Flight Simulator: 600 Lackierungen im Flugzeug-Megapack

Dieser Megapack-Download für den Flight Simulator 2020 bietet 600 Lackierungen für na­he­zu alle Flugzeuge. Auch bekannte Airlines sind dabei.

Der Microsoft Flight Simulator 2020 erfreut sich großer Beliebtheit, lässt aber in Hinsicht auf Flugzeug-Skins zu wünschen übrig. Wer seinen Airbus A320neo oder die Boeing 747 in die Farben bekannter Airlines tauchen möchte, starrt von offizieller Seite aus Löcher in die Luft. Der Hobbypilot "Clink" hat deshalb die selbst erstellten Designs mehrer FlightSim-Spieler gesammelt und in einem Megapack gebündelt. In der aktuellen Version 10 stehen dabei über 600 Flugzeuglackierungen (engl. Liveries) für die meisten Flugzeuge bereit.
Flight Simulator 2020 - Lackierungen & SkinsIn der Luft mit British Airways... Flight Simulator 2020 - Lackierungen & Skins...und der deutschen Lufthansa

Vom klassischen Airliner bis hin zur Air Force One

Aus deutscher Sicht zeigen sich unter anderem Airlines wie die Lufthansa und die eingestellte AirBerlin in der Auswahl. Für die großen Maschinen gibt es zudem spezielle DHL-Lackierungen und optische Anpassungen für Fluggesellschaften wie EasyJet, KLM, TUI, Alaska, Eurowings, Ryanair, Quatar Airways, United und American Airlines.

Ebenso haben die Designer Skins diverser Regierungsmaschinen umgesetzt. Die Bun­des­re­pu­blik Deutschland, die US-amerikanische Air Force One oder die Flieger des britischen Kö­nigs­hau­ses können ebenso gewählt werden wie die Boeing der Heavy-Metal-Band Iron Mai­den. Gut gestaltete Lackierungen gibt es abseits davon auch für die kleineren Maschinen wie die Daher TBM 930, die Cessna 152 oder die Icon A5.

Flight Simulator 2020 - Lackierungen & SkinsFlight Simulator 2020 - Lackierungen & SkinsFlight Simulator 2020 - Lackierungen & SkinsFlight Simulator 2020 - Lackierungen & Skins

Die Installation des über zwei Gigabyte großen Megapacks ist vergleichsweise einfach. Nach dem Download muss das .zip-Archiv lediglich in den passenden Community-Ordner des Microsoft Flight Simulator 2020 entpackt werden. Der Ort, an dem sich dieser befindet, ist jedoch abhängig davon, auf welcher Plattform das Spiel erworben wurde - Microsoft Store, Xbox Game Pass oder Steam. Die Navigation beginnt bei allen Versionen nahezu gleich.

Installation des Megapack für Nutzer des Microsoft Store / Game Pass:
  1. Nutzt die Windows-Suche und gebt %localappdata% ein. Öffnet den Ordner.
  2. Navigiere nach \Packages\Microsoft.FlightSimulator_Ziffernfolge\LocalCache\Packages\ und öffne den "Community"-Ordner
  3. Entpackt den Inhalt der .zip-Datei in den Ordner "Community"
Installation des Megapack für Nutzer von Steam:
  1. Nutzt die Windows-Suche und gebt %appdata% ein
  2. Öffnet den ersten Eintrag, der euch zu \users\Nutzername\AppData\Roaming führt
  3. Findet den "Community"-Ordner des Flight Simulator in folgenden Schritten:
  4. \Microsoft Flight Simulator\Packages\
  5. Entpackt den Inhalt der .zip-Datei in den Ordner "Community"
  6. Solltet ihr den Community-Ordner nicht finden, nutzt die oben genannten Schritte für die Microsoft Store-Version oder findet ihn im Steam-Ordner \steamapps\common\
Hinweis zur Installation: Kopiert die einzelnen Flugzeug-Ordner (z.B. liveries-a320) in den jeweiligen Community-Ordner, ohne das Oberverzeichnis "liveriesmegapack" in Gänze zu übertragen. Solltet ihr das bereits getan haben, müsst ihr die Ordner aus diesem erneut kopieren und in den Community-Ordner einfügen. Der nachfolgende Screenshot zeigt, wie der Inhalt in eurem Ordner am Ende aussehen muss.
Flight Simulator 2020 - Lackierungen & SkinsSo sollte der Community-Ordner nach dem Import der Lackierungen aussehen Was haltet ihr von Clink's Megapack für den Flight Simulator 2020? Sagt es uns gerne in den Kommentaren. Guten Flug!
Diesen Download empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Neues aus dem Software-Forum

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!