Endet der VR-Hype? Oculus schließt sein Virtual-Reality-Filmstudio

Oculus Rift, Oculus VR, Consumer Version, Oculus Rift Case Bildquelle: Oculus VR
Virtual Reality sollte nicht nur das Gaming revolutionieren, sondern auch Filme und das Geschichtenerzählen. Oculus hat eigens zu diesem Zweck ein Filmstudio gegründet, rund 50 Mitarbeiter haben dort Ideen entwickelt und (Kurz-)Filme umgesetzt. Doch das zu Facebook gehörende Unternehmen hat nun bekannt gegeben, dass man das Story Studio schließt. Der Hype um VR war anfangs riesig, so mancher prophezeite voraus, dass wir künftig alle nur denkbaren Inhalte ausschließlich über Virtual-Reality-Headsets konsumieren werden, allen voran Spiele und Filme. Doch mittlerweile ist eine gewisse Ernüchterung eingekehrt, was unter anderem daran liegt, dass High-End-Headsets samt den dazugehörigen Hochleistungs-PCs unter dem Strich immer noch zu teuer sind.

Vor allem Oculus scheint gegenüber HTC Vive und Partner Valve bzw. Steam den Kürzeren zu ziehen. Das hat zur Folge, dass Oculus seit einer Weile seine Strategie an so mancher Stelle anpasst und personelle und inhaltliche Veränderungen umsetzt. Dazu zählt wohl auch die nun bekannt gegebene Schließung des Story Studios. Man beteuert dabei aber, dass das nicht das Ende dieser Art des Filmemachens ist, wie The Verge berichtet.


Externe unterstützen

Oculus will stattdessen eher externe Kreative unterstützen und ihnen bei der Umsetzung helfen. Das soll durch Tutorials, Optimierungen der Entwicklung und Vernetzung der Beteiligten gelingen. Das lässt sich das Unternehmen (mindestens) 50 Millionen Dollar kosten, wie Oculus-Manager Jason Rubin mitteilte.

Das VR-Filmstudio wurde 2015 gegründet und hat seither drei Kurzfilme produziert: Auf das Debüt Lost folgte das mit einem Emmy Award ausgezeichnete Henry, zuletzt stellte man "Dear Angelica" fertig. Welche Folgen die Studioschließung für Oculus hat, ist derzeit unklar, Mutterkonzern Facebook scheint aber die Zukunft von VR eher im Umfeld von Social Media zu sehen.

Siehe auch: Oculus droht VR-Rennen zu verlieren, reagiert mit satter Preissenkung Oculus Rift, Oculus VR, Consumer Version, Oculus Rift Case Oculus Rift, Oculus VR, Consumer Version, Oculus Rift Case Oculus VR
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:20 Uhr GBlife 2-Fach Steckdose, 2 in 1 WLAN 16A Smart Socket 2 AC-Ausgänge, App-/Sprachsteuerung, Überladungsschutz, Timer & Zeitpläne Funktion, kompatibel mit Alexa Google und IFTTT für iOS & AndroidGBlife 2-Fach Steckdose, 2 in 1 WLAN 16A Smart Socket 2 AC-Ausgänge, App-/Sprachsteuerung, Überladungsschutz, Timer & Zeitpläne Funktion, kompatibel mit Alexa Google und IFTTT für iOS & Android
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden