Osiris-Rex verstaut erfolgreich Gesteinsproben, Rückflug steht bevor

Nasa, Sonde, Asteroid, Osiris-Rex, Gestein Bildquelle: NASA
Die Mission der Raumsonde "Osiris-Rex" zum Asteroiden Bennu war bisher ein voller Erfolg, man kann sogar sagen, dass sie zu erfolgreich war. Denn die Sammlung von Gestein lief so gut, dass die Sonde dieses zum Teil wieder verlor. Doch das Problem wurde mittlerweile gelöst. Osiris-Rex ist vor mehr als vier Jahren zum Asteroiden Bennu aufgebrochen und führte vergangene Woche das wohl zentrale Manöver der Mission durch, nämlich jenes, das Steine ins Innere der Sonde befördern sollte. Das gelang auch und die Fachwelt war sich einig, dass das ein spektakulärer Erfolg war. Denn das Ganze war alles andere als einfach: So kam es zu keiner klassischen Landung auf Bennu, sondern nur - vereinfacht erklärt - einer Annäherung samt "Antappen" mit einem Staubsauger-Roboterarm.

Doch dann folgte die Hiobsbotschaft: Denn die Klappe, die das Gestein sicher verstauen sollte, ließ sich wegen mehrerer zu großer und verklemmter Brocken nicht richtig schließen, Osiris-Rex verlor Teile das wertvollen Asteroidengesteins wieder. Doch wie The Verge berichtet, fand das Drama im All nun ein gutes Ende.

Osiris-Rex: NASA-Sonde fliegt zu Bennu

Wie viel konnte eingefangen werden?

Denn ursprünglich wollte die NASA ein Manöver durchführen, mit dem gemessen werden sollte, wie viel Gestein gesammelt wurde. Doch das wurde übersprungen, weil zu befürchten war, dass hierbei noch mehr verloren geht, und man ging gleich dazu über, den Auffangbehälter direkt im Inneren der Sonde zu verstauen. Dieser Vorgang hat mehrere Tage gedauert und ging wohl gut über die Bühne, mittlerweile befindet sich der Auffangbehälter sicher im Inneren des Raumschiffs.

Es gibt allerdings ein kleines Aber: Aufgrund des abgesagten Spin-Manövers, bei dem eine Drehbewegung die Masse messen sollte, weiß die NASA nicht, wie viel Gestein tatsächlich eingefangen werden konnte. Allerdings sind die Wissenschaftler zuversichtlich, dass man weit mehr einfangen konnte als ursprünglich gedacht, nämlich rund 400 Gramm - als Ziel hatte man sich "nur" 60 Gramm gesetzt.

Osiris-Rex bereitet sich nun auf den Rückflug zur Erde vor, die Sonde soll ihre Heimat im September 2023 erreichen. Landen wird sie allerdings nicht, sondern das Gestein "abwerfen", damit dieses an einem Fallschirm sicher auf die Oberfläche herabschweben kann.

Siehe auch:


Nasa, Sonde, Asteroid, Osiris-Rex, Gestein Nasa, Sonde, Asteroid, Osiris-Rex, Gestein NASA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:14 Uhr Game Capture Card?HDMI Video HD 1080P 60FPS Capture Card HDMI Grabber USB Capture (Card/Box) Live Streaming for Mac Windows Linux System Superior Low Latency TechnologyGame Capture Card?HDMI Video HD 1080P 60FPS Capture Card HDMI Grabber USB Capture (Card/Box) Live Streaming for Mac Windows Linux System Superior Low Latency Technology
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
55,99
Blitzangebot-Preis
46,66
Ersparnis zu Amazon 22% oder 13,33

Tipp einsenden