FritzOS 6.83 ist da: Behebt Fehler mit gebremsten Datendurchsatz

Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7490 Bildquelle: AVM
Das Berliner Unternehmen AVM hat damit begonnen, für drei seiner Router-Modelle das Update auf FritzOS 6.83 auszuliefern. Vor allem für ihr Flaggschiff-Modell, die FritzBox 7490, bringt die Aktualisierung wichtige Fehlerbehebungen. Für die FritzBox 4020 gibt es dazu ein paar Neuerungen, das Update erschien aber auch schon vergangene Woche. FritzOS 6.83 ist für die FritzBox 7490 und für die FritzBox 7412 gestartet, für die 4020 wurde es schon vergangene Woche veröffentlicht. Das FritzOS 6.83 kommt vorrangig mit nötig gewordenen Anpassungen aufgrund Veränderungen im Telefonnetz der Telekom. Zudem gab es bisher Nutzer der FritzBox 7490, die an ihren DSL-Anschlüssen mit DHCP plötzlich einen gedrosselten WLAN-Durchsatz bemerkten. Das Update fixt laut AVM dieses Problem und bringt wieder einen höheren WLAN-Durchsatz.


Nachgereicht für FritzBox 4020

Interessant ist dazu eine neue "Absicherung" für den Hauptnutzer eines WLANs, die AVM laut den Releasenotes jetzt für Besitzer der FritzBox 4020 vorsieht. Denn mit dem Update auf FritzOS 6.83 können sich Anwender nun darauf verlassen, dass sie selbst auch dann ungehindert surfen und streamen können, wenn ihr Gastnetz stark genutzt wird. Sie entscheiden, welche Übertragungsraten ihnen selbst und den Gästen zugestanden werden. Ist der Hauptnutzer nicht online, stehen dem Gastnetzwerk automatisch höhere Datenraten zur Verfügung. Andere Router hatten diese Funktion bereits erhalten.

Die Änderungen im Einzelnen:

    Telefonie:
  • Verbesserung - Notwendige Anpassungen für Veränderungen des Telefoniedienstes beim Anbieter Telekom
  • Behoben - In den Anschlusseinstellungen für eine eigene Rufnummern fehlte in seltenen Fällen die Eingabemöglichkeit von Zugangsdaten für die separate Verbindung der Internettelefonie
  • Änderung - Das Einrichten eines IP-Telefons erfordert eine Mindestlänge von 8 Zeichen bei der Vergabe des Benutzernamens
  • Änderung - Die Option für IP-Telefone, die Anmeldung aus dem Internet zu erlauben, ist nach dem Update deaktiviert
  • WLAN:
  • Behoben - WLAN-Durchsatz verbessert bei DSL-Anschlüssen ohne Zugangsdaten (DHCP am Anschluss)
  • System:
  • Verbesserung - Ereignismeldung weist auf ein IP-TV störendes Gerät im Heimnetz hin (Aussetzer bei T-Entertain mit Media Receiver 400)
  • Verbesserung - Text im Dialog der zusätzlichen Bestätigung überarbeitet

Zudem für FritzBox 4020

  • Neue und verbesserte Funktionen in FRITZ!OS 6.83
  • NEU - Option für selbständige Portfreigaben (UPnP/PCP) pro Gerät aktivierbar
  • Heimnetz: NEU - Änderung der IP-Adresse (DHCP) direkt in den Gerätedetails
  • WLAN: NEU - FRITZ!Hotspot: der WLAN-Gastzugang mit Zusatzfunktionen für Café, Laden oder Praxis: Vorschaltseite mit eigenem Logo, Text und Link auf eigene Homepage
  • Details unter https://avm.de/ratgeber/praktische-wlan-features/der-fritzhotspot-fuer-gaeste/
  • MyFRITZ!: NEU - Benutzeroberfläche myfritz.box um Komfortfunktionen erweitert und optimal auf Smartphone und Tablet abgestimmt (Responsive Design)
  • Sicherheit: NEU - Das Kennwort für die Anmeldung eines IP-Telefons an der FRITZ!Box muss mindestens achtstellig sein. IP-Telefone mit kürzerem Kennwort werden beim Update deaktiviert.
  • NEU - Bestimmte Einstellungen und Funktionen erfordern eine zusätzliche Bestätigung des Anwenders am Ort der FRITZ!Box
  • Speicher/NAS: NEU - FRITZ!NAS-Benutzeroberfläche nun auch optimal auf Smartphone und Tablet abgestimmt (Responsive Design)
  • USB/UMTS: NEU - Für Mobilfunksticks im Modembetrieb empfangene SMS als Ereignis ausgeben

Siehe auch: FritzBox 7590-Leak enthüllt neues, modernes Design - Start zur CeBIT Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7490 Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7490 AVM
Mehr zum Thema: FritzBox
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte FritzBox-Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Blitzangebote auf Top OBD2 Autobeleuchtungstester!Blitzangebote auf Top OBD2 Autobeleuchtungstester!
Original Amazon-Preis
19,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,99
Ersparnis zu Amazon 35% oder 6,96

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden