SpaceX muss die Arbeiten an der Mondlandefähre einstellen

Der Streit um die Auftragsvergabe der US-Mondlandefähre geht in die nächste Runde: Nachdem sich Amazon-Gründer Jeff Bezos formal be­schwert hatte und auch der dritte Bewerber Dynetics eine Prüfung ver­langt, muss SpaceX alle Arbeiten am Projekt einstellen. Das geht aus einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters hervor. Laut Reuters hat die US-Raumfahrtbehörde NASA nun SpaceX angewiesen, die Arbeiten im Rahmen eines zuvor gewonnenen Vertrages zur Entwicklung einer Mondlandefähre einzustellen. Dieser Stopp gilt nun so lange, bis das Ergebnis der Anfechtung durch konkurrierende Bieter beim U.S. Government Accountability Office (GAO) vorliegt, teilte die Behörde am Freitag mit. Das GAO ist der Bundesrechnungshof der USA und überprüft die Vergabe des öffentlichen Auftrags und entscheidet, ob alle Formalien eingehalten wurden. Das kann allerdings etwas dauern - wertvolle Zeit, die nun bei den Arbeiten an der neuen Mondlandefähre fehlen werden und das Projekt um Monate zurückwirft. NASA ArtemisIllustration des SpaceX-Starship-Designs, das die ersten NASA-Astronauten im Rahmen des Artemis-Programms auf die Mondoberfläche bringen wird

Warten bis August möglich

Die Entscheidung soll bis zum 4. August fallen. SpaceX reagierte nicht zeitnah auf die Anfrage nach einer Stellungnahme, man kann sich aber vorstellen, wie sehr SpaceX-Inhaber Elon Musk toben dürfte. Der Stillstand wird nicht nur Zeit, sondern auch viel Geld kosten.

NASA ArtemisNASA ArtemisNASA ArtemisNASA Artemis
NASA ArtemisNASA ArtemisNASA ArtemisNASA Artemis

Erst Anfang des Monats hatte die NASA SpaceX den Zuschlag für das Mondprogramm erteilt und damit Jeff Bezos Firma Blue Origin und den Verteidigungshersteller Dynetics ausgestochen. Den Stein des Anstoßes für die Überprüfung hatte Blue Origin öffentlich gemacht. Da hieß es, die NASA habe SpaceX die Chance gegeben, sein Angebot zu überarbeiten, Blue Origin diese Chance aber nicht erhalten habe. Auch Dynetics hat die NASA-Vergabe an SpaceX angefochten. Es ist aber nicht bekannt, mit welcher Begründung das geschah.

Plan ist es mit dem Artemis-Projekt und der ersten kommerziell gebauten Mondlandefähre zum ersten Mal seit 1972 wieder Menschen auf den Mond zu bringen.

Siehe auch: Weltraum, Raumfahrt, Spacex, Rakete, Spaceship, Starship Weltraum, Raumfahrt, Spacex, Rakete, Spaceship, Starship
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr 4K HDMI Kabel 2Meter, Sweguard HDMI 2.0 auf HDMI Kabel 4K@60Hz 18Gbps Nylon Geflechtkabel, vergoldete Anschlüsse mit Ethernet/Audio Rückkanal, kompatibel Video 4K UHD 2160p,HD 1080p, Xbox PS44K HDMI Kabel 2Meter, Sweguard HDMI 2.0 auf HDMI Kabel 4K@60Hz 18Gbps Nylon Geflechtkabel, vergoldete Anschlüsse mit Ethernet/Audio Rückkanal, kompatibel Video 4K UHD 2160p,HD 1080p, Xbox PS4
Original Amazon-Preis
9,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,64
Ersparnis zu Amazon 24% oder 2,35

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!