Massiver Widerstand gegen geplante Upload-Filter nimmt Form an

Ein ungewöhnlich breites Bündnis hat sich im Widerstand gegen die auf EU-Ebene diskutierte Pflicht zur Einführung von Upload-Filtern zusammengefunden. Von Aktivisten bis hin zu Wirtschaftsverbänden herrscht hier Einigkeit, dass die geplante Regelung ... mehr... Internet, Sperre, Schere Internet, Netzwerk, Kabel, Sperre, Ethernet, Schere Internet, Netzwerk, Kabel, Sperre, Ethernet, Schere

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Politik vs reale Welt vom Feinsten :)
 
In der Tat....... wer kommt bitte auf solch dermaßen unrealistischen Ideen? Unglaublich! Wenn so etwas auch nur den Hauch einer Chance hat, können wir das Internet dicht machen.
 
@rw4125: Dein Vergleich in allen Ehren, aber verstanden hast Du das Buch offenbar nicht.
 
@iPeople: Das Scannen auf Urheberrechtsverletzungen ist doch nur der erste Schritt.

Hat man solche "Upload-Filter" erst einmal installiert, dann ist es ein Leichtes nach und nach auch andere unerwünschte Inhalte zu blockieren.
 
@rw4125: richtig es wird wie immer etwas "gutes" propagiert, und danach wird das Schwert umgedreht!
 
@rw4125: Wenn niemand urheberrechtlich geschütztes Zeug unauthorisiert hochlädt, laufen solche Scanner ins Leere.
 
@iPeople: Und was ist, wenn jemand andere 'unerlaubte' Inhalte hochlädt?
Wie lange wird es dauern, bis auch nach diesen gescannt wird?

Und wer wird definieren, was erlaubt ist und was nicht?
 
@iPeople: Du hast anscheinend den Text oben auch nicht gelesen. Es geht schließlich um die gesamte Bandbreite der Kommunikation im Internet.

Wie willst du also einen "Filter" entwickeln der Zitate nicht blockt, denn Zitate sind keine Urheberrechtsverletzung und ist fundamentaler Bestandteil der freien Meinungsäußerung, wie im übrigen auch Satire, Kritik etc. Bei Satire könnten zum Beispiel satirisch abgewandelte Texte overblocked werden.

Audio, das war ja schon lange Thema z. B, bei Youtube wo dann einige abgemahnt wurden nur weil zufällig das Radio im Hintergrund läuft. Da hat sich inzwischen ja vieles zum Positiven gewandelt und wäre dann nun wieder ein absoluter Rückschritt.

Mal abgesehen davon dass das noch relativ freie Internet dann komplett im Eimer wäre.
 
@iPeople: Es steht zwar nicht explizit in obiger News, aber stell dir mal den Umkehrschluß vor. Das man bzw. du nichtmal mehr rar oder zip mit verschlüsselten Dateinamen und vergebenem Passwort hochladen dürftest, weil solch ein Uploadfilter sich dran stört, das er nicht "reingucken" kann. Und eben sturheil blockt bzw, nach dem Upload sofort wieder löscht, solange ihm das überprüfen auf illegal nicht ermöglicht wird. Wäre sowas auch in deinem Sinne ?

Wie weit sind wir in der Konstellation dann davon weg, das man zwar, zwecks z.B. Flatrate-Schonung, was verkleinern darf, aber so Sachen wie z.B. im Winrar machbare Einstellungen wie: Schutz des gepackten Archivs gegen Veränderung nichtmehr aktivieren darf, damit so ein Upload-Scanner jederzeit was "illegales" aus so nem zip oder rar rauslöschen und den Rest durchlassen kann ?

Ganz davon abgesehen sollte man da auch hinterfragen, inwieweit einem das vorab festellen, DAS da etwas nicht durch den Filter kommen wird bzw. illegal ist, zuzumuten bzw. schlicht machbar ist. Wäre nämlich die Vorbedingung für die Umsetzbarkeit deines Vorschlags ;-)
 
Ich hab echt früher gedacht, dass Politiker gewählte Volksvertreter sind.... ich törichter Mensch!
 
@vumsi: Geld verdirbt den Charakter.
 
@vumsi:
Evtl ist dir das nicht bekannt, aber das Volk besteht aus mehreren Personen, die teilweise unterschiedliche oft sogar entgegengesetzt Meinungen haben...
 
@GRADY: "Mehreren" trifft es eigentlich recht gut. Du meinst das Dutzend mit dem meisten Geld und dem daraus resultierenden Einfluss?
 
@Tomelino:
Ach komm, du tust so als ob Springer und co. vermögend und mächtig wären. Auf der anderen Seite stehen Google, Facebook und Amazon, die den halben Dax aufkaufen könnten.
 
