Playboy will nicht "Komplize" sein, löscht alle seine Facebook-Seiten

Alle, die dem Playboy auf Facebook nur wegen der guten Artikel gefolgt sind, müssen sich eine neue Informationsquelle suchen. Denn das berühmteste Erotik-Magazin der Welt hat sich dem "#DeleteFacebook"-Protest angeschlossen und seine Seiten auf dem ... mehr... Erotik, Magazin, Playboy Bildquelle: Playboy Erotik, Magazin, Playboy Erotik, Magazin, Playboy Playboy

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So kommen die Firmen auch wieder in die Medien und bringen die Leute auf Ihre eigenen Homepages. Und in ein paar Wochen / Monaten sind Sie dann plötzlich wieder auf Facebook.

Nennt man PR und viel Bla Bla :)
 
@Edelasos: naja die Sex Industrie hat schon immer über Sieg oder Niederlage entschieden ... kann also durchaus eng werden für Fratzenbuch wenn das Schule macht:

Beta;Video2000 gegen VHS; BluRay gegen HDDVD ... die Formatkriege waren zu Ende als die Adult Industrie eindeutig Stellung bezog!

GO GO Playboy
 
@serra.avatar: Das Fratzenbuch hat ja bisher jeden Nippel, etc auf Facebook zensiert, insofern war es für die Sexindutrie eh nicht so interessant.
Aber vielleicht revanchiert sich jetzt die Sexindustrie für die Zensur... ^^
 
@serra.avatar: Beim Playboy von "Sexindustrie" zu reden...na ja.
Das war vielleicht mal vor 20-30 Jahren so. d.h. Playboy ist vielleicht
für Opas noch interessant...die jüngeren sind da eher auf Sites unterwegs
die man auf Facebook garantiert nicht findet.
Also mehr als eine PR-Aktion dürfte das wohl kaum sein.

Zumal:
Soweit ich weiss wollte die US-Version des Playboy sogar mal ganz auf
Nippelbildchen verzichten...was daraus geworden ist weiss ich aber nicht.
 
So Winfuture nun geht auch mal mit guten Beispiel vorraus und löscht euer Facebook Profil.
#DeleteFacebook
Musk hatte die Eier innerhalb von 25 min alles zu löschen, was macht Winfuture?
 
@Reude2004: Was hätte WF davon? Weniger Reichweite und sonst?
 
@wertzuiop123: sie könnten auch mal Stellung beziehen. Wäre ja mal was wenn das alle machen würde dann wäre das Fratzenbuch endlich Geschichte.
Leider ist es so Typisch... "was hab ich davon? nix. Also lass ich es" und dann wundert man sich wieso am ende alles so weitergeht wie zuvor....
Der Verbraucher bzw. in dem Falle der Nutzer hat es in der Hand. Das trifft auf fast alles zu.... Der muss diese Macht nur auch nutzen.
 
@Eagle02: Wenn man sich als Firma dazu durchringt auf Reichweite, Verbreitungskanal, Möglichkeit neue User anzusprechen und SEO Effenkte verzichtet, kann man gerne ein Zeichen setzten. Werden aber nicht so viele machen sage ich mal
 
@wertzuiop123: Wär halt schön wenn sie nicht nur drüber berichten sondern auch mit guten Beispiel vorraus geben würden. Aber ja 25 min sind um, in der Zeit hatte Musk der mehrere Weltkonzerne leitet seine Facebook Seiten gelöscht. Winfuture hat es nichtmal geschafft hier ein Kommentar zu schreiben wieso es nicht gelöscht wird.

Aktuell ist es ja sehr positiv sein Facebook zu löschen, die Konzerne und Firmen erhalten dafür gerade nur Lob und positive PR.
Allein für die PR lohnt es sich sein FB zu löschen, und viele werden es auch deswegen noch tun
 
@wertzuiop123: https://www.youtube.com/watch?v=kRrP-bZvD2s
 
@Reude2004: Winfuture wäre ohne Dritte gar nicht lebensfähig. Solche Plattformen sind digitale Blasen, man lebt hier tatsächlich nur von Luft und Liebe. Fällt die Werbeindustrie zusammen, wird WF dicht machen oder zu einem Blog "verkommen".
Ohne Soziale Netzwerke und Werbedienste, ist der Laden nicht haltbar, zumindest nicht selbstfinanziert.
 
