Paramount+ will international durchstarten - Deutschland muss warten

In den USA ist der Streaming-Markt fragmentierter denn je, denn nach HBO Max ist vor kurzem auch Paramount+ an den Start gegangen. Auch wenn es sich dabei streng genommen um keinen neuen Dienst handelt, fragt sich so mancher auch hier: Wann kommt das Angebot zu uns? Paramount+ wurde Ende Februar dieses Jahres vorgestellt und hat in den USA einen er­folg­rei­chen und von Kritikern durchaus gelobten Start hingelegt. Dabei handelt es sich bei Para­mount+ aber vor allem um eine Umbenennung des bisher als CBS All Access bekannten An­ge­bots. Der Medienkonzern ViacomCBS hofft, bis 2024 etwa 65 bis 75 Millionen Abon­nen­ten ge­win­nen zu können.

Wie Deadline berichtet (via Caschy), hat Paramount+ auch von Anfang an den in­ter­na­ti­o­na­len Markt im Blick gehabt. Den Großteil macht Lateinamerika aus, denn von den 23 Märkten außerhalb der USA sind 18 in Süd- und Zentralamerika zu finden. Dazu kommen vier Länder in Nordeuropa sowie Kanada, Australien und Neuseeland, diese Länder können bereits jetzt oder bald auf Paramount+ zugreifen.


Kelly Day, Streaming-Chefin von ViacomCBS, sagte dem Hollywood-Branchenblatt: "Wir sehen das einfach so: Es gibt siebeneinhalb Milliarden Menschen außerhalb der USA. Indem wir in diese Märkte gehen, haben wir all diese unglaublichen Möglichkeiten, so viele weitere Zuschauer an so vielen verschiedenen Orten zu erreichen."

Deutschland, bitte warten

Allerdings sollte man nicht damit rechnen, dass es in Deutschland bald so weit ist, denn hier gibt es aktuell zahlreiche Exklusiv-Deals mit Amazon und Netflix. So zeigt Prime etwa die Star Trek-Serie mit Jean-Luc Picard, die Dis­co­ve­ry dreht indes auf Netflix ihre Weltraum-Runden.

Ähnlich ist es übrigens auch bei HBO Max: Denn das Streaming-Portal von WarnerMedia hat bis zumindest 2025 eine Vereinbarung mit Sky, vor­her ist an einen Start in Deutschland auch nicht ansatzweise zu denken - ohne Pro­duk­tio­nen wie Game of Thrones, Westworld, Watchmen und Co. wäre das nämlich sinnlos.

Für deutsche Nutzer ist ein Nicht-Launch von Paramount+ auch nicht unbedingt von Nachteil: Denn aktuell bekommt man die meisten Produktionen auf Netflix und Amazon Prime zu se­hen, ein zusätzlicher Dienst würde den Markt nur weiter fragmentieren.

Siehe auch: Paramount+ setzt auf Sci-Fi, holt sich Halo und neue Star Trek-Serien Cbs, Paramount, Viacom, CBS all Access, paramountplus Cbs, Paramount, Viacom, CBS all Access, paramountplus Paramount+
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:14 Uhr Mini PC, AMD Ryzen 7 3750H Prozessor Vierkern aufrüstbarer 16 GB DDR4, 512 GB SSD Mini Desktop Computer mit Windows 10 pro, HDMI, DP und USB C- Anschluss, Dual Band WiFi, BT 5.1, USB 3.1 * 4Mini PC, AMD Ryzen 7 3750H Prozessor Vierkern aufrüstbarer 16 GB DDR4, 512 GB SSD Mini Desktop Computer mit Windows 10 pro, HDMI, DP und USB C- Anschluss, Dual Band WiFi, BT 5.1, USB 3.1 * 4
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,99
Blitzangebot-Preis
586,49
Ersparnis zu Amazon 16% oder 113,50

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!