Nvidia vs. AMD: Geforce RTX 3050 und Radeon RX 6500 XT vorgestellt

Die CES 2022 nutzen Nvidia und AMD, um mit der GeForce RTX 3050 und der Radeon RX 6500 XT zwei günstige Grafikkarten für den Gaming-Einstieg vorzustellen. Beide GPUs unterstützen die Raytracing-Technologie und starten theoretisch für 250 respektive 200 US-Dollar. Bereits in diesem Monat sollen die beiden Grafikkarten erscheinen, wobei die realistischen Preise bei Online-Händlern und Co. aufgrund des Chipmangels und einer anhaltend hohen Nachfrage abzuwarten bleiben. Zumindest auf dem Papier reihen sich beide Modelle in Deutschland voraussichtlich für unter 300 Euro ein wobei Nvidia leistungstechnisch einen deutlichen Vorsprung erreichen kann - zumindest den ersten Spezifikationen zufolge.
CES 2022: AMD vs. Nvidia - Einsteiger-GPUsNvidia GeForce RTX 3050 CES 2022: AMD vs. Nvidia - Einsteiger-GPUsAMD Radeon RX 6500 XT

Nvidia hat beim Gaming-Einstieg die Nase vorn

Die Nvidia GeForce RTX 3050 soll auf 2560 Cuda-Kerne (Shader-Einheiten) setzen und GPU-Taktraten zwischen 1552 bis 1777 MHz ermöglichen. Außerdem stehen der Ampere-Grafikkarte 8 GB GDDR6-Videospeicher an einem 128-Bit-Interface mit einer Bandbreite von 224 GB/s zur Verfügung. Der Stromverbrauch beläuft sich auf 130 Watt. Nvidia gibt an, dass die RTX 3050 die Leistung der GTX 1650 aus dem Jahr 2019 verdoppelt und bei einer Full-HD-Auflösung sogar flüssiges Raytracing-Gameplay möglich sein soll.

AMD hingegen setzt bei der neuen Radeon RX 6500 XT auf einen teilaktiverten Navi 24-Chip mit nur 1024 Shader-Einheiten und einem nur 16 MB großen Infinity Cache nebst 4 GB GDDR6-Videospeicher. Die Chiptaktraten werden mit 2610 bis 2815 MHz angegeben, während der Speicher mit 128-Bit-Anbindung und einer Bandbreite von 256 GB/s (Effektiv 305 GB/s) aufgestellt ist. Entsprechend verbraucht die RDNA 2-Grafikkarte nur 107 Watt. Auch AMD vergleicht die RX 6500 XT mit Nvidias GTX 1650 und gibt eine Mehrleistung von bis zu 60 Prozent an.

Verfügbarkeit und Preise

Den Auftakt für die neuen Einsteiger-Grafikkarte für Gamer macht die AMD Radeon RX 6500 XT am 19. Januar 2022 für eingangs erwähnte 200 US-Dollar. Die Nvidia GeForce RTX 3050 soll am 27. Januar 2022 für 250 US-Dollar folgen. Die finalen Preise für den deutschen Raum und die möglicher Custom-Designs bleiben abzuwarten.

Siehe auch: Logo, Amd, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafikkarten, Grafikchip, Geforce, Radeon, Grafikeinheit, Chiphersteller, AMD vs. Nvidia Logo, Amd, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafikkarten, Grafikchip, Geforce, Radeon, Grafikeinheit, Chiphersteller, AMD vs. Nvidia Shutterstock / charnsitr
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nvidia Aktienkurs in Euro

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!