@kkp2321: Wer ohne Werbung nicht überlebt, hat kein tragfähiges Geschäftsmodell. Und das Meiste, was nur dank Werbung noch online ist, kann auch gerne weg und wird keine großen Lücken hinterlassen.
 
Wird hier jetzt jede Firma erwähnt die ihre Facebookprofil vorübergehend deaktiviert?
 
@Memfis: Kommt wohl auf die Größe/den Bekanntheitsgrad des Unternehmens an. Ich schätze daher, dass wir nichts davon erfahren werden, wenn du deinen Handwerksbetrieb von der Plattform nimmst. Von Playboy habe ich allerdings schon mal gehört. Also ich meine natürlich, ich kenne jemanden, der davon schon mal was gehört hat.
 
@DON666: So isses. Dass ich persönlich noch nie ein FB-Konto hatte, interessiert keine Sau. Hier auch nicht und doch wollte ich es zumindest mal geschrieben haben... ;-)
 
Wenn man mal erkannt hat, dass Facebook eine öffentliche Peepshow der eigenen Seele ist, sollte #deletefacebook samt #deletewhatsapp eigentlich die logische Folge sein.
 
@EvaR: Dann aber bitte die Plattform nicht vergessen, auf der die ganzen "Influencer" (d'oh!) mittlerweile am Start sind: Instagram. Gehört übrigens auch zu Facebook.
 
@DON666: Und YT.
 
@Schinkenuser: Falsch! -> http://www.zeit.de/online/2006/41/google-tube
 
@EvaR: Und was ist mit all den anderen Plattformen, die genau das gleiche machen? Entweder ist man konsequent oder lässt es. Alles andere ist scheinheilig und zeigt, dass es nur um den Marketing-Effekt geht.
 
Löscht Winfuture auch ihre Facebook Seite?
 
@Clawhammer: Die Antwort ist mittlerweile bekannt: Nöö!

[Leider]
 
Ist ja ein alter Standard-Witz, dass man den Olaybo wegen der guten Artikel liest. Aber warum "lesen" manche Leute die Bild-Zeitung? Gibt es da eigentlich noch das Nacktbild (das früher auf Seite eins war)?
 
@AhnungslosER: In der Zeitung schon lange nicht mehr oder? kA Aber nun online auch nicht mehr. Oder umgekehrt. Weiß ich nicht mehr

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/medien/952126_Bild-sagt-Adieu-zum-nackten-Bild-Girl.html
 
Ach, früher oder später kehren die ALLE zurück, die FB jetzt den Rücken kehren.
 
Ich finde ja auch, den Playboy kauft man wegen der gut Recherchierten Artikel, da könnte sich so manch einer ne scheibe abschneiden, die Nackedeis sind da nur das Spezielle Sahnehäubchen der dieses Seriöse Magazin seinen einzigartigen Charakter gibt.
*Räuspern*

Was mir aber so nicht in den Kopf will, ich bin nun mal einer der letzten FB Verweigerer, was ist der Playboy auf FB wenn das Sahnehäubchen fehlt, der "Spiegel" mit Abgeknickten Ohr?

Finde das überfällig, wenn eine Ruhmreiche Institution nicht so sein darf, weil die Zensoren vom FB es nicht abkönnen, dass diese für die Emanzipierte Gesellschaft mitverantwortliche Institution, denen den Rücken kehrt, insbesondere wenn sie vermuten muss, dass ihre sich dort versammelnden Fans für Dunkle Zwecke missbraucht werden.
 
Sowas Dummes hab ich ja selten gelesen. Als ob sich die Leute bei Facebook angemeldet hätten, nur um dort die Playboy-Seite zu liken...
 
@unwichtig: Vollkommen richtig! Also ob sich Menschen auf Facebook pornografische Inhalte ansehen würden... total abwegig.
 
