Microsoft Flight Simulator 2020: Neues Update soll PCs massiv entlasten

Microsoft will in Kürze wie berichtet ein großes Update für Microsoft Flight Simulator veröffentlichen, das nicht nur zahlreiche Verbesserungen an der Spielwelt mit sich bringt. Wie die Entwickler jetzt verlauten ließen, dürfte sich die Performance für viele Spieler erheblich verbessern. Wie das Entwickler-Team zuletzt in einem Twitch-Stream verlauten ließ, hat man die Engine des Microsoft Flight Simulator 2020 grundlegend überarbeitet, um das Spiel auf den aktuellen Microsoft-Konsolen flüssig spielbar zu machen. Diese Verbesserungen kommen bald aber auch den PC-Gamern zu Gute, die den Flugsimulator auf ihren Geräten nutzen.


Gerade auf älteren Plattformen soll sich die Performance erheblich verbessern. So wurde gezeigt, wie sich die Bildwiederholrate auf einem älteren Rechner mit Intel Core i7-9700K CPU und einer Nvidia GeForce RTX 2060 Grafikkarte mit der neuen Engine enorm steigern ließ. Wurden zuvor nur rund 30 Bilder pro Sekunde erzielt, stieg die Bildwiederholrate mit dem neuen Patch auf rund 60 FPS.

Framerate verdoppelt, Last sinkt gleichzeitig deutlich

Die CPU-Auslastung des Testsystems fiel von knapp 100 auf "nur noch" rund 75 Prozent, während der Speicherbedarf von rund 16 Gigabyte auf knapp unter fünf GB zurückging. Viele Nutzer ähnlicher Systeme dürften mit dem ab 27. Juli 2021 erwarteten Patch eine ebenso starke Entlastung ihrer Systeme feststellen, so das Versprechen der Entwickler.

Man habe viele Teile der Engine überarbeitet, um die maximale Performance herauszuholen, so die Entwickler. Das Team habe sich dabei auf CPU-Optimierungen konzentriert, da der Prozessor des jeweiligen Systems seit dem Launch des Spiels im letzten Jahr stets besonders beansprucht wurde. Die Performanceverbesserungen seien ausschließlich auf den Simulator zurückzuführen, nicht etwa auf einen Wechsel auf DirectX12.

Die PC-Version wird zunächst auch weiterhin mit DirectX11 arbeiten, während die Konsolenversionen für die Xbox mit DirectX12-Support daherkommen. In Zukunft will man mit dem Wechsel auf DirectX12 auf dem PC auch Ray-Tracing-Support bieten, so dass bessere Effekte wie etwa Schatten, Reflexionen und ähnliches möglich werden.

Die Xbox-Version von Microsoft Flight Simulator kommt am 27. Juli auf den Markt. Der gleiche Termin wird auch für die Veröffentlichung des großen Updates für den PC genannt. Logo, Flugzeug, flugsimulation, Flight Simulator 2020, Flight Simulator, Flugsimulator, Microsoft Flight Simulator, Microsoft Flight Simulator 2020, FlightSim, Microsoft Flugsimulator Update, Microsoft Flight Simulator Update, FS, MSFT FS, Jet Logo, Flugzeug, flugsimulation, Flight Simulator 2020, Flight Simulator, Flugsimulator, Microsoft Flight Simulator, Microsoft Flight Simulator 2020, FlightSim, Microsoft Flugsimulator Update, Microsoft Flight Simulator Update, FS, MSFT FS, Jet
Mehr zum Thema: Microsoft Flight Simulator
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!