Huawei bastelt Angriffs-Strategie auf die Smartphone-Marktführer

Beim chinesischen Netzwerkausrüster Huawei hat sich der Aufbau eigener Smartphone-Serien als äußerst erfolgreiches Konzept erwiesen. Das Unternehmen hat im Laufe des vergangenen Jahres einen Meilenstein erreicht, den man ihm so schnell wohl kaum ... mehr... Smartphone, Huawei, Honor, Dualcam, Dual-Kamera, Doppelkamera, Honor 7X, Honor 7X Play, Honor Play 7X Bildquelle: Honor Smartphone, Huawei, Honor, Dualcam, Dual-Kamera, Doppelkamera, Honor 7X, Honor 7X Play, Honor Play 7X Smartphone, Huawei, Honor, Dualcam, Dual-Kamera, Doppelkamera, Honor 7X, Honor 7X Play, Honor Play 7X Honor

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Alles besser als samsung
 
@Razor2049: Nö Samung hat keinen geschlossenen Bootloader. Huawei schon. Man bekommt zwar den Key aber nur solange die Chinesn Bock drauf haben. Dann können sie ihr abgechlossenes ökosystem sich selbst den Bach runter kippen. NEIN DANKE
 
Würde Huawei nicht derart viel Bloatware installieren, würd ich mir die Geräte durchaus anschauen. Aber das P10 lite meiner Frau ist einfach furchtbar zugemüllt. Hinzu kommt Werbung auf dem Lockscreen. Da kann ich ja gleich son Samsung-Klicki-Bunti Handy kaufen.
Huawei ist für mich daher genau wie Samsung ein NO GO
 
@Glowbewohner: Ich habe das Honor 7X, da sind 5 Fremdapps vorinstaliert, davon 4 Spiele. Alle 5 lassen sich völlig problemlos entfernen. Das mit der Werbung auf dem Lockscreen ist völliger Unsinn. Vielleicht sollte deine Frau mal überlegen wo sie überall rumklickt.
 
@Glowbewohner: Habe mehrere Kollegen mit einem Huawei (p8, p9 & p10) und nirgendwo ist Werbung außer natürlich in manchen Apps
 
@Glowbewohner: Hab ein Honor 9, Mudder hat hat ein Honor 6X. Keine Werbung auf dem Homescreen und die Bloat wäre lässt sich wie mein Vorredner bereits sagte deinstallieren. Selbst viele Google Apps sind nicht als Systemapp installiert.
 
@ThreeM: Schön dass ihr alle HONOR Geräte habt, das Huawei hat aber seit dem auspacken Werbung auf dem Lockscreen. Offenbar verzichtet Huawei bei den Honor-Geräten auf sowas.
 
@Glowbewohner: Du solltest doch kein Huavvei auf Aliexpress kaufen :(
 
@Glowbewohner: Wo isn da Werbung?

https://youtu.be/C1tBzzi97fM?t=2m12s
 
@Glowbewohner: Nach dem Auspacken... Du meinst Wahrscheinlich nach dem Auspacken und dem Sync deiner Apps aus dem Google count xD
 
@Glowbewohner: wertzuiop123 hat doch gesagt er kennt Leute mit Huawei Smartphones.
Ja die *P* Reihe ist von Huawei und nicht von Honor.
 
@Glowbewohner: Handy mal zurücksetzen ob das immer noch so ist. Könnte ein Virus sein. Ansonsten mal den Bootloaderkey besorgen und ein C-Rom aufspielen mit Root und schüss Werbung inklusive Werbeapps.
 
Sie haben doch alles richtig gemacht? Den Markt mit billigen Geräten geflutet, damit die Marke bekannt wird und die Akzeptanz steigt. Jetzt haben sie ihren Platz und bauen darauf auf. So mancher wird sich dann wundern, wieso es auf einmal mit den Preisen bergauf geht, die Strategie wird zumindest bei zufriedenen Benutzern trotzdem aufgehen.
 
Wie schauts bei Huawei eigentlich mit Android neuen Versionen / Security -Updates aus??
 
@markuswin: Sind besser geworden. Allerdings bei den günstigen natürlich nicht ^^ https://www.netzwelt.de/update-fahrplan/huawei-android-updates-smartphones-tablets-ueberblick.html

Security Updates kommen regelmäßig - mit 1-2 Monaten Verspätung meist
 
@markuswin: Bei den biligen interessanten Handys überhaupt nicht. Finger weg von dem Elektroschrott.
 
Hi, habe seit dem Mate S , dass Mate 8,Mate 9, jetzt das Mate 10 Pro.

Muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben...

Meine Frau hat das P9 Light. Es gibt keine Werbung die von Huawei vorinstalliert wird. Das Problem sitzt wie so oft, vor dem Gerät... ;-)

In der Emui Software 6.0,7.0 und 8.0 lässt sich unter "Netzwerkapps" sogar eine Firewall aktivieren, da kann festgelegt werden, welche Programme (auch vom System) überhaupt ins Netzwerk/Internet dürfen.

Kann es nur bestätigen: Die Blotware Programme lassen sich komplett und Sorgenfrei deinstallieren...

Es ist sogar ein Virenscanner installiert, der im Betriebssystem verankert ist.

Das eigentliche Problem sind immer noch die Sicherheits Patches: die kommen zwar regelmässig, hängen aber meistens immer noch einen Monat hinter den aktuellen Google Patches zurück.

Ansonsten ist Huawei auf einem wirklich guten Weg...
Würde Huawei aber vielleicht dazu raten, die Software updates schneller zu bringen, dann wäre nahezu alles perfekt...
Cu M.
 
@Meikelmad: Ein offener Bootloader und Root wären perfekt. Aber ohne will ich deren Sondermüll nicht haben, weil man nicht Herr des Gerätes ist.
 
Was die Updates angeht,: Huawei hat auf dem Mate 9 als einziger Hersteller Oreo mit Project Treble ausgeliefert.. Alle anderen Hersteller haben dieses aus fadenscheinigen Gründen abgelehnt. Und ist so ziemlich der einzige Hersteller, der letztes Jahr sein Flaggschiff mit dem Keks ausgeliefert hat. Warum wohl? Wenn ich überlege, daß laut Computerbase das LG V30 einen Patch von September hat....
 
@Akki10: Stimmt. Alle die, die das Update nachgeliefert haben, haben Treble abgelehnt.

Wie bei Sony z.B.:
Project Treble only supported on Devices that launched with Android Oreo. Sony Xperia XZ1 and XZ1 Compact for example. And its up to Sony to support Project Treble on older devices that are updated to Oreo.

Treble ginge zwar beim Xperia X aber dafür müsste auch Qualcomm die Blobs aktualisieren. Machen sie wohl nicht mehr.
 
@wertzuiop123: Merkwürdig das die Community es anscheint hinbekommt. Da wittere ich eher die Gier der Hersteller. Drecksbande einfach.
 
@MancusNemo: Joa sie wollen sich nicht den Aufwand antun und dass dann nachher alles so funktioniert wie nachher / vorher versprochen kA. Dazu kommen Garantiefragen bei dem Rumgebastle, wenn Qualcomm offiziell aussteigt und sony selbst rumdoktert. Community Support ist eben top. Da steigen sie halt alle aus. Gier ist hier aber sicher auch dabei
 
@wertzuiop123: Dann kann man auch Qualcomm wieder Geld in die Hände drücken. Aber hey das wollen die doch auch nicht. Also perfekte ausrede für beide. Hersteller hat keine Ausgaben für neue Treiber und Qualcomm kann neue Chips an den Hersteller verkaufen ... hat doch für die nur vorteile außer für den Kunden. Der ist der Gearschte. Also einen Hersteller suchen der so ein mist nicht macht.
 
@MancusNemo: Da wird deine Liste dünn. Außer nun ab Treble also bei vielen Geräten ab 2018. Dann müsste dieser gap umgangen werden können
 
@wertzuiop123: Nicht wirklich, denn es gibt etwas ältere Geräte die man mit Open Souce Treibern ausgestatte hat die kriegen tatsächlich Trebble und auch die Community ist fleißig am Trebblen. Mal sehen was da noch so tolles kommt.
 
@Akki10: Gibt ja selten Fälle, wo man das so einfach sagen kann, aber hier wird es endlich mal Zeit, dass Google seine Marktmacht gnadenlos ausnutzt. Soll heißen kein Android mehr für Geräte, die nicht mit modularen bzw. direkt von Google auslieferbaren Updates (Projekt Treble) kommen.
Android hat genug Marktanteil dass Google den Herstellern einfach die Pistole auf die Brust setzen und sagen kann, unterstützt direkte und schnelle Updates durch uns oder haut halt ab.
 
@mh0001: Das ist die Vorgabe von Google... Alle neu erscheinenden Androiden MÜSSEN Treble unterstützen!
 
Habe das Mate 9 (vorher das Mate 8), und bin sehr zufrieden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen