ICMP Pakete können TCP Verbindungen beeinflussen

Internet & Webdienste Durch bestimmte ICMP Packete können TCP Verbindungen behindert bzw. sogar zurückgesetzt werden. Dies wurde bereits im Dezember 2004 von Fernando Gont in einem RFC Entwurf publiziert. ICMP Packete werden normalerweise eingesetzt, um Fehler und Informationen im Netzwerk auszutauschen. Im RFC wird beschrieben, wie man diese Statusmeldungen missbrauchen kann, damit sie eine der folgenden drei Szenarien bewirken können:

    1. TCP Verbindungen beenden
    2. die Durchsatzrate einer bestehenden Verbindung verlangsamen
    3. CPU und Speicher des betroffenen Computers auslasten

Um eine solche Attacke durchzuführen, benötigt man die Quell- und Ziel IP sowie den Quell- und Ziel Port einer TCP Verbindung. Betroffen von diesem Problem sind viele Hersteller, unter Anderem Microsoft, Cisco, Linux, Bsd, Symantec. Um solchen Attacken entgegenzuwirken ist es notwendig, die verursachenden ICMP Typen zu ignorieren. Microsoft hat dieses Problem mit dem gestrigen Patchday (mit MS05-019) schon behoben - vorausgesetzt, man hat auch wirklich die neuen Patches installiert.

Quelle: Heise.de

Vielen lieben Dank an SciFi für diese Meldung!
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Forum
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!