Ventoy Download - Bootfähige USB-Sticks erstellen

Dieser Download des Open Source Tools Ventoy für Windows hilft dabei, bootfähige USB-Sticks auf Grundlage einer oder mehrerer ISO-Dateien zu erstellen.

Ventoy zeichnet sich dabei durch eine einfache Bedienung aus: ISOs müssen nämlich nicht auf­wendig entpackt werden. Stattdessen genügt es, diese ganz einfach auf den USB-Stick zu ziehen. Neben einer Live-Nutzung können die Datenträger auch zur Installation von Be­triebs­systemen eingesetzt werden. Aktuell steht Ventoy in der Version 1.0.14 zum Download für Windows bereit.
VentoyDas Bootmenü von Ventoy

Ventoy Download & Installation

Ventoy benötigt auf dem PC keine Installation und kann daher nach dem Entpacken des he­run­ter­ge­la­de­nen Archivs direkt ausgeführt wer­den. Vor der ersten Nutzung ist es allerdings er­for­der­lich, den USB-Stick über Ventoy ein­zu­rich­ten. Dazu wählen Sie diesen über die Drop­down-Lis­te "Gerät" aus und klicken auf den Button "Installieren". Als Alternative zum USB-Stick kommt das Tool auch mit externen Fest­plat­ten zurecht.

Ventoy unterteilt den Datenträger in zwei Partitionen: eine mit exFAT- und eine weitere mit FAT-Dateisystem, wobei letztere standardmäßig inaktiv ist und man ISOs auch nur auf die exFAT-Partition kopieren soll. Wichtig: Bei der ersten Installation löscht Ventoy sämtliche Daten auf dem USB-Stick, sodass diese vorher unbedingt gesichert werden müssen!

Neue ISOs zu Ventoy hinzufügen

Wurde Ventoy auf dem USB-Stick eingerichtet, genügt es, ISO-Dateien auf die exFAT-Par­ti­tion zu kopieren. Ventoy durchsucht sämtliche Verzeichnisse und Unterverzeichnisse in dieser Partition nach geeigneten Datenträgerabbildern und zeigt diese beim Booten vom Stick in ei­ner Übersicht an. Eigenen Angaben zufolge unterstützt Ventoy sowohl Legacy BIOS als auch UEFI mit mehr als 260 getesteten ISO-Dateien, darunter die Datenträger von Windows 7, Windows 8 und Windows 10 sowie zahlreiche Linux-Distributionen. Selbst ISOs mit einer Größe über 4 GB sowie WIM-Dateien lassen sich problemlos nutzen.

Windows 7 Iso Download Windows 8.1 Iso Download Windows 10 Iso Download

Der Einsatz von Ventoy ist beispielsweise dann praktisch, wenn sogenannte Live-Systeme getestet werden sollen, also Betriebssysteme, die ohne eine Installation startfähig sind. Da­rü­ber hi­naus kann Ventoy aber auch als Installationsmedium für Windows und Co. herhalten.

Wird eine ISO-Datei nicht mehr benötigt, kann diese ganz einfach gelöscht werden. Über eine Update-Funktion bringt Ventoy den Datenträger auf den neuesten Stand, ohne dass dieser von Grund auf neu installiert werden muss. Prak­tisch: Ein mit Ventoy eingerichteter USB-Stick kann auch weiterhin zum Speichern be­lie­bi­ger anderer Dateien genutzt werden.

Ventoy Alternativen

Neben der hier angebotenen Windows-Version ist Ventoy außerdem für Linux erhältlich. Ein ähn­li­ches Programm ist YUMI, welches ebenfalls mehrere ISOs auf einem USB-Stick nutzbar macht. Weitere Alternativen gibt es beispielsweise mit Rufus oder balenaEtcher.

VentoyVentoyVentoyVentoy
Diesen Download empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Neues aus dem Software-Forum