Schlimm genug das die öffentlichen Medien alle auf FB verweisen und im TV dieses immer wieder einblenden.
 
@Paradise: das wird im Mai noch sehr interessant mit der DSGVO ...
 
Facebook! Der perfide Plan hinter der Empörung über Datenmissbrauch

Alle Welt empört sich aktuell darüber, was uns eigentlich schon lange klar sein sollte: Natürlich werden so viele Daten wie möglich abgegriffen, ausgewertet und verkauft - das ist ein riesiger Geschäftszweig. Im Rahmen der großen Aufruhr könnte es nun zu Gesetzen kommen, die Datenweitergabe grundsätzlich verbieten. Was im ersten Moment positiv klingt, könnte sich jedoch ganz schnell in einen Alptraum entwickeln, in dem wir selbst verantwortlich für unsere totale Überwachung sind...

https://www.cashkurs.com/cashkurs-tv/beitrag/facebook-der-perfide-plan-hinter-der-empoerung-ueber-datenmissbrauch/
 
So, jetzt gehts FB wirklich an den Kragen, denn die Schmuddelinhalte rennen weg >D
 
@bLu3t0oth: a) sind die Amis unnatürlich prüde und echte Erotik wird es also kaum bei Facebook geben, b) sind die Waffennarren sind noch da. Facebooks wirds überleben, selbst wenn der Playboy nicht zurückkommt.
 
@Drachen: Ok, also wenn du diese Aussage ernst und für bare Münze nehmen willst, dann hier das was ich wirklich über die ganze Situation denke.. bzw teile ich dieselbe Ansicht wie Mister Dax -> https://www.youtube.com/watch?v=CHXqiiCZSbM
 
@bLu3t0oth: Wäre nett, wenn du die Eckpunkte kurz anreißen könntest. Ich kann im Büro nicht stundenlang Youtube-Videos schauen ....

PS: das Minus ist übrigens nicht von mir, bin kein Anhänger dieser kindischen "Abstraferei" missliebiger Beiträge
 
@Drachen: Gehört zum Plan, dass in Zukunft keine Unternehmen mehr Daten weitergeben dürfen ohne Einwilligung jedes einzelnen.
Was im ersten Moment wie etwas richtig geiles klingt, sorgt im Endeffekt dafür, dass nur die ganz großen Datenkraken davon profitieren, weil den anderen die Unternehmenskunden wegrennen.

War jetzt ganz kurz zusammengefasst.
 
@bLu3t0oth: Vielen Dank, [+] und ein schönes Oster-WE :)
 
@Drachen: Hör es dir bei Gelegenheit an... das Szenario ist nicht unrealistisch.
und ebenso :)
 
@Drachen: Naja hab den Artikel nur überflogen aber scheint wohl nur die Hauptseite vom Playboy (USA) betroffen zu sein? https://www.facebook.com/PlayboyGermany/ Aber vielleicht löscht sich DE ja auch noch
 
@wertzuiop123: hast du auch einen Link direkt bei Playboy? Links auf Facebook besuche ich bestenfalls aus Versehen. Alternativ kannst du gern die wichtigsten Punkte rauspicken und hier wiedergeben.
 
@Drachen: Der Link zeigt nur, dass es PlayboyGermany auf Facebook noch gibt. Sonst will ich damit nichts sagen. Nippel wirst du da keine finden.
 
@wertzuiop123: Danke für die Erklärung.
Nippel kann man eh nicht lesen, drum sind die als Informationsquelle recht wertlos. Was also bringt dich drauf, dass ich danach gesucht hätte? Geh nicht immer von dir selber aus ....
 
@Drachen: War nur zur Info eigentlich auf den Artikel selbst bezogen -> "Playboy will nicht Komplize sein, löscht alle seine Facebook-Seiten" und auf deinen Teil " Facebooks wirds überleben, selbst wenn der Playboy nicht zurückkommt."

Playboy DE hat sich nicht gelöscht
 
@wertzuiop123: ok, schönes WE :)
 
@Drachen: Kann man nicht? Geht doch sogar mit Kaffeesatz :-p
 
@Paradise: probiers aus, viel Spaß beim Umrühren ... :-P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles