Fast eine GTX 1080: Details & Termine zur Nvidia Geforce GTX 1070 Ti

Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Geforce, Nvidia Geforce, GTX 1070 Bildquelle: Nvidia
Nachdem wir vor Kurzem über den möglichen Marktstart der Nvidia Geforce 1070 Ti berichten konnten, gibt es jetzt einen konkreten Starttermin und erste Details zum Aufbau. Demnach kann die neue Variante in Sachen Leistung fast an die GTX 1080 heranreichen.

Die Geforce GTX 1070 Ti steht kurz vor dem Start

Dass Nvidia die Ti-Version der Geforce 1070 vermutlich Ende Oktober vorstellen will, hatten im letzten Monat schon erste Berichte vermuten lassen. Wie jetzt heise berichtet, scheinen sich die Informationen zum Start der Karte langsam zu konkretisieren. Demnach will man den von der Webseite Nordichardware veröffentlichten Vorstellungstermin am 26.10. "durch eine industrienahe Quelle" bestätigen können. In den Handel kommt die Geforce GTX 1070 Ti nach diesen Informationen dann eine Woche später, also am Donnerstag den 2. November. Details zu Preisen sind bisher nicht bekannt. Nvidia Geforce GTX 1080 & 1070GeForce GTX 1070 bald auch als TI-Version Dafür will unter anderem die Seite Videocardz einen bisher nicht verfügbaren Einblick liefern können, wie es um den Aufbau und die Leistung der GTX 1070 Ti bestellt ist. So soll in der Karte eine GP104-GPU zum Einsatz kommen, die mit 2432 Shader-Einheiten ausgerüstet ist - die Vorgänger-Karte GTX 1070 kommt hier auf 1920 Rechenkerne. In der Ti-Version leisten diese mit einem Basistakt von 1607 MHz ihren Dienst, im Turbo-Modus sollen demnach 1683 MHz erreicht werden können - hier ist wohl aber noch Luft nach oben.

Das liegt unter anderem auch daran, dass Nvidia die Thermal Design Power im Vergleich mit der Nicht-TI-Schwesterkarte um 30 Watt auf 180 Watt erhöht haben soll und diese sich damit auf Augenhöhe mit der Geforce GTX 1080 bewegt - bei der theoretischen Rechenleistung muss sich die Geforce GTX 1070 Ti damit wohl nur um rund 5 Prozent geschlagen geben, so der Bericht. Beim Speicher kommen wohl weiterhin GDDR5-Module zum Einsatz, die 8 GB fassen. Dank GP104-GPU kann die Karte mit Direct3D Feature-Level 12_1, Vulkan 1.0 und OpenGL 4.5 umgehen und bringt eine Unterstützung von CUDA 9 und OpenCL 1.2 mit.

Rund um RX Vega wird gewartet

Nvidia bringt die Geforce GTX 1070 Ti auch gegen AMDs Radeon RX 56 ins Rennen, hier werden erste Hersteller-Designs offenbar durch eine schlechte Verfügbarkeit der Vega 56-GPUs zurückgehalten - bisher hat hier lediglich Asus das Eigendesign ROG Strix RX Vega 56 offiziell vorgestellt. Man darf gespannt sein, ob AMD und seine Partner zum voraussichtlichen Start der Geforce GTX 1070 Ti Anfang November auch mit ausreichenden Stückzahlen antworten können. Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Geforce, Nvidia Geforce, GTX 1070 Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Geforce, Nvidia Geforce, GTX 1070 Nvidia
2017-10-02T18:40:00+02:00
Mehr zum Thema: Nvidia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden