Wachstum oder nicht? - PC-Markt stürzt Marktforscher ins Chaos

Pc, Laptop, China, Computer, Handel Bildquelle: vijesti.me
Die PC-Hersteller werden dieser Tage wohl erleichtert die aktuellsten Daten der Marktforscher von IDC herumreichen - und Gartner geflissentlich ignorieren. Denn ersterer kommt in seiner Quartalsanalyse zu dem Ergebnis, dass der Weltmarkt erstmals seit fünf Jahren zu einem leichten Wachstum zurückkehrte. Seit viel zu langer Zeit gab es von Quartal zu Quartal und von Jahr zu Jahr immer nur Hiobsbotschaften aus der Marktforschung. Seit dem Jahresbeginn 2012 ging es immer nur bergab. Doch nun steht unter den Statistiken der IDC für das erste Quartal dieses Jahres ein leichtes Plus von 0,6 Prozent. 60,3 Millionen Geräte verkauften sich demnach weltweit, nach 59,9 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Dass der IDC-Konkurrent Gartner stets zu etwas abweichenden Zahlen kommt, ist normal - in der Tendenz stimmen die Marktforscher im Wesentlichen aber meist überein. In diesem Fall sieht das anders aus, denn Gartner hat 62,2 Millionen verkaufte Computer errechnet, was einem weiteren Rückgang um 2,4 Prozent entspräche. PC-Markt 1Q17PC-Markt laut Gartner Bei Gartner hat sich auch an der Spitze des Marktes nichts Wesentliches verändert. Lenovo ist hier weiterhin knapp Marktführer, dicht gefolgt von HP. Bei der IDC hingegen ist der sich seit längerem anbahnende Wechsel bei der Marktführung bereits erfolgt. HP kommt hier auf recht deutlich mehr verkaufte Rechner als der Konkurrent.

Dell ist in beiden Statistiken Dritter. Mit einigem Abstand folgen dann Apple und Acer, deren Reihenfolge auch nicht ganz klar ist. Bei Gartner ist aber noch Asus vor den beiden zu finden, während das Unternehmen bei der IDC nur unter die sonstigen fällt. Einig sind sich die Marktforscher hingegen, dass weiterhin lediglich die Spitzengruppe sich gut entwickelt und die kleineren Hersteller immer weniger auf dem Markt zu melden haben. PC-Markt 1Q17Andere Daten der IDC Während etwas unterschiedliche Zahlen bei den beiden Marktforschern normal sind, kommen solch gewaltige Unterschiede in den Statistiken dann doch ziemlich selten vor. Bleibt wohl am ehesten abzuwarten, was die nächsten Daten im Sommer bringen werden, um vielleicht ein etwas klareres Bild zu erhalten.
Pc, Laptop, China, Computer, Handel Pc, Laptop, China, Computer, Handel k.a.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Labornetzgerät,HANMATEK HM305P 0-30V / 0-5A, Regelbar, Labornetzgerät DC mit 4-stelliger LED-Anzeige, Stabilisiertes Schaltnetzteil, Strommessgerät, Überlast- & KurzschlussfestLabornetzgerät,HANMATEK HM305P 0-30V / 0-5A, Regelbar, Labornetzgerät DC mit 4-stelliger LED-Anzeige, Stabilisiertes Schaltnetzteil, Strommessgerät, Überlast- & Kurzschlussfest
Original Amazon-Preis
80,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
67,98
Ersparnis zu Amazon 16% oder 13

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden