Schluss mit "Nougat": Google macht Android 8.x "Oreo" zur Pflicht

Selbst ein Jahr nach der Präsentation bringen manche Gerätehersteller noch heute neue Android-Smartphones mit der alten Version 7.x "Nougat" auf den Markt. Damit ist jedoch jetzt Schluss, denn Google lässt keine Smartphones mehr für seinen Play Store ... mehr... Android, Android 7.0, Nougat, Os, Android Nougat, Custom Rom, Lineage, Lineage OS Bildquelle: Google Android, Android 7.0, Nougat, Os, Android Nougat, Custom Rom, Lineage, Lineage OS Android, Android 7.0, Nougat, Os, Android Nougat, Custom Rom, Lineage, Lineage OS Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
soll das also heißen das Hersteller gezwungen werden die neueste version von android zu veröffentlichen?
 
@cs1005: Nur bei neuen Geräten. Dein altes, bereits gekauftes profitiert davon nicht
 
@cs1005: Ja - und das ist auch gut so. Zumindest aus sicherheitstechnischen Gründen.
Ist auch blöde, wenn man sich ein neues Gerät kauft und dann ist ein "altes", überholtes System drauf.
Was passiert eigentlich bei älteren Geräten mit alten System in bezug auf den Playstore? Wäre eigentlich nur konsequent - aber auch eine grosse Kundenverarsche.
Andererseits - je weniger Systeme Google noch berücksichtigen muss, um so geringer der Aufwand.
 
@LastFrontier: Das bringt Nutzern bereits gekaufter Geräte gar nichts. Ich hab hier noch ein ZTE rumliegen, das mit Android 6 läuft und noch nie, ich wiederhole, noch NIE irgendeine Art Update bekommen hat.
 
@LastFrontier: kann auch mit Android 8 kommen und einen Sicherheitstand von 2017 aufweisen. Dann ist es ein neue Gerät mit Android 8 aber trotzdem vielleicht mit den gleichen Lücken wie dein Android 7 Gerät mit einem ähnlichen Sicherheitsupdates-Stand. Begrüßenswert ist der Schritt trotzdem (wenn auch nicht neu), zumal die ja mit Android 8 auch project treble unterstützen müssen. Vielleicht wirds ja so dann wenigstens für die Modder einfacher.
 
@LastFrontier: Die Android-Version sagt nur etwas über die Features aus. Sicherheitsupdates werden auch noch im 5.1-Zweig eingepflegt.
 
@LastFrontier:
Aus sicherheitstechnischen Gründen?
Kann man sehen wie man will.
Ich empfinde es nicht als sicherheitstechnisch vorteilhafter, dass ich bei Oreo oft manuell mein Bluetooth im Auto verbinden muss (was man oft erst merkt, wenn man schon fährt), im Gegensatz zu 7.1, wo alles noch zuverlässig automatisch ging. ;)
 
Könnte Mann den play store nicht komplett für alle Android Versionen vor 8 sperren um bei den Hersteller mehr Druck aufzubauen.
 
@MarcelC: bring hersteller nicht auf andere ideen. die bringen noch ihren eigenen store raus. oh moment´, das gibts ja schon.
 
@cs1005: Und das ist auch gut so!
Google stellt dauernd irgendwelche Sachen ein oder stellt Ansprueche an Webseiten (Suchmaschine) oder hier eben Apps,die fuer die Entwickler sehr aufwendig waeren.
Die spielen sich auf,als waeren sie der Diktator des ganzen Internets.
Ich wuerde einen eigenen Store des Herstellers als wichtigeren Kaufgrund sehen,als beispielsweise eine besonders gute Kamera oder ein noch groesseres Display.
Aber Amazon Appstore und Aptoide lassen sich zum Glueck sowieso ueberall selbst installieren.
 