@vumsi: Du hast dich nur verlesen.. das zweite "v" ist ein "z".. stimmt doch.
 
@vumsi: Willkommen in der Realen Welt!
 
@vumsi: Das dumme ist nur das auch Personen wie iPeople wählen dürfen und bei sowas immer eine recht festgefahrene teilweise weltfremde Meinung vertreten. Und offensichtlich gibt es von solchen Wählern halt recht viele.

Oder die Lobis ticken so, das kannst auch haben. Es gibt genug Menschen, darunter auch die Volksvertreter, die für Geld schnell mal ein paar Bedenken und Prinzipien fallen lassen.
 
@vumsi: ...eher Volks"zer"treter...
 
@vumsi: Wieso?
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Waschmittelvertreter verkaufen Waschmittel.
Volksvertreter verkaufen...
Passt doch!
 
@moribund: he he
 
. . . . warum nicht gleich das Internet ganz verbieten?

Bei so einer diletanttischen und arroganten Bundesregierung braucht man sich über gar nichts mehr wundern - ein Parlamentarisches schwarzes Loch eben.
 
@cryoman: Was hat die Bundesregierung denn nun schon wieder angestellt?
 
@ckahle: Sie beführwortet alles, was die EU so ausheckt - genauso wie sie das Vorgehen der USA beführwortet - Bilderberger lassen grüssen...
 
@Zonediver: so richtig blickst du da wohl noch nicht durch. U.a. unsere Bundesregierung drückt Sachen durch per EU-Ministerrat, die sie im eigenen Lande nicht durchkriegt. Deswegen schicken Sie ja ständig solche ausgemachten Vollpfosten und Demokratiegegner wie den Oettinger dorthin - um sich hinterher die Hände in Unschuld reiben zu können und alles auf die EU zu schieben.
 
@Zonediver: Bullshit. Die Bundesregierung hat schon so manchen Plänen der EU Kommission nen Strich durch die Rechnung gemacht.
 
Ihr versteht das alle nicht - in Wirklichkeit ist das der Versuch den Bandbreitenausbau zu verzögern.
Wenn man die Uploads verringert, dann reichen wieder Modemanschlüsse.....
 
@LastFrontier: Meine Glaskugel ist da nicht deiner Meinung, Uploadfilter wirken ja erst nach dem Upload, dementsprechend würde der Traffic gleichbleiben bzw. sich sogar erhöhen, denn wenn der eine Anbieter den Upload löscht versucht man es wahrscheinlich beim Nächsten.
Auch würden sich die zu verhindernden Uploads in den Graubereich zurückziehen (z.B. Darknet), was kaum zu kontrollieren bzw. regulieren ist.

Aber, meine Glaskugel irrt sich viel häufiger als das sie richtig liegt.

Ps.: nicht mein Minus
 
@Kribs: Nein die Filter funktionieren schon vorher.
Oder machst es so wie die Telekomcloud das mal gemacht hat: Dateien mit bestimmten Endungen können nicht geshart oder hochgeladen werden.
Das irgendeine Form der Kontrolle kommen würde war vorauszusehen. Wer das anders sieht, ist einfach naiv. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Es ist also normal, dass Wertschöpfer, Rechteinhaber massiv DRuck aufbauen.
Der gewünschte Kontent ist deswegen ja nicht verloren - es wird nur aufwändiger ihn zu finden.
Wer natürlich unfexibel und dumm (unwissend) ist und sich wie meistens ausschliesslich auf Google verlässt, hat natürlich die A-karte gezogen.
Die digitale Verblödung rächt sich nun an denen die sich ihr nicht entziehen konnten.
 
@LastFrontier: Naja, die Fähigkeit illegale Inhalte aufzuspüren würde ich nun nicht unbedingt mit "Bildung" oder "Intelligenz" gleichsetzen.
 
@Aerith: Na ja - das legale finden sie auch nicht......
 
China macht's vor, andere Länder ziehn nach. Zwar nicht jetzt sofort, aber in ein paar Jahren issis
soweit..
 
Das mit dem Maas gesetzt fand ich schon schlimm das das so durchgemogelt wurde, aber hier hab ich wirklich schiss das das durchkommt und alles kaputt macht. Von meinung/kunst/journalismus/ und noch vieles andere.
Mir bammelt es bei dem hier wirklich und wenn das durchkommen sollte, sind wir wirklich auf dem besten wege Chiropa zu werden.

Wenn es kommt wird es schleichend beginnen und einige werden jubeln das es vereinzelt gegen die geht, die gegen ihre werte/weltanschaung sind bis die eines tages selbst zensiert und mundtot gemacht werden.
Urheberrecht schön und gut, aber nicht zu so einem preis , da schneiden sich die rechteverwerter ins eigene und in unser aller fleisch mit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles