Ingenuity: Vierter Flug klappte nicht, Mars-Helikopter blieb am Boden

Der knapp zwei Kilogramm leichte Helikopter Ingenuity ist derzeit der Star der (Weltraum-)Forschungswelt und auch die Öffentlichkeit ist fas­zi­nie­rt vom ersten Fluggerät dieser Art, das auf einem anderen Planeten ab­hebt. Doch der vierte Flug ist ausgefallen, vorerst jedenfalls. Ingenuity ist bereits drei Mal in die dünne Marsatmosphäre aufgestiegen, nach anfänglichen Schwierigkeiten klappten die Flüge zuletzt problemlos, ja sogar auf beeindruckende Weise. Gestern Abend unserer Zeit sollte dann der vierte Start über die Bühne des Roten Planeten gehen, doch wie Space berichtet, blieb der NASA-Helikopter am Boden.

Die NASA gab den Nicht-Flug auf dem Twitter-Konto des für den Helikopter hauptverant­wort­lichen Jet Propulsion Laboratory bekannt und schrieb: "Hoch zielen, und fliegen, wieder fliegen. Der ehrgeizige vierte Flug des Mars-Helikopters ist nicht zustande gekommen, aber das Team wertet die Daten aus und will es bald wieder versuchen. Wir halten euch auf dem Laufenden."


15-prozentige Wahrscheinlichkeit für Fehlschlag

Dieser hoffentlich nicht folgenschwere bzw. dauerhafte Fehlschlag dürfte mit den ursprünglichen Probleme zu tun haben. Denn anfangs weigerte sich Ingenuity, in den Flugmodus zu schalten, daraufhin wurde die Kommandosequenz von der Erde aus modifiziert. Das ermöglichte den ersten sowie die darauffolgenden Starts.

Allerdings schätzte die NASA bereits damals, dass der durchgeführte Fix nur in rund 85 Prozent der Fälle bzw. Startversuche funktionieren dürfte und man vermutet, dass nun die erwarteten bzw. befürchteten 15 Prozent eingetreten sind. Klarheit wird es aber natürlich erst geben, wenn die dazugehörigen Analysen abgeschlossen worden sind.

Ingenuity ist gemeinsam mit dem Perseverance-Rover am 18. Februar auf dem Mars gelandet, die ersten drei Flüge fanden am 19., 22. und 25. April statt, dabei flog der Helikopter immer weitere Strecken sowie höher und auch schneller.

Siehe auch:


Drohne, Mars, flug, Perserverance, Ingenuity Drohne, Mars, flug, Perserverance, Ingenuity NASA
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Ring Video Doorbell Pro mit Netzteil von AmazonRing Video Doorbell Pro mit Netzteil von Amazon
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis zu Amazon 34% oder 60

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!