Microsoft-Mitarbeiter wegen Diebstahl angeklagt

Der 43-jährige Microsoft-Mitarbeiter Richard Gregg wurde angeklagt, weil er mit Hilfe eines Microsft-internen Bestellsystems 5.436 Softwarepakete orderte um diese dann weiter zu verkaufen. Natürlich blieb der Gewinn dabei in seinem Besitz. Bereits im Dezember 2002 wurde er bei Microsoft entlassen, nachdem das FBI auf ihn aufmerksam wurde.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!