@der_ingo: Zumal andere Programme damit kein Problem haben, bzw. das Problem durch ein Update bereits behoben haben.
 
Und doch ist Windows mit allen Versionen die am meisten Software die weltweit im Einsatz ist.

Warum sollten sich Firmen auf Windows 10 stürzen, wenn sie mit Windows 7 oder 8.1 noch gut im Rennen liegen? Solange die Dritthersteller von Büro-, Lager- und Buchhaltungssoftware ihre Updates bis Windows 7 runter aufrecht erhalten, gibt es keinen Grund zu wechseln.

Selbst die Bahn hat noch XP für ihre Anzeigetafeln und die Sparkassenautomaten ebenfalls.
Aldis Kaffeeautomaten fahren mit Windows 7 pro.

Sollte Windows 7 genauso ein Renner werden wie XP, also 14 Jahre am Start, dann ist noch sehr viel Zeit.

Das Windows 10 mehr Aufwand bedeutet, weiß man bereits und das schreckt zurück.
Dazu kommt die Hardware die unter Windows 7 oder 8 noch lief, die Hersteller für Windows 10 keine Treiber mehr liefern.

Windows 10 stagniert? Sind fast 700 Millionen Installationen nicht genug?

Die Redmonder sollten sich viel mehr Sorgen machen, wenn sie alle 6 Monate ihre neuen Upgrades ausrollen. Das sieht die Server weltweit permanent auf die Knie.

Soll Leute geben die heute noch jeden Tag den GWX Button drücken und es passiert einfach nix.
Die hat Redmond wohl vergessen oder überhört. :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen