Microsoft hat Sony Starfield-Exklusivität vor der Nase weggeschnappt

Konsole, Spielkonsole, Xbox One, Microsoft Xbox One, Spielekonsolen, PlayStation 5, ps5, Xbox Series X, Sony PlayStation 5, Versus, Microsoft Xbox Series X, Microsoft Xbox One X, VS, vs., Xbox vs. PlayStation
Die Übernahme von Bethesda ist und bleibt dieser Tage in der Gaming-Branche das beherrschende Thema. Im Zuge der Bekanntgabe kommen immer neue Details ans Tageslicht, unter anderem jenes, wonach die Redmonder Sony direkt in die Quere gekommen sind. Derzeit warten die den Bethesda-Spielen zugeneigten Gamer vor allem auf eine Fortsetzung, nämlich den Skyrim-Nachfolger The Elder Scrolls 6 (TES6). Doch der nun von Microsoft über­nom­mene Spiele-Entwickler und Publisher hat bereits mehrfach erklärt, dass ein neues TES derzeit nicht im Fokus steht, da man sich auf die Arbeit an Starfield konzentriert.

Allzu viel ist zu Starfield allerdings nicht bekannt. Zwar gab es bereits vor mehr als zwei Jahren einen Video-Teaser dazu, allzu schlau wird man daraus aber auch nicht. Klar ist eigentlich nur, dass Starfield ein Science-Fiction-Spiel ist und neue Aspekte in diesem Genre erforschen will. Das war es aber im Wesentlichen auch schon, bei Bethesda Game Studios hält man in Sachen Starfield erstaunlich dicht, zu Starfield ist bisher exakt nichts durch­ge­si­ckert. Angesichts der bereits länger andauernden Entwicklung und Social-Media-Zeiten ist das eine durchaus erstaunliche Leistung.


Exklusivität "weggeschnappt"

Aus dem Umfeld der Entwicklung wurde nun aber ein Detail bekannt, das einen interessanten Aspekt in die Geschichte der ZeniMax-Übernahme durch Microsoft darstellt. Denn laut dem früher für Game Informer tätigen Spiele-Journalisten Imran Khan sei der Zeitpunkt der Übernahme "absolut faszinierend".

Denn sie erfolgte "in der Woche, nachdem Sony seine bestehende Exklusivität mit einigen Bethesda-Spielen gefestigt hat, aber am Tag bevor die Xbox-Vorbestellungen starten". Besonders spannend ist eine "witzige Anmerkung", die Khan twitterte: Demnach habe Sony seit Monaten über eine (zeitlich begrenzte) Starfield-Exklusivität verhandelt. Khan: "Ich vermute, dass diese Gespräche jetzt entweder Geschichte sind oder der Preis plötzlich sehr sehr gestiegen ist."

Siehe auch:
Xbox Series X | S jetzt vorbestellen
Xbox Series X
499,99 Euro
Xbox Series S
299,99 Euro
Bei Microsoft bestellen Bei Microsoft bestellen
Bei MediaMarkt bestellen Bei MediaMarkt bestellen
Bei Saturn bestellen Bei Saturn bestellen
Bei Amazon bestellen Bei Amazon bestellen
Bei Otto bestellen Bei Otto bestellen


In diesem Artikel sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gen Sie direkt zum Anbieter. Sollten Sie sich dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für Sie ändert sich am Preis nichts. Konsole, Spielkonsole, Xbox One, Microsoft Xbox One, Spielekonsolen, PlayStation 5, ps5, Xbox Series X, Sony PlayStation 5, Versus, Microsoft Xbox Series X, Microsoft Xbox One X, VS, vs., Xbox vs. PlayStation Konsole, Spielkonsole, Xbox One, Microsoft Xbox One, Spielekonsolen, PlayStation 5, ps5, Xbox Series X, Sony PlayStation 5, Versus, Microsoft Xbox Series X, Microsoft Xbox One X, VS, vs., Xbox vs. PlayStation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr USB Typ C Kabel, Aviwis [4Pack 0.3M 1M 2M 3M] 3A Nylon USB C Ladekabel und Datenkabel Typ C Schnellladekabel für Samsung Galaxy S10/S9/S8+/A50, Huawei P20/P10/Mate 20, Google Pixel, Sony Xperia XZUSB Typ C Kabel, Aviwis [4Pack 0.3M 1M 2M 3M] 3A Nylon USB C Ladekabel und Datenkabel Typ C Schnellladekabel für Samsung Galaxy S10/S9/S8+/A50, Huawei P20/P10/Mate 20, Google Pixel, Sony Xperia XZ
Original Amazon-Preis
7,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,43
Ersparnis zu Amazon 32% oder 2,56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden