AMD Radeon RX 6500 XT: Nicht mal was für wirklich Verzweifelte

Es gibt kaum Grafikkarten, da kommt AMD mit der Radeon RX 6500 XT zum "Einsteigerpreis" um die Ecke. Ist das die Rettung für verzweifelte Gamer? Geht man nach den ersten Reviews, sollte es dem Unternehmen wegen dieser Karte die Schamesröte ins Gesicht treiben.

An vielen Stellen einfach kaum zu glauben

"Mach mehr aus deinem Spiel": Mit diesen schönen Worten hatte AMD seine neue Grafikkarte vorgestellt, die RDNA2-Technologie erstmals in der "Einsteigerklasse" verfügbar machen soll. Mit einer Preisempfehlung von 200 US-Dollar - in Deutschland sind es rund 280 Euro - kann die Radeon RX 6500 XT zumindest in Sachen Preisschild diesem günstigen Anspruch gerecht werden. Klingt doch alles vielversprechend in einer Zeit des absoluten GPU-Mangels? Die Leistungsdaten lassen diese Hoffnung mit einem lauten Knall zerplatzen. AMD Radeon RX 6500 XTRadeon RX 6500 XT: Kleiner Preis, noch kleinere Leistung AMD hat bei seiner RX 6500 XT so viele zweifelhafte Entscheidungen getroffen, dass man nicht so ganz weiß, wo man zuerst den Finger in die Wunde legen soll. Offensichtliches Problem: Obwohl AMD selbst gegen GPUs mit wenig VRAM gewettert hatte, sieht man wohl kein Problem, hier nur 4 GB zu verbauen - genau die Menge, die man selbst 2020 als "nicht mehr ausreichend" für aktuelle Titel bezeichnet hatte. Stutzig macht aber auch die Anbindung über einen winzigen 64 Bit Memory-Bus.

Ebenfalls zweifelhaft an der Grenze zum Lachhaften: Die Radeon RX 6500 XT bringt ganze 16 Raytracing-Kerne mit. Hier kann man nur vermuten, dass man im Marketing-Material nicht auf die neue Technologie verzichten wollte, im Alltag dürfte fast jede Raytracing-Anwendung die Möglichkeiten der Karte deutlich übersteigen.

PCI oh weh

Zu guter Letzt kann die neue Einsteigerkarte von AMD nur vier PCIe 4.0-Lanes nutzen, was wiederum zum Problem in älteren Systemen führt. Denn kommt die Karte im Zusammenspiel mit PCIe 3.0 zum Einsatz, wird die verfügbare Bandbreite von 8 GB/s auf 4 GB/s halbiert. "Im Endeffekt erhält man die Leistung der RX 580, manchmal auch weniger, weil man nur die Hälfte des VRAM hat", so das Fazit von PCGamer zu dieser ungünstigen Konstellation. Ein ähnlich vernichtendes Urteil fällen auch die respektierten Experten von Gamers Nexus: "AMD RX 6500 XT ist schlechter als die GPUs von 2016".

Siehe auch: Amd, Einsteiger, Radeon RX 6500 XT, RX Amd, Einsteiger, Radeon RX 6500 XT, RX AMD
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:20 Uhr Zendure Power Bank, 100W PD 26800mAh Powerbank für Laptop, iPhone, AirPods Pro, iPad,1 USB-A Adapter, 4 USB-C, Oled-Bildschirm, Schnelles AufladenZendure Power Bank, 100W PD 26800mAh Powerbank für Laptop, iPhone, AirPods Pro, iPad,1 USB-A Adapter, 4 USB-C, Oled-Bildschirm, Schnelles Aufladen
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
199,99
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 40

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!