Windows Desktop Search jetzt auch im Netzwerk

Software Mit der Windows Desktop Search 3.0 (WDS) bietet Microsoft eine komfortable Möglichkeit, Festplatten und andere Laufwerke nicht nur nach Dateien zu durchsuchen, sondern auch deren Inhalt zu durchforsten. Durch die schnelle Indizierung von Dokumenten, E-Mails, Musik, Fotos und anderen Dateien, stellt der Windows-Dienst WDS anderen Applikationen eine schnelle Suchfunktion zur Verfügung. Anwendungen wie Outlook 2007 und OneNote 2007 verwenden den Dienst, um Inhalte schnell zu finden. Gestern Abend hat Microsoft ein Add-In für die Windows Desktop Search zum Download bereit gestellt, das den Funktionsumfang erweitert, so dass nun auch im Netzwerk verfügbare Laufwerke durchsucht werden können.

Das rund 2,5 Megabyte große Add-In sorgt ausserdem dafür, dass nun auch der Zugriff auf Festplatten und USB-Sticks möglich wird, die mit dem FAT-Dateisystem formatiert sind. Die neuen Möglichkeiten lassen sich über die erweiterten Einstellungsoptionen aufrufen. Windows Desktop Search 3.0 befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase.

Download: UNCFATPHInstaller.msi (2,5 Mb; englisch)
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!