Ende einer Microsoft-Ära:
Xbox Live wird durch Xbox Network ersetzt

Microsoft konzentriert sich seit einer Weile auf seinen Xbox Game Pass. Das bisherige Spiele-Netzwerk des Konzerns, Xbox Live, ist hingegen schon länger ein Ballast, den Redmond loswerden muss. Und das passiert nun, denn Microsoft benennt Xbox Live in Xbox Network um.
Microsoft, Gaming, Spiele, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Games, Spiel, Xbox One, Konsolen, Spielekonsole, Spielekonsolen, Controller, Xbox Series X, Microsoft Xbox One, Xbox Live, Xbox Series S, Xbox Game Pass, Xbox One X, Microsoft Xbox Series X, Xbox Game Pass Ultimate, Xbox Controller, Microsoft Xbox, Microsoft Xbox One X
Es gab bereits gestern Spekulationen (bzw. ist der neue Name Betatestern aufgefallen), dass Microsoft Xbox Live in Xbox Network umbenennen will und nun ist es tatsächlich so weit. Denn in den Nutzungsbedingungen von Microsoft wurde der neue Name bereits umgesetzt, ein Microsoft-Sprecher teilte gegenüber The Verge mit: "Xbox Network bezieht sich auf den zugrundeliegenden Xbox-Onlinedienst, der im Microsoft Services Agreement aktualisiert wurde."

Microsoft weiter: "Das Update von 'Xbox Live' zu 'Xbox Network' soll den zugrundeliegenden Dienst von Xbox Live Gold-Mitgliedschaften unterscheiden." Wirklich überraschend ist die Umbenennung nicht, denn Berichte, wonach Microsoft sich von Xbox Live in der bisherigen Form trennen will, gab es bereits Mitte 2020.


Im August des Vorjahres begann Microsoft nämlich, länger laufende Live-Abos zu entfernen, daraus schlossen die meisten, dass die Redmonder diesen Weg zugunsten des Game Pass ganz abschaffen werden. Zunächst hat Microsoft noch dementiert, nun ist das Xbox Live-Aus aber Realität - zumindest in der Form eines Rebranding.

Free-to-Play-Schranke fällt

Anfang des Jahres folgte dann aber ein weiteres Verwirrung stiftendes Kapitel, denn Microsoft erhöhte den Preis für Xbox Live Gold, und zwar signifikant, ruderte aber wenig später wieder zurück. Mit der nun erfolgten Umbenennung bleibt das "neue" Xbox Network aber eine Baustelle: Denn als nächstes plant Microsoft, die Abo-Voraussetzung für Free-to-Play-Spiele wie Fortnite fallen zu lassen. Wann man diese Schranke öffnet, ist allerdings noch nicht bekannt.

Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Uisebrt LED Baustrahler 100W/200W Warm/Kalt Baustellen Strahler inkl. Standgestell und Netzkabel LED Fluter Arbeitsscheinwerfer Wasserdicht IP66 für Garage, Garten, BaustelleUisebrt LED Baustrahler 100W/200W Warm/Kalt Baustellen Strahler inkl. Standgestell und Netzkabel LED Fluter Arbeitsscheinwerfer Wasserdicht IP66 für Garage, Garten, Baustelle
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 9% oder 2,80
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!