@MarcelC: welcher Druck sollte denn da entstehen? Der einzige Druck wäre der auf die Tränendrüse der Nutzer von Geräte mit Android <8. diese müssten dann neue Geräte kaufen und das wäre doch ein Segen für die Hersteller. Das Gejammer der Kommentatoren hier bezüglich dessen wäre wahrscheinlich bis zum Mars zu hören.
 
@iPeople: Installierste einfach Amazon Appstore und/oder Aptoide und gut ists.
Sind sowieso besser,aber die Mehrheit ist einfach zu faul,um sich nach besseren Alternativen umzusehen,wenn der groesste Mist direkt vorinstalliert kommt.
 
@nipos: Oder aber, und das wird jetzt dein Weltbild zerstören, liegt es weniger an Faulheit als vielmehr daran, dass es wirklich Leute geben soll, die den PlayStore dem Amazon-Store vorziehen. Ist aber nur so eine Theorie von mir, schließlich wirst du es mit Sicherheit besser wissen als ich .
 
@nipos: Also der Wechsel vom Google Store auf den Amazon store ist das selbe wie Mücken mit Elefanten zu bekämpfen. Dann lieber doch Aptoide.
 
@MarcelC: das würde insbesondere die Szene der Roots und Sidestores unterstützen woraus LOGISCHERWEISE und ganz sicher Malware, Viren und ähnliche "illegale" Sachen unaufhaltbar sprisen würde!

Sinnvoller wäres es, einfache Updateroutinen für ältere Smartphones zur Verfügung zu stellen => oder gar soweit zu gehen, Android ähnlich wie Windows "überall Lauffähig" zu machen, ohne diesen blöden Treiber rumgekaspere...

=> ist mir völlig egal welche WebCam, welcher Prozessor oder welchen Chipsatz ich habe, ich installiere Windows und 98% laufen ohne meinen dazutun! Wo ist das Problem Android 8 zu installieren?
=> das mag in der Anfangszeit der Mobiltelefone noch logisch gewesen sein, aber mittlerweile könnte man etwas Malware weglassen und etwas mehr Kompatibilität hinzufügen :)
 
@MarcelC: Und allen Kunden, welche kein Android 8 haben, in die Eier damit treten? Gute Idee *Facepalm*
Die meisten Apps im App Store laufen ab Android 4.X...und auf Android Upgrades für sein Handy hat man keinen Einfluss. Angearscht wären also nur die Kunden bei so was...tolle Idee. Hatte mir vor 1 Monat auch erst ein Huawei gekauft, da ist ebenfalls Android 7 drauf und ich bezweifle stark, das da ein 8er kommen wird...wenn ich nun also den Playstore nicht mehr nutzen könnte, obwohl praktisch alle Apps darin kompatibel zu meinem Phone wären, wäre ich davon nicht gerade begeistert ;o
Selbiges gilt für mein Tablet von Samsung, was ich weitgehend nur für ein paar Games nutze.
 
Nur 8 Monate nach Release von 8.0
 
"Bei Android 8.x "Oreo" hat es nun immerhin sieben Monate gedauert."
Viel zu lange mMn, insbesondere angesichts dessen, dass es anschließend leider keine Verpflichtungen zur Bereitstellung von Updates gibt. Inzwischen sollte schon die 8.1.x Pflicht sein, die ist auch schon seit Dezember verfügbar.
 
Und das bei den vielen und schwerwiegenden Bugs die 8 und 8.1 noch haben...
 
@Freudian: Ich hab beim Honor 8 und Oreo auch ein paar störende Bugs... Ich muss wirklich sagen, man fährt nicht schlecht bei Android, wenn man eine Version hinter her hängt... Damit hat man echt weniger Ärger...
 
@Lulu2k:
7.1 ist wirklich ausgereifter.
Das wundert mich immer wieder: Google hat so viel Geld und Ressourcen, so viel Ahnung und dann flatschen die da so ein verbuggtes Zeug jedes Jahr wieder hin, was keine großartigen Neuerungen hat, dafür aber wieder neue Bugs. Manche Bugs gibts sogar schon seit vielen Versionen.
 
@Freudian: Es gilt die goldene Regel das neue Versionen auch neue Bugs mit sich bringen
 
@exxo:
Mach Sachen. Aber dass schwere und sehr offensichtliche Bugs erst nach Release entdeckt werden, das ist eher selten. Wie lange ging der Betatest? Tatsächlich stellt sich auch immer wieder heraus dass diese Fehler mehr als genug gemeldet wurden, aber einfach ignoriert wurden.
 
Es muss hier niemand rumheulen, weder google noch die Hersteller. Wieso ist es so schwer Handys mit nacktem Android auszuliefern, nicht gerootet (man könnte auch wirklich einen kleinen Hardwareschalter anbauen, z.B. da wo die SIMKarte liegt, kleines loch gerootet, Loch zu nicht gerootet) und dann einfach auf der Homepage zu jedem Handy ganz simpel jeweils zwei roms anbieeten: Das aktuelle Android natürlich mit den aktuellen Treibern und eben eine angepasste Version mit dem ganzen Krempel druff.... Ich raff es bis heute nicht, was daran so schwer ist und wieso die Händler es partout nicht wollen. Das die Hersteller mit jeder Android Version Monate brauchen um das oS wieder unendlich zu verbiegen ist doch schwachsinn. Das einzige warum ich immernoch (wieder) bei Samsung bin (S7 jetzt) sind die Fotos. Samsung hat einfach sehr gute Kameratreiber/Software die eben deutlich mehr aus den Fotos machen bei ähnlicher Hardware im vergleich zu günstigeren Herstellern mit aber physikalisch ähnlicher kamera. Das OS an sich finde ich grausam verbastellt
 
@bowflow: Wenn es dir bevorzugt um Fotos geht, solltest du dir wohl eher eine vernünftige Kamera zulegen, die kostet wesentlich weniger als ein aktuelles Samsung Smartphone und liefert dir definitiv noch wesentlich bessere Bilder und Optionen.
 
@Shadi: Ach was. Soll ich Dir was sagen, hab eine Sony-Knipse für 350€ und noch eine Nikon spiegelreflex. Und trozdem schlepp ich nicht immer eine kamera mit mir herum. und von den dreien macht nur das S7 vernünftige Videos. Ach ja könnte man ja auch noch ne Videocam kaufen.... Es ist eher beeindruckend, wieviel die S7 mit einem so kleinem Objektiv im Vergleich zu einer Spiegelreflex oder auch Knipse rausholt aus den Bildern. hab so einige Fotos gemacht, wo ich echt denke wow! die Kameraautomatik entscheidet einfach verdammt gut, welche Einstellungen zu wählen sind, so dass das Bild super wird. und es zeigt, dass eben die beste Hardware (Spiegelreflex) noch lange keine guten Bilder macht, wenn eben die Software in der kamera nicht auch schnell entscheiden kann, was die richtigen Einstellungen sind. und selbst der beste Fotograf popelt nicht immer im manuellem Modus rum, wenn es einfach mal um einen Schnappschuss geht, besonders wenn die Situation "schnelles" handeln erfordert (kind macht was lustiges--> warte, ich muss noch den ISO anpassen, ja belichtungseit, ähhh Blende etwas weiter auf, jaaaa , doch den Fokuspunkt weiter nach rechts....." nene samsung macht da was verdammt richtig. So sehr ich meine Nikon spiegelreflex auch liebe, so einfach gehts damit nicht. und wen ich die Bilder so mit meiner Sony-RX100 II (jetzt 500€!!!) Vergleiche muss ich sagen, dass ich irgendwie enttäuscht bin, denn die Bilder vom S7 für 340€ sind irgendwie besser und das liegt sicher nicht an der hardware.....
 
@bowflow: Wenn Du Deine Spiegelreflexkamera entsprechend einstellen und nutzen würdest, würde diese dein Samsunghandy aber ganz schnell in den Schatten stellen.
 
