Beeindruckend und etwas gruselig: KI erweckt alte Fotos zum Leben

So genannte Deep Fakes, also KI-generierte Animationen von Menschen, sind heutzutage alles andere als ungewöhnlich. Oftmals werden hier Prominente und Politiker nachgeahmt. Doch Deep Fakes liefern auch einen spannenden "Blick" in die Vergangenheit.
Deep NostalgiaAusgangsfoto - unten das Resultat
Deep Fakes sind immer wieder in aller Munde, vor allem dann, wenn kuriose und kontroverse Ergebnisse die Folge sind. Ein neuer Dienst namens Deep Nostalgia zeigt, welche vermeintlich harmlosen Möglichkeiten in dieser Technologie stecken. Denn der neue KI-Dienst erweckt in gewisser Weise Tote wieder zum Leben. Genauer gesagt können mit der von MyHeritage, einem auf Genealogie, also Ahnenforschung, spezialisierten Online-Unternehmen, angebotenen Technologie Standbilder zu kurzen Videos verwandelt werden.

Mit der von D-ID lizenzierten 3D- bzw. KI-Technologie lassen sich unter anderem alte Fotos zum Leben erwecken. Damit kann man eine Aufnahme eines Verwandten oder einer sonstigen Person verwenden, um damit kurze Videos zu erschaffen.

Zurück in die Vergangenheit

Die Software setzt hierfür auf vorgefertigte Vorlagen-Videos mit Gesichtsanimationen. Diese werden verwendet, um das jeweils beste auszuwählen, das zu einem bestimmten Foto passt. Hintergrund dieser Idee ist es, Aufnahmen von Verstorbenen oder Vorfahren zurückbringen zu können.

Dafür benötigt man lediglich ein kostenloses Konto bei MyHeritage und muss ein Foto hochladen. Der Prozess ist laut The Verge automatisiert, die Software der Seite optimiert das Bild und gibt daraufhin ein animiertes GIF aus. Laut FAQ werden die Bilder bzw. Animationen nicht mit Dritten geteilt. Außerdem werden Aufnahmen, die hochgeladen, aber nicht bearbeitet werden automatisch gelöscht.

Derzeit können nur Portraits per Deep Nostalgia bearbeitet werden, man benötigt also auch das passende Foto. Dafür funktioniert das Ganze nicht nur mit Menschen, einige Nutzer haben Bilder von Statuen bzw. Büsten hochgeladen und durchaus erstaunliche "lebendige" Resultate bekommen.

Ki, Künstliche Intelligenz, Gehirn, Denken, Kopf Ki, Künstliche Intelligenz, Gehirn, Denken, Kopf Saad Faruque (CC BY-SA 2.0)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 01:09 Uhr Portable Monitor 156F18Portable Monitor 156F18
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
63,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 15,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!