Google wollte Drohnen zur Bekämpfung von Bränden einsetzen

Google wollte offenbar beginnen, den Einsatz von Drohnen zur Be­kämp­fung von Bränden zu erforschen. Der Internetkonzern hatte die zu­stän­di­gen Behörden um entsprechende Genehmigungen gebeten. Später leg­te man das Vorhaben auf Eis. Wie der US-Wirtschaftsdienst Bloomberg berichtet, hat Google bereits vor einiger Zeit ver­sucht, sich Versuche zur Verwendung von Drohnen bei der Brandbekämpfung ge­neh­mi­gen zu lassen. Der Konzern habe bei der US-Luftfahrtbehöre entsprechende Anträge gestellt, das Vorhaben aber später nicht weiter verfolgt.


Dem Bericht zufolge wollte Google Tests durchführen, bei denen es darum ging, die Mög­lich­kei­ten zur Verwendung von Drohnen bei der Überwachung und Bekämpfung von Brän­den aus­zu­lo­ten. Die Versuche sollten auf einem privaten Gelände im Norden des US-Bundesstaats Kalifornien stattfinden. Google wollte eine relativ große Drohne einsetzen, die von einem Dritthersteller stammt.

Drohne mit 20 Kg Tragkraft

Konkret wollte Google eine bis zu 45 Kilogramm schwere Drohne des Herstellers Homeland Surveillance & Electronics LLC einsetzen, die normalerweise eigentlich in der Landwirtschaft verwendet wird. Die Drohne ist in der Lage, rund 20 Liter Flüssigkeit zu transportieren und kann diese mit Hilfe eines Sprühsystems verteilen. Eigentlich dient die von Google ausgewählte Drohne aber der Ausbringung von Düngemitteln oder Insektiziden, nicht zum Löschen von Bränden.

Mittlerweile hat Google das Vorhaben nach eigenen Angaben schon wieder auf Eis gelegt und sich neuen Forschungsthemen zugewandt. Es habe sich um ein Projekt der Abteilung für Klima und Energie von Google Research gehandelt, so ein Vertreter des Unternehmens. Mittlerweile habe man aber nicht mehr vor, das Thema weiter zu verfolgen, hieß es weiter. Drohnen sind aufgrund der meist begrenzten Kapazitäten ihrer Tanks meist kein bevorzugtes Mittel zur Brandbekämpfung. Google, Drohne, Homeland Surveillance and Equipment Google, Drohne, Homeland Surveillance and Equipment HSE
Mehr zum Thema: Roboter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Pthtechus GPS Kinder Smartwatch Wasserdicht IPX7Pthtechus GPS Kinder Smartwatch Wasserdicht IPX7
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
41,79
Ersparnis zu Amazon 16% oder 8,20

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!