@iPeople: Spiegelreflex macht ganz klar die besten Fotos - aber ich denke niemand schleppt immer eine Spiegelreflex mit sich rum. Mitlweile denke ich kriege ich die Einstellungen auch relativ schnell hin, aber das braucht wirklich viel Übung wenn es schnell gehen muss. Die 500Euro Sony-RX100 enttäuscht mich mitlerweile gegenüber dem S7, denn trotz offensichtlich überlegener Hardware scheint die fotoautomatik eben nicht schnell genug und "richtig" zu entscheiden, was da gerade vor der Linse ist. Und gerade bei einer Knipse muss das passen, man hat die Knipse ja schließlich, weil man jetzt nicht das 100% Spiegelreflex-Kamera-Bild will, aber eben natürlich doch das maximum rausholen will..... Das macht das S7 einfach besser. das sieht man vor allem, wenn man mal ein S5neo mit z.B. Honor 6x Fotos vergleicht. Die vom Samsung S5Neo sind um welten besser die fotos. Das liegt nicht an einer soviel besseren Optik sondern einfach an der software dahinter..... Mehr will ich hier gar nicht sagen....Hardware ist eben nicht alles.
 
@bowflow: Ich verstehe ja was du meinst. Deswegen sagte ich ja, entsprechend einstellen. Eine Spiegelreflexkamera ist keine Kompaktknipse , man sollte mit so einem Ding umgehen können.
Doch Hardware ist alles, wenn man damit umzugehen weiß. Die von Dir gelobte Software macht nichts weiter, als die Defizite des Users und der Hardware ansatzweise zu vertuschen. Ich mache mit meinem Handy auch bessere Bilder als nen Freund von mir mit seiner Canon EOS, einfach deswegen, weil er keine Ahnung davon hat, wie man gute Bilder macht. Er war vom Kauf seiner sündhaft teuren Kamera übrigens ebenso enttäuscht, wie Du.
 
@bowflow: Die Samsung Handys machen schon gut Fotos, das ist absolut keine Frage :) Aber wenn du eine Kamera wie deine Sony oder Nikon einmal richtig eingestellt hast, kommt das Samsung Handy da nicht mehr mit. Für schnelle Fotos eignen sich die DSR ebenfalls sehr gut - wie gesagt, alles nur eine (Vorab-)Einstellungssache. Aber ja, für den Alltag an sich reichen die Kameras eines Samsung S6 (und höher) oder eines Iphones natürlich vollkommen aus und für das kleine Gerät ist die Qualität durchaus recht beeindruckend :)
 
@Shadi: Na das Einstellen ist aber doch eben genau der Punkt. Im "Auto"-Modus gibts nicht mehr viel einzustellen. Da soll die Kameraautomatik selbst schnell entscheiden, welcher ISO, Belichtungszeit und welche Blende denn nun wohl geeignet ist. Am Ende bügelt Samsung da auch wohl irgendwie ganz schön mit Antirauschalgorythmen etc auf den Bildern rum keine Frage. Aber unterm Strich ziemlich beeindruckend. Man Stelle sich vor, was aus der Sony rauskommen würde, wenn sie ähnlich gute Treiber in Ihrer kameraautomatik verwenden. Ich weiß nicht, inwiefern das überhaupt geht, weil die kamera ja nun auch nicht eine derart Leistungsstarke CPU haben, aber vielleicht sollte man an der Stelle eben auch mal aufrüsten....
 
@bowflow: Dafür brauchts nicht unbedingt eine sonderlich starke CPU, es werden einfach vordefinierte Profile hinterlegt die dann, je nach Situation, ausgewählt werden. Der Automodus der Kameras ist sehr gut - und auch diesen kann man vorher so konfigurieren, das dieser zuverlässig und besser als bei Handys funktioniert. Ist zwar etwas mehr Vorarbeit als bei einem Handy, aber liefert am Ende auch bessere Ergebnisse ;)
 
Mein Händy zeigt mir die Meldung an, dass ich das update herrunterladen soll.
Ich möchte das jetzt noch nicht. Zuerst Handy sichern.
Ich bekommen aber die Meldung nicht weg. Das nervt.
 
@X_Ray_Picture: Was für ein Gerät hast du?
 
Vielleicht sollte man auch einfach die Zugriffssperre weiter ausbauen. Und zwar bis einschließlich Ice cream Sandwich, Version 4.0. oder sogar Jelly Bean, Version 4.1-4.3. D.h. man würde alle Geräte die vor Oktober 2013 erschienen sind aussperren und erst mit KitKat ab Oktober 2013 einen Zugriff gewähren. Das würde Millionen Geräte unbrauchbar machen und Millionen Sicherheitslücken die die Leute mit sich rumschleppen mehr oder weniger von heute auf morgen dicht machen. Wer es in 5-6 Jahren nicht schafft ein neues Smartphone zu kaufen oder es für unnötig hält hat halt Pech gehabt.

Selbst Apple handhabt das so, das die Geräte irgendwann hinten rausfalten und keine Updates mehr erhalten oder keinen Zugriff mehr haben auf den Store.
 
@lurchie: Wenn man alte Geräte auf Werkseinstellungen zurück setzt, lassen sich diese Dinos nicht mehr aktivieren

Das habe ich mit einem 2.3 und 4.3 Handy jeweils vier Jahre nach dem Kauf erlebt
 
@lurchie: Oder man führt eine vernünftige Updatepolitik ein, bevor man den Wegwerfwahn unserer Gesellschaft noch weiter befeuert.
 
@Michael96: Wozu soll man bitte ein 6-8 Jahre altes Handy noch Updaten? Irgendwann hat halt alles mal ein Ende. 2 Jahre sind derzeit definitiv zu wenig, da gebe ich dir recht, und wir müssen nicht unnötig noch mehr Ressourcen vergeuden, aber nach 5 Jahren bin ich da ganz auf der Seite der Hersteller. Das sind einfach Kosten die kein Unternehmen trägen will und wird weil es wirtschaftlich nicht rentabel ist. Hättest du nen eigenes Unternehmen würdest du mir da auch definitiv zustimmen. Genauso halte ich es übrigens mit Autos. Wer da heutzutage noch nen Golf 1 fährt, oder sonstige Gefährten aus dem Zeitstrang, der ist selber dran schuld wenn er bei nem Unfall schwere Verletzungen davon trägt weil es kein Airbag und sonst etwas gibt.
 
@lurchie: Ich habe aber nichts mit Sicherheitslücke bestellt. Da sind die die das gemacht haben aber auch etwas mitschuld.
 
@X_Ray_Picture: Stimmt, du hast ein Handy erstanden was mit einer bestimmten Betriebssystemversion rausgebracht wurde. Alles was danach folgt ist eine Zugabe der Hersteller. Ich verstehe echt nicht wie Leute meinen können das Geräte die um die 6 Jahre alt sind noch auf dem aktuellen Stand zu haben sein sollen. Selbst ich als nicht BWLer weiß das dass einfach unmöglich ist, wirtschaftlich sowie Personell.
 
Ich frage mich immer, warum denn schon Smartphones, die gerade mal 2 Jahre alt sind, auf Updates so lange warten müssen, oder gar keine bekommen. Das liegt einfach nur daran, weil die Hersteller immer die neuesten Geräte verkaufen wollen um damit noch mehr Gewinn zu machen, der Erfolg der Vormodelle reicht ihnen nicht. Den Nachteil hat dann meistens der Kunde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:20 Uhr Annke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30mAnnke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30m
Original Amazon-Preis
157,99
Im Preisvergleich ab
157,99
Blitzangebot-Preis
134,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 23,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte