GeForce Now: Cloud-Gaming-Dienst für Chrome & Apple M1 verfügbar

Gaming, Logo, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, GeForce Now Bildquelle: Nvidia Gaming, Logo, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, GeForce Now Bildquelle: Nvidia
Nvidias Game-Streaming-Service GeForce Now unterstützt jetzt weitere Plattformen. Der Dienst kann ab sofort auf Macs mit M1-Prozessor und im Chrome-Browser verwendet werden. Damit müssen Windows- & MacOS-Nutzer keine App mehr installieren, um Spiele streamen zu können. Bisher konnte GeForce Now nicht im Webbrowser von Desktop-PCs verwendet werden. Ab der Version 2.0.27 ist es nun möglich, den Streaming-Dienst auf Windows und MacOS im Chrome-Browser zu verwenden. Wer ein iPhone oder iPad nutzt, verfügt schon seit einiger Zeit über die Option, den Service über Safari zu erreichen. Da Apple die Cloud-Gaming-Apps nur mit Einschränkungen erlaubt, steht im App Store keine GeForce Now-Anwendung bereit. Nvidia GeForce Now 2020Der Game-Streaming-Service GeForce Now läuft im Chrome-Browser und auf M1-Geräten Laut The Verge können nun auch die Besitzer eines Macbooks mit integriertem M1-Chip den Cloud-Service von Nvidia nutzen. Zuvor wurde GeForce Now nicht für MacOS-Systeme mit ARM-Prozessor angeboten. Bislang musste die App des Dienstes auf ARM-Macbooks emuliert werden. Das war natürlich mit nicht un­er­heb­li­chen Performance-Einschränkungen verbunden.

Neben Windows-Systemen, Macs und weiteren Apple-Geräten unterstützt GeForce Now auch Android-Smartphones. Die benötigte App steht im Google Play Store zur Verfügung.

Nvidia bietet derzeit etwa 2000 Spiele an

Aktuell können mit GeForce Now etwa 2000 Titel gespielt werden. Der Dienst ist kostenlos verfügbar, sofern der Nutzer das entsprechende Spiel bereits besitzt. Das jeweilige Game kann dann eine Stunde lang gestreamt werden. Wer 5,49 Euro pro Monat für eine Mit­glied­schaft bezahlt, kann einen Titel sechs Stunden lang spielen und die RTX-Technologie von Nvidia verwenden. Darüber hinaus werden die Nutzer mit einem Abonnement priorisiert. Die Spiele müssen aber weiterhin von den Nutzern selbst erworben werden.

Siehe auch: Gaming, Logo, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, GeForce Now Gaming, Logo, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafik, Geforce, Grafikchip, Nvidia Geforce, Raytracing, Grafikeinheit, GeForce Now Nvidia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

GeForce RTX 3070 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Mehrfachsteckdose mit USB, Dimmbares Nachtlicht steckdosenturm, Steckdosenleiste Mehrfachstecker Überspannungschutz mit Schalter3 Einstellbare HelligkeitMehrfachsteckdose mit USB, Dimmbares Nachtlicht steckdosenturm, Steckdosenleiste Mehrfachstecker Überspannungschutz mit Schalter3 Einstellbare Helligkeit
Original Amazon-Preis
26,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,48
Ersparnis zu Amazon 28% oder 7,51

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!