CeBIT: Tobii zeigt Maussteuerung mit den Augen

Eye-Tracking, Tobii, Pceye Bildquelle: Tobii
Die schwedische Firma Tobii zeigt auf der CeBIT 2011 ein System, mit dem der Cursor an einem Laptop mit den Augen gesteuert werden kann. Dazu kommt eine Kombination aus Infrarotkamera und Software zum Einsatz. Das System von Tobii nutzt einen hochfrequenten optischen Sensor zusammen mit Infrarotlicht und proprietären Algorithmen, um nachzuvollziehen, welchen Punkt der Anwender auf dem Bildschirm des Computers betrachtet. Die Erkennung der Blickposition soll so genau sein, dass der Ansatz auch dann funktioniert, wenn sich der Nutzer vor dem Gerät hin und her bewegt.

Tobii hält eine Reihe von Patenten auf die Technologie, die bereits in Wissenschaft und Marktforschung eingesetzt wird. Unter anderem wird damit unter Verwendung Spezialbrillen nachvollzogen, wie Internet-Surfer Websites betrachten oder Warenauslagen ansehen.

Die auf der CeBIT gezeigte Maussteuerung mit den Augen wurde von Tobii zusammen mit dem chinesischen Computerhersteller Lenovo umgesetzt und läuft unter Microsofts Windows. Keines der Unternehmen plant bisher entsprechende kommerzielle Produkte, Tobii will damit jedoch langfristig in den Endkundenmarkt vordringen. Eye-Tracking, Tobii, Pceye Eye-Tracking, Tobii, Pceye Tobii
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:20 Uhr (Neues Update) CHUWI Lapbook Air 14.1 Zoll Notebook bis zu 2,2 GHz Ultrabook Intel Celeron N3450 (14,1 'FHD Display, 1920x1080P,Windows 10, 8GB RAM, 128GB ROM, G-Sensor)(Neues Update) CHUWI Lapbook Air 14.1 Zoll Notebook bis zu 2,2 GHz Ultrabook Intel Celeron N3450 (14,1 'FHD Display, 1920x1080P,Windows 10, 8GB RAM, 128GB ROM, G-Sensor)
Original Amazon-Preis
429,00
Im Preisvergleich ab
421,00
Blitzangebot-Preis
364,65
Ersparnis zu Amazon 15% oder 64,35
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden